Entdeckung der Seidenstraße und des Pamirs

Aufstieg im Gebiet des Lenin-Piks und Führungen in die Städte Usbekistans

 

Wo verläuft die Route: Kirgisistan, Pamir Gebirge, Usbekistan
Route und Städte: Bischkek - Osch - Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ - Osch - Rischtan - Kokand - Taschkent - Samarkand - Buchara - Taschkent

GARANTIERTE ANREISEDATEN FÜR DIE GRUPPENREISE:

  03.08 – 16.08.2021  

Drei gipfel des Pamirs

Diese Tour ist perfekt für Bergliebhaber, die Grundkenntnisse im Bergtourismus und Bergsteigen besitzen und die ersten Aufstiege in großen Höhen erleben möchten.

Der erste Teil der Tour besteht aus 2 Aufstiegen in der Gruppe mit einem Bergführer in der Hochgebirgsregion des Pamir - Transalaigebirge. Hier gibt es Gipfel von 4000+ m, 5000+ m, 6000+ m und 7000+ m und eine gut ausgestattete Infrastruktur vom Basislagersystem in 3600 m und 4400 m Höhe.

Wir laden Sie ein, die folgenden Gipfel zu besteigen: Petrovski (4700 m) und Yuchin (5130 m).

Der zweite Teil der Tour ist eine Art kulturelle Erholung nach den extremen Bedingungen des Hochlands. Wir werden nach Usbekistan reisen, um die markantesten historischen Sehenswürdigkeiten von Buchara und Samarkand zu besuchen, die Sonne, Wärme und frische Fruchtvitamine zu genießen, unseren inneren Gourmet zu verwöhnen und ihn mit köstlichen Gerichten der usbekischen Küche zu füttern.

Ergänzen Sie Ihre persönlichen Erfolge - kombinieren Sie hohe Berge und ein reichhaltiges Besichtigungsprogramm durch die Städte der Seidenstraße in einer Reise nach Zentralasien!

  • Programm der Tour,
    Leistungen und Preise
  • Visa
  • ausrüstung
    strassenkarte

 

Reiseverlauf:
Tag 1. Ankunft in Bischkek. Flug nach Osch.
Ankunft am internationalen Flughafen "Manas". Inlandsflug nach Osch. Treffen am Flughafen. Transfer und Unterkunft im Hotel.
Stadtrundfahrt durch Osch: Suleyman Berg und Museum, Besuch der Aussichtsplattform, Spaziergang um den zentralen Platz der Stadt, lokaler Basar.
Übernachtung im Hotel.
Tag 2. Transfer zum Pamir in das Basislager „Edelweiss Wiese“. Eine Wanderung zu Seen durch Atschik-Tasch Flusstal. Übernachtung im Basislager „Edelweiss Wiese“ (3600m).

Sie müssen früh morgens in Osch ankommen, damit alle Mitglieder der Gruppe gemeinsam um 6:30 Uhr von Osch abreisen können. Um von Osch zum Basislager (280 km) zu gelangen, benötigt man ungefähr 6 bis 7 Stunden Weg. Bevor wir Osch verlassen, fahren wir kurz in einen Supermarkt, damit jeder das Nötige für sich selbst kaufen kann, das während der weiteren Reise oder in den Bergen braucht. Wir stellen jedem Teilnehmer eine Lunchbox und eine Flasche Mineralwasser zur Verfügung, damit sie unterwegs kleine Mahlzeit zwischendurch einnehmen können. Im Basislager (base camp) bekommen Sie aber eine richtige warme Mahlzeit von professionellen Köchen.

Die Straße von Osch zum Basislager verläuft über zwei Gebirgspässe - Tschiyirtschyk (2.408 m) in der Nähe des Dorfes Gultscha und Taldyk (3.615 m) in der Nähe des Dorfes Sary Tasch. Sie sind als eine Art von "Toren", durch die der Weg von Pässe zum Alai-Tal heruntergeht. Der Fluss Kysyl-Suu, der im Tal in einer Höhe von 3000 m fließt, sowie das Alai-Tal selbst, haben einen Breitengrad.

Der kirgisische Teil des M41 Pamir Highway, den es einst so schwer in solch hohen Lagen zu bauen vermochte, wurde vor kurzem Zeit renoviert, und jetzt wird es Ihnen sicher Spaß machen, auf seinem perfekt glatten Asphalt zu fahren.

Nach und nach fahren wir die M41 hinauf zum Taldyk-Pass, dann hinunter zum Tal des Alay-Tals und dann wieder hinauf zu unserem Basislager im Atschik-Tasch-Tal, wo Sie die ersten Akklimatisierungsschritte machen.

Unser Base Camp befindet sich auf der Edelweiss Wiese (3.600 m); Wir empfehlen jedoch, die Lukowaja Wiese (Lauchwiese) (3.800 m, +200 m) zu erreichen, um die Symptome der Höhenkrankheit zu minimieren. Einige können einen Spaziergang durch das Atschik-Tasch-Tal zu Seen machen, die in der hügeligen Gegend verstreut sind. Sie sind sehr malerisch und erlauben sogar das Schwimmen.

Nach der Ankunft im Basislager (3.600 m) werden Sie in komfortablen Vierpersonen-Grundzelten pro 2-3 Personen untergebracht. Zelte verfügen über Steckdosen, individuelle Beleuchtung, Holzboden, Matratzen, Decken, Kissen, Deckenbezug, Kissenbezüge und Bettlaken.

Tag 3. Wanderung zum Puteshestvennikov Pass (4.200 m). Weitergang entlang des Bergrückens.
Übernachtung im Basislager „Edelweiss Wiese“ (3.600m).

Die Akklimatisierungswanderung zum Puteschestvennikov-Pass ist ein wunderbares Trekking und eine wichtige Etappe in der Vorbereitung der drei Besteigungen. Sehr bald werden Sie sich an das Atmen in großer Höhe gewöhnen, Ihr Organismus wird sich dem Gelände anpassen, Ihr Herzschlag wird sich stabilisieren und Sie werden mehr Freude von der unglaublich schönen Umgebung bekommen.

Vorbei an Lukovaya (Lauch) - Wiese wandern wir auf dem zertrampelten Weg zum Wasserfall und weiter zum Bergsattel des Passes. Es dauert 2 bis 2,5 Stunden, um dorthin zu gelangen, also brauchen Sie sich nicht zu beeilen. Auf dem Pass werden wir uns ausruhen und einen Snack haben und eine Fotosession machen.

Wir gehen dann den Gebirgskamm hinauf, so hoch wie möglich, folgen dem Rat des Reisebegleiters und halten den gleichmäßigen Atemrhythmus.

Bis zum Abend kehren wir zum Basislager zurück.

Tag 4. Akklimatisierungsaufstieg zum Petrovsky Peak (4.700m).
Übernachtung im Basislager „Edelweiss Wiese“ (3.600m).

Die Länge der Tagestour: 14-15 km.
Höhenunterschied: + 1.130м; -1.130m.
Höhe des tiefsten Punktes (Basislager): 3.600m laut GPS
Höhe des höchsten Punktes (Petrovskiy Peak): 4.730 m laut GPS
Schwierigkeitsgrad: I (F) - (mäßig schwierig).

Schritt 1: Abfahrt vom Basislager quer durch das Atschik-Tasch-Flusstal; Überquerung der zahlreichen breiten Äste des Flusses Atschik Tasch; Wir nähern uns dem Fuß des grasbewachsenen Abhangs, auf dem wir hinauf zum Grat fahren werden.

Schritt 2: Beginn der Steigung zum Petrovsky Pik; die Steilheit des Hanges erreicht an einigen Stellen 35 °; auf den Grat und weiter auf einem langen Weg; Das Relief besteht aus grasbewachsenen Hängen, die dann in eine Mischung aus Gras und Geröll übergehen.

Schritt 3: Wenn Sie den Teil der Route erreicht haben, der aus gemischtem Gestein und Schnee besteht, müssen Sie Klettergurt, Steigeisen und hohe Gamaschen anlegen und Ihren Eispickel griffbereit haben; der Guide trägt das Hauptseil; Achtung: Die Steilheit der Piste erreicht teilweise 50 °.

Schritt 4: Sobald Sie den Schnee- und Eisabschnitt des Abhangs erreicht haben, müssen Sie Seilschaften bilden (wenn der Reiseführer es für notwendig hält); Von diesem Moment an müssen Sie das Tempo des schwächsten Mitglieds Ihrer Gruppe bestimmen. Alle Mitglieder der Gruppe müssen dicht beieinander klettern; Wenn das Team den Petrovsky Pik erreicht, müssen alle zusammen bleiben, niemand darf sich von der Gruppe lösen. Die Gruppe kann 20 bis 30 Minuten auf dem Gipfel bleiben, falls es keinen Wind gibt; bei windigem Wetter dürfen die Menschen nicht länger als 10 Minuten dort bleiben; den Berg bei Gewitter oder Schneefall zu besteigen ist strengstens verboten.

Schritt 5: Abstieg vom Berg entlang der gleichen Route; Das Abstiegsverfahren ist das Gleiche, wie beim Besteigen war, nur in umgekehrter Reihenfolge.
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem ersten Pamir-Gipfel!

Tag 5. Aufstieg zum Lager 1 "Solnechny" (4.400 m).
Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400m).

Aufstieg zum Lager 1. Pik Lenin

Der Aufstieg zu dem „Puteschestwennikov“ Paß (4,200) auf einem guten ausgetretenen Pfad dauert in der Regel 1,5 - 2,5 Stunden je nach körperlicher Vorbereitung der Teilnehmer. Auf dem Pass ist es immer windig, und kann Schnee liegen. Atmen Sie tief ein, der Ausblick, den man nach dem Aufstieg zum Paß und Abstieg zur „Lichtung der Murmeltiere“ hat, ist so großartig und wunderschön, dass es Ihnen der Atem stockt! Die ursprünglichen Bewohner dieser Lichtung sind Murmeltiere, die ohne Rücksicht auf Sie in verschiedenen Tonarten pfeifend, irgendwo in der Ferne hin und her laufen werden.

Der Abstieg vom Pass ist nicht so schwierig und lang. Dann geht der Pfad auf der Horizontalebene und erstreckt sich entlang dem Moränenhügel. Wir überqueren einen stürmischen Bergfluss und steigen auf den Pfad auf, der zum Lenin Gletscher führt - ungefähr 2,5-3 Stunden. Dem Gletscherkörper entlang muss man nur 30-40 Minuten gehen. Sie laufen einige Schritte vor.

Gesamte Zeit des Aufstieges ist 3 bis 4,5 Stunden.

Unser Lager 1 befindet sich auf der Moräne des Lenin Gletschers und ist das meist komfortable Lager auf diesem Gletscher. Hier befinden sich drei große und bequeme Jurten, die angenehm die neu ankommenden Teilnehmer erwärmen können (in unseren Jurten ist es immer warm!).

In der Jurte wird schmackhaftes Essen zubereitet, hier kann man ein Bier nach der Bergbesteigung trinken (besonders an Biertagen!!!), Musik und Lieder zur Gitarre hören, und sogar ein Bankett wegen Ihres Aufstieges organisieren. Im Lager 1 werden wir in den gleichen gemütlichen Zelten untergebracht.

Tag 6. Aufstieg auf den Gipfel des Juchin (5.130 m). Absteigen zu Lager 1 "Solnechny" (4.400m).
Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400m).

Tag 7. Abstieg zum Basislager „Edelweiss Wiese” (3.600 m ).
Übernachtung im Basislager „Edelweiss Wiese“ (3.600m).



Dampfbad und traditionelles feierliches Abendessen mit einem extra bedeckten Tisch in der nationalen Jurte für Ihre ruhmvolle Rückkehr. Nach vorheriger Vereinbarung wird für Sie ein leckeres junges Lamm zubereitet. Gehen Sie in orientalischer Exotik auf! Nur auf den richtigen kirgisischen Matratzen mit einem Stuck Lamm in den Händen sitzend, werden Sie die feine asiatische Kultur dieses Nomadenvolkes empfinden!

Tag 8. Fahrt vom Basislager nach Osch. Einschecken in Hotel. Übernachtung im Hotel.

Also, unsere Tour ist vorbei. Nach dem Frühstück packen wir unsere Sachen und fahren zurück. Rückreise durch die Hügel des Atschik Tasch-Tals, das grenzenlose Alay-Tal, die Brücke über den Fluss Kysyl Suu und die Straße zum Taldyk-Pass, dann die Serpentinen-Abfahrt zum Tal des Gultscha-Flusses. Als Sie in Osch ankommen, ist Check-in im Hotel in Zweibettzimmer/Doppelzimmer mit Frühstück.

In Osch können Sie durch die Stadt spazieren gehen, den Berg Sulaiman-Too und das Museum in Suleyman Berg besuchen, oder den Osch-Basar besuchen, um ein paar Souvenirs zu kaufen. Die beliebtesten Souvenirs sind handgefertigte Filzwaren, die in Art und Farbe sehr unterschiedlich sind.

Tag 9. Osch - Rischtan - Kokand (180 km, 5-6 Std).
Frühstück im Hotel.
Transfer zur usbekisch-kirgisischen Grenze. Die Grenze passieren.
Transfer nach Rischtan. Besuch der Töpferwerkstätten berühmter Keramiker, die einzigartige Keramikprodukte herstellen.
Transfer nach Kokand, die Hauptstadt des Khanats Kokand (18 -19 Jahrhundert).
Führungen in Kokand: Der Palast des Xudayar Khan, Das Madari-Khan-Mausoleum, Die Jami-Moschee, Die Nekropole Sarymodor.
Übernachtung im Hotel.

Tag 10. Kokand - Taschkent (240 km, 4 Std). Taschkent (Stadtrundfahrt).
Frühstück im Hotel.
Transfer nach Taschkent uber den Kamchik-Pass (2285 m).
Ankunft in Taschkent. Unterkunft im Hotel.
Stadtbesichtigung in Taschkent: der Khast-Imam Komplex, die Barak-khan Medrese, das Mausoleum des Heiligen Abu Bakr Kaffal Shashi, die Kukeldash-Medresse, der alteste Basar von Taschkent – Chorsu, Platz Amir Temur.
Ubernachtung im Hotel.

Tag 11. Taschkent - Samarkand (330 km, 2 Std). Samarkand (Stadtrundfahrt).
Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Samarkand im Hochgeschwindigkeitszug "Afrosiab" (08:00-10:10). Bei Ankunft in Samarkand Unterkunft im Hotel.
Stadtbesichtigung in Samarkand: der berühmteste Platz in Zentralasien - Registan (Ulugbek, Sher-Dor, Tilla-Kari Medresse), das Gur Emir Mausoleum - Grab von Timur des Großen, die Moschee Bibi-Khanum, das architektonische Ensemble von Shakhi-Zinda, das Ulugbek-Observatorium.
Übernachtung im Hotel.

Taschkent

Tag 12. Samarkand - Buchara (280 km, 4-5 Std). Buchara (Stadtrundfahrt).
Frühstück im Hotel.
Transfer nach Buchara. Unterwegs, in der Nähe der Stadt Navoi, besichtigen wir die Überreste des einst prächtigen Palastes aus dem XI Jahrhundert: Die Karawanserei Rabat-und Malik, was «Festung des Königs» bedeutet. Die Einheimischen nannten den verbliebenen Eingang «Das Tor von Buchara».
Bei Ankunft Unterbringung im Hotel.
Stadtrundfahrt in Buchara: Besichtigung des Ljabi Chaus-Ensembles, der Kukeldash-Medresse, der Nadir Divanbegi-Medresse und der Handel Kuppeln.
Übernachtung im Hotel.

Samarkand

Tag 13. Buchara (Stadtrundfahrt). Buchara - Taschkent (610 km, 4 Std).
Frühstück im Hotel.
Fortsetzung der Stadtrundfahrt in Buchara: besuchen Sie die Ismail Samani und Tschaschma-Ajub Mausoleen, die Bolo-Khauz Moschee, die Ark Festung, den Poi-Kalyan Komplex, die Abdulaziz-Khan-Medresse, die Ulugbek-Medresse.
Fahrt nach Taschkent im Hochgeschwindigkeitszug "Afrosiab" (15:50-19:44).
Einchecken ins Hotel.
Übernachtung im Hotel.

Buchara

Tag 14. Abfahrt von Taschkent.
Frühstück im Hotel.
Transfer zum Flughafen. Abschluss der Tour. Abreise.

Im Reisepreis enthalten:

  • Empfang/Abschied zu einem beliebigen von Touristen festgelegten Zeitpunkt der Ankunft/Abreise;
  • Alle Transfers im komfortablen klimatisierten Transport laut Programm;
  • Unterbringung in den Hotels (Doppelzimmer) mit Frühstück;
  • Besichtigungen laut Programm;
  • Inlandsflug Bischkek - Osch;
  • Zugtickets (Economy Class):
    • Taschkent – Samarkand;
    • Buchara - Taschkent;
  • Mineralwasser für jeden Tag der Tour;
  • Reiseandenken.
  • Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen für den Besuch dieses Gebietes, Umweltbezogene Steuern und Gebühren;
  • Registrierung in der Rettungsabteilung;
  • Lunchboxen während des Transfers Osch - Basislager „Edelweiss Wiese“- Osch;
  • Leistungen von englischsprachigen Bergführer - während des aktiven Teils der Tour;
  • Unterbringung im Basislager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):
    • ► Standard-Option - Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom - Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche - Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken;
  • Unterbringung im Lager 1 "Solnechny" - in Campingzelten für 1-2 Personen (Campingzelte sind mit Holzterrasse, Wärmedämmung, Komfortschaummatratzen ausgestattet);
  • • Verpflegung (2-8 Tage) - Vollpension (drei abwechslungsreiche heiße Mahlzeiten täglich von professionellen Köchen zubereitet; Vegetarierkost inkl.);
  • Miete der Ausrüstung:
  • Nutzung der Infrastruktur des Basislager „Edelweiss Wiese“:
    • Beheizte Jurten im nationalen Stil für Freizeitaktivitäten;
    • Waschbecken und Toiletten;
    • Sauna- und Duschkabinen;
    • Medizinische Betreuung;
    • Strom 220 V; 50 Hz.
  • Beratung über Aufstiegsroute.
  • Im Preis sind nicht enthalten:

    • Visaunterstützung und Visumgebühren für ausländische Bürger;
    • Internationale Flüge;
    • Persönliche Ausrüstung (Schuhe, Kleidung);
    • Krankenversicherung;
    • Eintrittsgelder für die Sehenswürdigkeiten und Museen;
    • Kosten für Mahlzeiten (1 Tag und 9-13 Tage).

    Zusätzliche Leistungen:

    • Komfort-Option - Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m) - 200 USD/ pro Person/ pro Programm;
    • Die vollständige Liste der zusätzlichen Dienstleistungen, die in den Central Asia Travel Basislagern angeboten werden, finden Sie hier.
    • Zuschlag für zusätzliche Übernachtung bei An- oder Abreise in Bischkek/ Taschkent:
      • Einzelzimmer - 50 USD/pro Zimmer /pro Nacht;
      • Doppelzimmer/ Zweibettzimmer - 70 USD/pro Zimmer/pro Nacht.

    Hotels.
    Unterbringung in kleinen gemütlichen Hotels, die oft im nationalen Stil eingerichtet sind. Wir empfehlen diese besondere Art der Unterkunft, da sie völlig unverwechselbar ist: Sie kombiniert modernen Komfort in jedem Detail und eine einzigartige Kultur der Gastfreundschaft in einer Kammeratmosphäre mit fast häuslichem Komfort. Hotels dieser Stufe zeichnen sich durch einen herzlichen Empfang, einfühlsame und freundliche Haltung des Personals aus und ermöglichen es Ihnen, sich mit der nationalen Kultur vertraut zu machen.

    Glamping im Pamir
    Unterbringung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):

    Standard-Option Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom - Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche - Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken;

    Komfort-Option - (gegen Aufpreis) - Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen. Jede Jurte hat: eigenes Bad (Dusche, WC, warmes und kaltes Wasser); Heizung, Strom, Betten mit Bettwäschen, Schränke, Schreibtisch, Sessel, Wasserkocher, Toilettenartikel, Haartrockner, Handtücher.

    Unterbringung im Lager "Solnechny" - in Campingzelten für 1-2 Personen (Campingzelte sind mit Holzterrasse, Wärmedämmung, Komfortschaummatratzen ausgestattet);

    Lage Unterkunft
    Taschkent Orient Inn Hotel 3* Orient Grand Hotel 3*
    oder ähnliches
    Kokand Silk Road Kokand 3*
    oder ähnliches
    Samarkand Kamila Boutique Hotel 3*  / Zilol Baht Hotel 3*
    oder ähnliches
    Buchara Kabir Hotel 3* / Kavsar Hotel 3*
    oder ähnliches
    Osch Sunrise Osh Hotel 3*
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Campingzelten oder Jurte

     

    Visa und genehmigungen

    Die europäischen Staatsangehörigen und ausländischen Bürger, achten Sie bitte darauf!

    Vom August 2012 ist das Gesetz über die Einführung des visafreien Verfahrens für die Staatsangehörigen von 44 Ländern für bis zu 60 Tagen in Kraft getreten!

    Die Liste der Länder, deren Staatsangehörigen sich in Kirgisistan bis zu 60 Tagen visafrei aufhalten können:

    • Australien
    • Bahrein
    • Belgien
    • Bosnien und Herzegowina
    • Brunei Darussalam
    • Dänemark
    • Deutschland
    • Estland
    • Finnland
    • Frankreich
    • Griechenland
    • Irland
    • Island
    • Italien
    • Kanada
    • Katar
    • Kroatien
    • Kuwait
    • Lettland
    • Liechtenstein
    • Litauen
    • Luxemburg
    • Malta
    • Monaco
    • Neuseeland
    • Niederlande
    • Norwegen
    • Österreich
    • Polen
    • Portugalien
    • Republik Korea
    • Saudi-Arabien
    • Schweden
    • Schweiz
    • Singapur
    • Slowakei
    • Slowenien
    • Spanien
    • Tschechien
    • Ungarn
    • USA
    • Vatikan
    • Vereinigte Arabische Emirate
    • Vereinigtes Königreich

    Aufgrund der bestehenden Regeln für alle Besteiger ist es unbedingt notwendig einen Ausweis für die Grenzzone zu machen, wo sich der Pik Lenin befindet. Dafür braucht man spätestens einen Monat vor Ihrer Ankunft eine Passkopie an uns zu schicken und die geplante Aufenthaltsdauer anzugeben.

     

    Ausrüstung

    Ausrüstungsliste für das Programm
    Ausrüstungen und Kleidung Petrovski Pik

    Juchin

    Pik
    Rasdelnaya Pik
    1 Trakking-Schuhe(Scarpa kailash GTX, Salomon Quest 4D GTX, The North Face Wreck Mid GTXund/oder WanderSchuhe (SALEWA MTN Trainer GTX, Garmont Dragontail MNT GTX oder ähnliches), Sandalen (Teva, Keen oder ähnliches), um innerhalb und zwischen den unten gelegenen Lagern (Base Camp und Camp 1) zu begehen. Außerdem brauchen Sie ein Paar leichte und offene Schuhe für die heiße Sommerzeit in Osch. + + +
    2 Expeditionsschuhe aus Leder oder Kunststoff, mit zwei oder drei Schichten, für die Höhen von 6.000 m und höher (z.B. la Sportiva SpantikScarpa Phantom, Scarpa Vega Inverno oder ähnliches). + + +
    3 Regenjacke (GORE-TEX) (RedFox Vector GTX III oder ähnliches). + + +
    4 Regenhose (GORE-TEX) (RedFox Vector GTX III oder ähnliches). + + +
    5 Daunenjacke (BASK Valdez oder ähnliches) wünschenswert wünschenswert +
    6 Tourenhose RedFox Gravity GTX. + + +
    7 Daunenschlafsack mit Komfortemperatur nicht höher als -15°C (BASK MUSTANG 700+FP). + + +
    8 Softshelljacke (BASK Kondor V3), softshellhose (BASK Vinson Pro V2 ) + + +
    9 Hautnahe thermische POLARTEC - zwei Sets: dünnes Thermo-Unterhemd ( RedFox Dry Zone) und dicke Isolierhemd ( Jacke + Hose BASK) Dünn Dünn Dünn+dick
    10 Fäustlinge ( BASK Brooks-D V2, BASK Creative Mitten V3)
    und Biwakschuhe (Daune oder Syntetik) (Baffin Cush Booty).
    Желательно, но не обязательно Желательно, но не обязательно +
    11 Fleecehandschuhe (dünne und dicke) ( RedFox Ice) + + +
    12 Schirmmütze oder Panamahut + isolierte Wintermütze. Eine leichte Sonnenläuferkappe (Outdoor Research Sun Runner Cap, Outdoor Research Activeice Cap oder  ähnliches) oder Panamahut (Outdoor Research Conzumel Sombrero, Outdoor Research Helios Sun Hat oder  ähnliches) + isolierte  Wintermütze (Outdoor Research Windwarrior Hat, Outdoor Research Peruvian Hat oder  ähnliches). + + +
    13 Funktions t-shirt. + + +
    14 Gamaschen ( Outdoor Research Rocky Mountain High Gaiters) + + +
    15 Expeditionssocken Boreal TREK Thermolite oder ähnliches. + + +
    16 Sturmhaube (BASK THOR V2, BASK Cascade V2 oder ähnliches) und/oder ( Thermal Buff). - - wünschenswert, aber nicht nötig
    17 Thermosflasche (Metall) 0,5-1 L Polar. + + +
    18 Rucksack (50-70 l) + Regenschutz für Rucksack. + + +
    19 Seilklemme WildCountry Ropeman oder Petzl Tibloc. - - +
    20 Sicherungsgerät mit "8 Knotensystem". Viel aktueller ist Petzl Reverso, und besser ist Black Diamond ATC Guide, oder ähnliches. - - +
    21 Klettergurt. - - +
    22 Schraubkarabiner (3+1 шт). - - +
    23 2 Reepschnüre (6-7 mm, 4-5 m). + + +
    24 2 Eisbrecher. - - +
    25 Lippenschutz (mit UV Schutz). + + +
    26 Sonnencreme (mit SPF 25-40). + + +
    27 Transporttasche (nicht unbedingt notwendig, aber bequiem für die Transport auf den Pferden zwischen Lagern). + + -
    28 Taschenmesser. + + +
    29 Steigeisen passend zu Expeditionsschuhen. + + +
    30 Eispickel für Gletscher ( Black Diamond Raven). + + +
    31 Sonnenbrille + Ersatz-Sonnenbrille. + + +
    32 Teleskopstöcke. + + +
    33 Stirnlampe. + + +
    34 Erste-Hilfe-Kasten (persönliche + Gruppe). + + +

    Strassenkarte

    Karte der Route mit Google Earth. Petrovski Gipfel (4.700 m)

    Karte der Route mit Google Earth. Petrovski Gipfel (4.700 m)

    Karte der Route mit Google Earth. Yuchin Gipfel (5.130 m)

    Karte der Route mit Google Earth. Yuchin Gipfel (5.130 m)

    Fotos zur Tour:

    Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, KirgisistanDas Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, KirgisistanExpedition zum Pik Lenin (7134 m)Expedition zum Pik Lenin (7134 m)Expedition zum Pik Lenin (7134 m)Expedition zum Pik Lenin (7134 m)Expedition zum Pik Lenin (7134 m)

    alle Fotos sehen »»

    Videogalerie:

    Video: Erleben von Pamir 2016Erleben von Pamir 2016 Umgebung des basislagers (3600 m) unterhalb des pik LeninUmgebung des basislagers (3600 m) unterhalb des pik Lenin Video: Sammlung Einzigartiger Fotos Von Pik Lenin UmgebungSammlung Einzigartiger Fotos Von Pik Lenin Umgebung Video: Abstieg In Die Kluft Des Gletschers
    Abstieg In Die Kluft Des Gletschers

    alle Videos sehen »»

    © Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
    Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

    nach oben »»

    
         	

    TOUR ORDER

    ×

    Tour name *

    Name/Vorname *

    Citizenship

    Tel. * 

    Telegram  

    E-Mail * 

    Number of
    participants: 

    Accommodation on the route:



    Preferable form of communication:

    Comments, wishes on the program:

    Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.

    

    send_to_friend

    ×




    WEBSITE SUCHE

    NEUES AUF DER WEBSITE