In Tian-Shan und Pamir Berge

Trekking zum See Sary-Tschelek und aktive Erholung unter dem Gipfel von Pik Lenin, 2024

 

Reiseland Kirgisistan, Westliche Tien-Shan Berge und Pamir-Gebirge Karte ansehen »»
Dauer: 15 Tage / 14 Nächte, 17 Tage / 16 Nächte
Reiseroute (Osch–Osch): Osch – Aflatun-Dorf – Sary-Chelek-SeeOschJurtenlager „Edelweiss Wiese“Osch
Reiseroute (Bischkek–Bischkek): Bischkek – Osch – Aflatun-Dorf – Sary-Chelek-SeeOschJurtenlager „Edelweiss Wiese“Osch – Bischkek

ANREISETERMINE FÜR DIE GRUPPEN 2024:

OSCH – OSCH

Gruppe #01. 29.06–13.07.2024
Gruppe #02. 20.07–03.08.2024
Gruppe #03. 10.08–24.08.2024

BISHKEK – BISHKEK

Gruppe #01. 28.06–14.07.2024
Gruppe #02. 19.07–04.08.2024
Gruppe #03. 09.08–25.08.2024

ANREISETERMINE FÜR DIE GRUPPEN 2025:

Trekking in den Tien Shan Bergen und aktive Erholung in Pamir, Kirgisistan

Kurz über die Tour: eine große Menge von schönen und einzigartigen Bergen!

In diesem Reiseprogramm haben wir die Trekking durch das schöne Tian-Shan Gegend mit der weiteren aktiven Tour in den Bergen des Pamir kombiniert, damit die Reisende das Ausmaß, die Schönheit und die Einzigartigkeit der beiden berühmten Bergketten in einer Reise in Kirgisien erleben können.

Die erste Hälfte der Reise Gäste werden im Schutzgebiet der türkisfarbenen Seen des westlichen Tien-Shan verbringen. Bergwanderung verläuft durch das einfache Pfade zwischen malerischen Pinienwälder und tiefen Schluchten zu dem großen schönen See Sary Tschelek, der sich auf der Höhe von 1940 m im Herzen von Sary-Chelek Biosphärenreservat befindet. Die Gruppe wird von einem Bergführer, Begleitteam und Packtieren begleitet.

In der zweiten Hälfte der Tour fahren Teilnehmer entlang einzigartiger Bergstraßen Pamir Highway und werden auf dem Dach der Welt - in dem Pamir Gebirge sein. Wesentliche Höhe und dementsprechend eine völlig andere Natur, Wetter, andere Landschaften, andere Farben und Pflanzenwelt. Jurtenlager (Basiscamp) (3600 m) garantiert eine komfortable Unterkunft,  leckere warme Mahlzeit zubereitet von professionellen Köchen und Bekanntschaft mit dem schönen Hochland. Auf Reisende wartet ein volles Programm: Wandern in der Umgebung und Aufstieg zum Lager 1 (4400 m) mit Bergführern, die Vertrautheit mit den Traditionen der lokalen Nomaden, eine Meisterklasse von Plow Kochen!

  • OSCH – OSCH
  • BISHKEK – BISHKEK

 

  • PROGRAMM DER TOUR, LEISTUNGEN UND
    PREISE
  • HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN,
    VISA, GENEHMIGUNGEN

 

 

Reiseverlauf:
Tag 1. Ankunft in Osch. Osch – Aflatun (350 km, 7 Std.).
rühe Ankunft in Osh. Treffen auf dem Flughafen von Osch. Frühstück.
Transfer zum Tal des Aflatun-Flusses im östlichen Teil des Südhangs des Tschatkal-Gebirges, des größten Gebirgszugs im westlichen Tien Shan. Wir schlagen unser Lager an einem malerischen Ort auf, direkt am Zusammenfluss von Flüssen Aflatun und Utur, im Schatten von Walnussbäumen.
Dauer: 7 stb; Höhenunterschied: +340 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Zeltlager (1300 m).

Tag 2. Flusses Yuschniy Aflatun – Flusses Uyalma (18 km).
Beginn des Trekkings. Trekking entlang des Tals des Süd-Aflatun-Flusses bis zu seinem Zusammenfluss mit dem Uyalma-Trakt. Eine ziemlich gute Erdstraße verläuft entlang der Schlucht von Yuschniy Aftalun zwischen den malerischen Fichtenwäldern. Dieser Weg ist ideal für den ersten Tag des Trekkings.
Mittagessen in einem Birkenwäldchen am Fluss. Dann gehen wir weiter bergauf bis zum Zusammenfluss, der ein weites Tal mit grünen Rasenflächen und Fichtenwäldern bildet.
Dauer: 7 hrs; Höhenunterschied: +600 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung in Zelten (2100 m).

Tag 3. Flusses Uyalma – Kuldambes Pass (2750 m) – See Sary-Tschelek.
Trekking über Kuldambes Pass (2750 m) und dann Abstieg zum See Sary-Tschelek über Pass Aschuu (2551 m).
Das leichte Trekking über den Kuldambes Pass geht vor dem Hintergrund verschiedener Berg- und malerischer Landschaften von Uyalma Tal und der Tschatkal Gebirge. Nach dem Überqueren des Kuldambes-Passes beginnen wir einen langsamen Abstieg zum Aschuu-Pass – dem Aussichtspunkt, der einen atemberaubenden Blick auf den nördlichen Teil des Sees Sary-Tschelek bietet.
Abstieg vom Aschuu-Pass in das Tal des Sary-Tschelek-Sees. Der Sary-Tschelek-See ist einer der schönsten und malerischsten Hochgebirgsseen Zentralasiens, entstand vor etwa 10.000 Jahren als Folge eines riesigen Erdrutsches, der das Tal des gleichnamigen Flusses blockierte.
Dauer: 8 hrs; Höhenunterschied: +850 m; -850 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Zeltlage (1900 m).

Tag 4. See Sary-Tschelek – Makmal Pass (2654 m) – Das Tal des Flusses Kara-Suu.
Heute verlassen wir den Seeufer und wandern stromaufwärts des Sary-Tschelek-Flusses bis zu seiner Mündung in den Makmal-Fluss. Ein leicht auffälliger Pfad, der sich dem Fluss entlang schlängelt, führt uns zuerst zu den Almwiesen und dann zum breiten Bergsattel des Makmal-Passes (2654 m). Vom Passsattel aus kann man einen leichten Aufstieg zum nahe gelegenen Gipfel machen. Mittagessen auf dem Pass.
Abstieg entlang des Kurumdu-Flusses zum Tal des Flusses Kara-Suu.
Dauer: 7–8 hrs; Höhenunterschied: +755 m; -755 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung in Zelten (2000 m).

Tag 5. Das Tal des Flusses Kara-Suu – See Kara-Suu (8 km).
Nach den vorangegangenen zwei anstrengenden Tagen ist der Abstieg durch das Flusstal zum Kara-Suu-See (Kara-Kamisch) sehr einfach und gemütlich. See ist unglaublich schön und liegt in einer sehr malerischen Schlucht. Das wichtigste Merkmal ist jedoch der atemberaubende Blick vom Seeufer auf die Bergkette Min Teke.
Nach dem Mittagessen Reiten, Bekanntschaft mit dem nomadischen Lebensstil.
Dauer: 4–5 hrs; Höhenunterschied: -100 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Zeltlager (1800 m).

Tag 6. Das Tal des Flusses Kara-Suu – Kuturma Pass (2446 m) – See Iri-Köl.
Nach dem Trekking entlang des Ostufers des Kara-Suu Sees beginnen wir einen leichten Aufstieg zum Kuturma Pass (2446 m). Die Straße biegt sich entlang der rosafarbenen Felsen und Nadelbäumen. Vom Pass aus öffnet sich das weite Panorama des riesigen südlichen Tels der Sary-Tschelek-Höhle mit dem Sary-Tschelek-See. Der Abstieg vom Pass ist ziemlich steil, aber nicht allzu lang, und nach einer Weile, durch blühende Felder hindurch, erreichen wir das Ufer des Iri-Köl-Sees.
Dauer: 6 hrs; Höhenunterschied: +646 m; -446 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Zeltlager (2000 m).

Tag 7. See Iri-Köl – See Sary-Tschelek. Transfer nach Osch.
Vom Iri-Köl-See aus fahren wir auf einem guten Weg zum südlichen Ende des Sary-Tschelek-Sees. Die Route führt durch Apfelplantagen entlang der zahlreichen türkisfarbenen Seen. Die bezaubernden Landschaften der schönsten Berge Kirgisistans öffnen sich hinter jeder neuen Kurve.
Transfer nach Osch. Sie werden Zeit für einen weiteren kleinen Spaziergang durch die Stadt haben.
Dauer: 9 hrs; Höhenunterschied -940 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
Übernachtung im Hotel.

Tag 8. Transfer zum Pamir in das Berglager „Edelweiss Wiese“.
Transfer auf dem Pamir Highway zum Jurtenlager an der Edelweiss Wiese unter dem Pik Lenin (3600 m). Ankunft im Lager, Unterbringung.
Zweistündiger Spaziergang zur Zwiebelwiese (Lukovaya) (3800 m).
Dauer: 3 Std; Höhenunterschied: +200 m, -200 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

Tag 9. Wanderung zum Heiligen See Tulpar-Kyol.
Dauer: 5 Std; Höhenunterschied: -100 m, +100 m.
Spaziergang zum See. Bekanntschaft mit dem Leben und den Traditionen der kirgisischen Nomaden. Verkostung des traditionellen kirgisischen Milchgetränks – Koumiss.
Rückkehr ins lager, Workshop zum Kochen von Uzgen-Pilaw.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

Tag 10. Aufstieg zur Aussichtsplattform auf dem Kamm des Petrovski-Gipfels (4150 m).
Dauer: 4–5 Std; Höhenunterschied: +500 m, -500 m.
Aufstieg auf eine Höhe von 4100 m, wo sich ein fantastisches Rundpanorama auf das malerische Alai-Tal mit bunten Seen, das majestätische Transalaigebirge und seinen Hauptgipfel Pik Lenin öffnet.
Rückkehr ins lager. Ein Workshop zur Zubereitung von Gerichten im Tandur statt.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

Tag 11. Trekking zum Lager „Solnechny“ (4400 m) am Fuße des Piks Lenin.
Dauer: 6–7 Std; Höhenunterschied: +800 m.
Die Route zum Lager „Solnechny“ führt über die geheimnisvolle Zwiebelwiese, den Puteschestvennikov-Pass, die Murmeltier-Wiese, das Schloss der Alai-Geister und den grandiosen Lenin-Gletscher.
Unterbringung im Lager „Solnechny“. Ruhe.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung im Lager „Solnechny“ (4400 m).

Tag 12. Aufstieg zum Pik Yuchin (5130 m).
Dauer: 6-7 Stunden; Höhenunterschied: +730 m; -730 m; Abstand: 12 km.
Die Route wird von einem Bergführer ohne spezielle Ausrüstung geführt.
Etappe 1: Ausstieg aus dem Solnechny-Camp (4400 m). Überquerung des Gletschers bis zum Beginn des Aufstiegs auf den Kamm der linken (orographischen) Moräne des Lenin-Gletschers.
Etappe 2: Aufstieg entlang des Moränenkamms. Steilheit des Aufstiegs: 20-25⁰. Ausstieg in einen sanfteren Abschnitt und Übergang zum Südhang - zu einem breiten Couloir, das direkt zum Gipfel des Pik Yuchin führt.
Etappe 3: Aufstieg auf der rechten Seite (entlang des Weges) des Couloirs, Steilheit des Aufstiegs in einigen Abschnitten erreicht 30⁰. Die meiste Zeit ist die Bewegung auf Schnee, an einigen Stellen gibt es kleine und mittlere Geröll. Nach dem Verlassen des Couloirs biegt man links ab. In 15 Metern entlang eines schmalen Schneegrats erreicht man das Gipfelplateau und den Gipfel des Pik Yuchin (5130 m).
Etappe 4: Abstieg vom Gipfel entlang der Aufstiegsroute.
Rückkehr zum Solnechny-Camp, Ruhe

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400 m).

Tag 13. Abstieg zum Berglager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).
Dauer: 5 Std; Höhenunterschied: -800 m.
Auf dem Weg nach unten genießen wir die malerischen bunten Felsen, bizarre Steintürme und die Schlucht „Rand der Welt“ im Tal des Atschik-Tasch-Flusses.
Unterbringung im Berglager „Edelweiss Wiese“. Ruhe. Badehaus.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

Tag 14. Transfer nach Osch.
Transfer nach Osch durch das berühmte Alai-Tal und die Bergpässe Taldyk und Tschiirtschik.
Ankunft in Osch. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr. Freizeit. Besuch des Osch-Basars, Einkaufen von nationalen Souvenirs.
Ankunft in Osch. Besuch des Osch-Basars, Kauf nationaler Souvenirs.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
Übernachtung im Hotel.

Tag 15 Abflug von Osch.
Transfer zum Flughafen. Abschluss der Tour.

Verpflegung: Frühstück.

Reisepreis 2024:

Unterbringung Standard (Zelte) Komfort (Jurten)
Reisepreis pro Person: 1550 USD 1850 USD
Einzelzimmerzuschlag +210 USD +330 USD

Diese Tour ist unabhängig von der endgültigen Anzahl der Personen in einer Gruppe garantiert.

Der Tourpreis beinhaltet:

  • Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen.
  • Alle Transfers laut Programm.
  • Unterbringung in den Hotels 3* (Doppelzimmer) mit Frühstück in Osch.
  • Vorbereitung der notwendigen Dokumente:
    • Erlaubnis für den Besuch des Nationalparks,
    • Erlaubnis für den Besuch des Gebiets des Pik Lenin,
    • Umweltbezogene Steuern und Gebühren.
  • Service während der Trekking zum See Sary-Tschelek:
    • Vollpension (drei warme Mahlzeiten pro Tag),
    • Unterkunft in Doppelzelten,
    • Dienstleistungen des Bergführers, Kochs und Servicemitarbeiters,
    • Packpferde zum Tragen von persönlichem und Teamgepäck,
    • Reiseapotheke (für die Gruppe).
  • Biwak- und Küchengeräteverleih während der Trekking zum See Sary-Tschelek:
    • Zelte,
    • Tische, Stühle,
    • Campinggeschirr,
    • WC.
  • Unterkunft im Jurtenlager - in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Campingzelte verfügen über die notwendige Ausstattung:
    • individuelle Heizgeräte;
    • Betten, Matratzen, Decken, Kissen;
    • Wechselbare Bettwäsche - Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken;
    • Strom - Steckdosen und Beleuchtung;
    • Kleiderbügel und Stühle.
  • Unterbringung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):
    • „Standard“ Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten.
    • „Komfort“ Option – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1–2 Personen.
  • Unterbringung im Lager „Solnechny“: – in Campingzelten Campingzelte. sind mit Holzterrasse, Wärmedämmung, Komfortschaummatratzen ausgestattet.
  • Verpflegung – Vollpension (drei abwechslungsreiche heiße Mahlzeiten täglich von professionellen Köchen zubereitet; Vegetarierkost inkl.).
  • Dienstleistungen des englischsprachigen Bergführers.
  • Dienstleistungen für den Transport vom persönlichen Gepäck (unter 10 kg) durch Packpferde von Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m) zum Lager „Solnechny“ (4400 m) und zurück.
  • Miete der Ausrüstung:
    • Schlafsack,
    • Teleskopstöcke,
    • Regenmantel,
    • Stirnlampe,
    • Isomatte,
    • Thermosflasche (Metall),
    • Geschirr,
    • Gamaschen.
  • Reiseapotheke (für die Gruppe).

  • Infrastruktur des Basislagers „Edelweiss Wiese“ (3600m):
    • Beheizte nationale kirgisische Jurten für Verpflegung und Freizeitaktivitäten,
    • Waschbecken und Toiletten,
    • Sauna und Duschkabinen,
    • Medizinische Betreuung,
    • Gepäckaufbewahrung,
    • Strom 220 V; 50 Hz.

  • Infrastruktur des Lager „Solnechny“ (4400 m):
    • Beheizte nationale kirgisische Jurten für Verpflegung und Freizeitaktivitäten,
    • Waschbecken und Toiletten,
    • Medizinische Betreuung,
    • Sauna (gegen Aufpreis),
    • Gepäckaufbewahrung,
    • Strom 220 V; 50 Hz.

Im Preis sind nicht enthalten:

  • Internationale Flüge.
  • Medizinische Kosten und Versicherung.
  • Mahlzeiten in Osch (außer Frühstück in den Hotels).

Zusätzliche Leistungen:

  • Zuschlag für Zusatznacht bei An- oder Abreise im Hotel 3*:
    • Einzelzimmer – 45 USD / pro Zimmer / pro Nacht;
    • Doppelzimmer/Zweibettzimmer – 55 USD / pro Zimmer / pro Nacht.
  • Boni:

    • Höhenzertifikat.
    • Unbegrenzt: heißer Tee, Kaffee und Snacks (Süßigkeiten, Kekse, Marmelade usw.), heißes Trinkwasser im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ und Lager „Solnechny“.

    Zusätzliche Informationen

    Der Transport von Gepäck und Ausrüstung während der Trekking zum See Sary-Tschelek erfolgt auf Pferden.
    Unsere Gäste nehmen nur eine Kamera, Sonnencreme und eine Flasche Wasser mit. Die gesamte Ausrüstung, sowohl die öffentliche als auch die persönliche, einschließlich aller persönlichen Gegenstände, wird von unserem Personal transportiert.
    Ausrüstung für den persönlichen Gebrauch wird zur Verfügung gestellt.
    Bieten wir unseren Gästen eine persönliche Trekking-Ausrüstung zur kostenlosen Nutzung für die gesamte Tour:
    • Schlafsack,
    • Teleskopstöcke,
    • Regenmantel,
    • Stirnlampe,
    • Isomatte,
    • Thermosflasche (Metall),
    • Geschirr.
    Begleitpersonal während der Trekking zum See Sary-Tschelek.
    Das Begleitteam besteht aus einem Reiseführer, einem Koch, Kochgehilfen, Kellnern, Geschirrspülern und Handwerkern. Das Personal kümmert sich um den Aufbau des Lagers, das Servieren, das Kochen, das Bedienen während der Mahlzeiten, den Abwasch, den Transport von persönlichen Gegenständen und öffentlichen Gütern.
    Verpflegung während der Trekking zum See Sary-Tschelek.
    Während der gesamten Strecke gibt es drei Mahlzeiten pro Tag, auf Wunsch auch vegetarische. Zum Servicepersonal gehören ein Koch, Kochassistenten und Kellner. Alle notwendigen Utensilien, sowohl zum Kochen als auch für den persönlichen Gebrauch während der Mahlzeiten unserer Gäste, werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.
    Verpflegung im Jurtencamp „Edelweiss Wiese“ (3600 m) und im „Solnechny“ Camp (4400 m).
    In unserem Jurtencamp „Edelweiss Wiese“ und „Solnechny“ Camp unterhalb des Pik Lenin arbeiten professionelle Köche. Sie kochen wunderbar schmackhafte, unterschiedliche und gesunde Gerichte ausschließlich aus den frischen und natürlichen Lebensmitteln, die wir regelmäßig aus Osch bringen.
    Tagesmenü ist sorgfältig ausgearbeitet und besteht unbedingt aus einer großen Menge von frischem Obst und Gemüse, aus ersten Gang und Hauptgerichten der nationalen und europäischen Küche (vegetarische Gerichte und individuelle Verpflegung sind auch vorgesehen), Nachtisch uns Süßigkeiten. In unserem Speiseplan gibt es immer frisches Brot. Wir backen es täglich unmittelbar im Lager.

    Unterkunft:

    Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

    Standort Unterkunft
    Osch Sunrise Osh Hotel 3* oder ähnliches
    Tien-Shan-Bergen Zeltlager
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Standard-Option – Unterkunft in Campingzelten

    Komfort-Option – Unterkunft in Jurten
    Lager „Solnechny “ Unterkunft in Campingzelten
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“
    - Standard Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1–2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom – Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche – Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken.
    - Komfort Option – (gegen Aufpreis) – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1–2 Personen. Jede Jurte hat: eigenes Bad (Dusche, WC, warmes und kaltes Wasser); Heizung, Strom, Betten mit Bettwäschen, Schränke, Schreibtisch, Sessel, Wasserkocher, Toilettenartikel, Haartrockner, Handtücher. Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Sauna und Dusche, Waschbecken und Toiletten, Wi-Fi, Wäscherei, Mietpunkt, Gepäckaufbewahrung, Volleyballplatz und große traditionelle beheizte Jurten für Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten.

    Zeltcamp während der Trekking zum See Sary-Tschelek.
    Unterbringung in Zelten für 2 Personen. Die Zelte sind für alle Wetterbedingungen ausgelegt, sie sind wind- und wasserdicht, und für einen komfortablen Aufenthalt stellen wir Touristenmatten zur Verfügung und Schlafsäcke. Das Zeltcamp ist mit einer Zelt-Speisezimmer ausgestattet, in dem Tische und bequeme Klappstühle aufgestellt sind, das Geschirr wird vollständig bereitgestellt. Zum Kochen verwenden wir Gasflaschen mit Camping-Gasbrennern oder Brennholz (das auf der Route gesammelt wird). Das Zeltcamp ist mit Camping-Toiletten ausgestattet. Es befinden sich immer Kommunikationsgeräte auf der Strecke.

    Lager „Solnechny“.
    Unterkunft in warmen Campingzelten. Geräumige Zelte die mit einem Holzfußboden mit Wärmedämmung und Schaumstoffmatratzen ausgestattet sind.
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Waschbecken und Toiletten, Campingdusche, Campingsauna, Wi-Fi, Gepäckaufbewahrung, warmes Jurten-Speisezimmer, Sanitäts|stelle.

    Hotels.
    Unterbringung in kleinen gemütlichen Hotels, die oft im nationalen Stil eingerichtet sind. Wir empfehlen diese besondere Art der Unterkunft, da sie völlig unverwechselbar ist: Sie kombiniert modernen Komfort in jedem Detail und eine einzigartige Kultur der Gastfreundschaft.

    Notiz:

    Kleidung und Ausrüstung für das Programm
    1 Einen mittelgroßen Rucksack (30-40 l), mit dem man bequem Spaziergänge unternehmen konnte;
    2 Transporttasche (nicht unbedingt notwendig, aber bequem für den Transport auf den Pferden zwischen Lagern).
    3 Sonnencreme SPF 25-40.
    4 Sonnenbrille.
    5 Trakking-Schuhe (Scarpa kailash GTX, Salomon Quest 4D GTX, The North Face Wreck Mid GTX oder ähnliches).
    6 Wanderschuhe(SALEWA MTN Trainer GTX, Garmont Dragontail MNT GTX) für BL, L1 und Stadt (Osh, Bishkek).
    7 Daunenjacke (BASK Valdez oder ähnliches).
    8 Regenjacke (GORE-TEX) (RedFox Vector GTX III).
    9 Regenhose (GORE-TEX) (RedFox Vector GTX III).
    10 Softshelljacke (BASK Kondor V3), softshellhose (BASK Vinson Pro V2).
    11 Fleecejacke und Funktionsnterwäsche (Termo- und leichte) (BASK).
    12 Fleecehandschuhe (dünne und dicke) (RedFox Ice)
    13 Warme Mütze (Outdoor Research Windwarrior Hat, Outdoor Research Peruvian Hat) und eine Schirmnütze vor Sonne.
    14 Funktions t-shirt.
    15 Expeditionssocken (Boreal TREK Thermolite) und einfache Socken.
    16 Lippenschutz Balsam (mit UV Schutz).
    17 Reiseapotheke (persönliche).

    Transport.
    Auf dieser Route wird die folgende Transportart verwendet (abhängig von der Anzahl der Personen in einer Gruppe):

    Gruppe Fahrzeug
    Gruppe de 1-3 personen. „Mitsubishi Delica“
    Gruppe de 4-15 personen. „Mercedes-Benz Sprinter“

     

    • PROGRAMM DER TOUR, LEISTUNGEN UND
      PREISE
    • HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN,
      VISA, GENEHMIGUNGEN

     

    Reiseverlauf:
    Tag 1. Ankunft in Bischkek. Inlandsflug Bischkek – Osch.
    Ankunft am internationalen Flughafen „Manas“ (Bischkek). Inlandsflug nach Osch. Treffen am Flughafen. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr. Freizeit.

    Übernachtung im Hotel.

    Tag 2. Ankunft in Osch. Osch – Aflatun (350 km, 7 Std.).
    Transfer zum Tal des Aflatun-Flusses im östlichen Teil des Südhangs des Tschatkal-Gebirges, des größten Gebirgszugs im westlichen Tien Shan. Wir schlagen unser Lager an einem malerischen Ort auf, direkt am Zusammenfluss von Flüssen Aflatun und Utur, im Schatten von Walnussbäumen.
    Dauer: 7 stb; Höhenunterschied: +340 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Zeltlager (1300 m).

    Tag 3. Flusses Yuschniy Aflatun – Flusses Uyalma (18 km).
    Beginn des Trekkings. Trekking entlang des Tals des Süd-Aflatun-Flusses bis zu seinem Zusammenfluss mit dem Uyalma-Trakt. Eine ziemlich gute Erdstraße verläuft entlang der Schlucht von Yuschniy Aftalun zwischen den malerischen Fichtenwäldern. Dieser Weg ist ideal für den ersten Tag des Trekkings.
    Mittagessen in einem Birkenwäldchen am Fluss. Dann gehen wir weiter bergauf bis zum Zusammenfluss, der ein weites Tal mit grünen Rasenflächen und Fichtenwäldern bildet.
    Dauer: 7 hrs; Höhenunterschied: +600 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung in Zelten (2100 m).

    Tag 4. Flusses Uyalma – Kuldambes Pass (2750 m) – See Sary-Tschelek.
    Trekking über Kuldambes Pass (2750 m) und dann Abstieg zum See Sary-Tschelek über Pass Aschuu (2551 m).
    Das leichte Trekking über den Kuldambes Pass geht vor dem Hintergrund verschiedener Berg- und malerischer Landschaften von Uyalma Tal und der Tschatkal Gebirge. Nach dem Überqueren des Kuldambes-Passes beginnen wir einen langsamen Abstieg zum Aschuu-Pass – dem Aussichtspunkt, der einen atemberaubenden Blick auf den nördlichen Teil des Sees Sary-Tschelek bietet.
    Abstieg vom Aschuu-Pass in das Tal des Sary-Tschelek-Sees. Der Sary-Tschelek-See ist einer der schönsten und malerischsten Hochgebirgsseen Zentralasiens, entstand vor etwa 10.000 Jahren als Folge eines riesigen Erdrutsches, der das Tal des gleichnamigen Flusses blockierte.
    Dauer: 8 hrs; Höhenunterschied: +850 m; -850 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Zeltlage (1900 m).

    Tag 5. See Sary-Tschelek – Makmal Pass (2654 m) – Das Tal des Flusses Kara-Suu.
    Heute verlassen wir den Seeufer und wandern stromaufwärts des Sary-Tschelek-Flusses bis zu seiner Mündung in den Makmal-Fluss. Ein leicht auffälliger Pfad, der sich dem Fluss entlang schlängelt, führt uns zuerst zu den Almwiesen und dann zum breiten Bergsattel des Makmal-Passes (2654 m). Vom Passsattel aus kann man einen leichten Aufstieg zum nahe gelegenen Gipfel machen. Mittagessen auf dem Pass.
    Abstieg entlang des Kurumdu-Flusses zum Tal des Flusses Kara-Suu.
    Dauer: 7–8 hrs; Höhenunterschied: +755 m; -755 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung in Zelten (2000 m).

    Tag 6. Das Tal des Flusses Kara-Suu – See Kara-Suu (8 km).
    Nach den vorangegangenen zwei anstrengenden Tagen ist der Abstieg durch das Flusstal zum Kara-Suu-See (Kara-Kamisch) sehr einfach und gemütlich. See ist unglaublich schön und liegt in einer sehr malerischen Schlucht. Das wichtigste Merkmal ist jedoch der atemberaubende Blick vom Seeufer auf die Bergkette Min Teke.
    Nach dem Mittagessen Reiten, Bekanntschaft mit dem nomadischen Lebensstil.
    Dauer: 4–5 hrs; Höhenunterschied: -100 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Zeltlager (1800 m).

    Tag 7. Das Tal des Flusses Kara-Suu – Kuturma Pass (2446 m) – See Iri-Köl.
    Nach dem Trekking entlang des Ostufers des Kara-Suu Sees beginnen wir einen leichten Aufstieg zum Kuturma Pass (2446 m). Die Straße biegt sich entlang der rosafarbenen Felsen und Nadelbäumen. Vom Pass aus öffnet sich das weite Panorama des riesigen südlichen Tels der Sary-Tschelek-Höhle mit dem Sary-Tschelek-See. Der Abstieg vom Pass ist ziemlich steil, aber nicht allzu lang, und nach einer Weile, durch blühende Felder hindurch, erreichen wir das Ufer des Iri-Köl-Sees.
    Dauer: 6 hrs; Höhenunterschied: +646 m; -446 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Zeltlager (2000 m).

    Tag 8. See Iri-Köl – See Sary-Tschelek (5 km). Transfer nach Osch.
    Vom Iri-Köl-See aus fahren wir auf einem guten Weg zum südlichen Ende des Sary-Tschelek-Sees. Die Route führt durch Apfelplantagen entlang der zahlreichen türkisfarbenen Seen. Die bezaubernden Landschaften der schönsten Berge Kirgisistans öffnen sich hinter jeder neuen Kurve.
    Transfer nach Osch. Sie werden Zeit für einen weiteren kleinen Spaziergang durch die Stadt haben.
    Dauer: 9 hrs; Höhenunterschied -940 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 9. Transfer zum Pamir in das Berglager „Edelweiss Wiese“.
    Transfer auf dem Pamir Highway zum Jurtenlager an der Edelweiss Wiese unter dem Pik Lenin (3600 m). Ankunft im Lager, Unterbringung.
    Zweistündiger Spaziergang zur Zwiebelwiese (Lukovaya) (3800 m).
    Dauer: 3 Std; Höhenunterschied: +200 m, -200 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 10. Wanderung zum Heiligen See Tulpar-Kyol.
    Dauer: 5 Std; Höhenunterschied: -100 m, +100 m.
    Spaziergang zum See. Bekanntschaft mit dem Leben und den Traditionen der kirgisischen Nomaden. Verkostung des traditionellen kirgisischen Milchgetränks – Koumiss.
    Rückkehr ins lager, Workshop zum Kochen von Uzgen-Pilaw.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 11. Aufstieg zur Aussichtsplattform auf dem Kamm des Petrovski-Gipfels (4150 m).
    Dauer: 4–5 Std; Höhenunterschied: +500 m, -500 m.
    Aufstieg auf eine Höhe von 4100 m, wo sich ein fantastisches Rundpanorama auf das malerische Alai-Tal mit bunten Seen, das majestätische Transalaigebirge und seinen Hauptgipfel Pik Lenin öffnet.
    Rückkehr ins lager. Ein Workshop zur Zubereitung von Gerichten im Tandur statt.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 12. Trekking zum Lager „Solnechny“ (4400 m) am Fuße des Piks Lenin.
    Dauer: 6–7 Std; Höhenunterschied: +800 m.
    Die Route zum Lager „Solnechny“ führt über die geheimnisvolle Zwiebelwiese, den Puteschestvennikov-Pass, die Murmeltier-Wiese, das Schloss der Alai-Geister und den grandiosen Lenin-Gletscher.
    Unterbringung im Lager „Solnechny“. Ruhe.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
    Übernachtung im Lager „Solnechny“ (4400 m).

    Tag 13. Aufstieg zum Pik Yuchin (5130 m).
    Dauer: 6-7 Stunden; Höhenunterschied: +730 m; -730 m; Abstand: 12 km.
    Die Route wird von einem Bergführer ohne spezielle Ausrüstung geführt.
    Etappe 1: Ausstieg aus dem Solnechny-Camp (4400 m). Überquerung des Gletschers bis zum Beginn des Aufstiegs auf den Kamm der linken (orographischen) Moräne des Lenin-Gletschers.
    Etappe 2: Aufstieg entlang des Moränenkamms. Steilheit des Aufstiegs: 20-25⁰. Ausstieg in einen sanfteren Abschnitt und Übergang zum Südhang - zu einem breiten Couloir, das direkt zum Gipfel des Pik Yuchin führt.
    Etappe 3: Aufstieg auf der rechten Seite (entlang des Weges) des Couloirs, Steilheit des Aufstiegs in einigen Abschnitten erreicht 30⁰. Die meiste Zeit ist die Bewegung auf Schnee, an einigen Stellen gibt es kleine und mittlere Geröll. Nach dem Verlassen des Couloirs biegt man links ab. In 15 Metern entlang eines schmalen Schneegrats erreicht man das Gipfelplateau und den Gipfel des Pik Yuchin (5130 m).
    Etappe 4: Abstieg vom Gipfel entlang der Aufstiegsroute.
    Rückkehr zum Solnechny-Camp, Ruhe

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400 m).

    Tag 14. Abstieg zum Berglager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).
    Dauer: 5 Std; Höhenunterschied: -800 m.
    Auf dem Weg nach unten genießen wir die malerischen bunten Felsen, bizarre Steintürme und die Schlucht „Rand der Welt“ im Tal des Atschik-Tasch-Flusses.
    Unterbringung im Berglager „Edelweiss Wiese“. Ruhe. Badehaus.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 15. Transfer nach Osch.
    Transfer nach Osch durch das berühmte Alai-Tal und die Bergpässe Taldyk und Tschiirtschik.
    Ankunft in Osch. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr. Freizeit. Besuch des Osch-Basars, Einkaufen von nationalen Souvenirs.
    Ankunft in Osch. Besuch des Osch-Basars, Kauf nationaler Souvenirs.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 16 Inlandsflug Osch – Bischkek.
    Transfer zum Flughafen. Inlandsflug nach Bischkek. Treffen am Flughafen von Bischkek. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr. Freizeit.

    Verpflegung: Frühstück.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 17 Abflug von Bischkek.
    Transfer zum Flughafen. Abschluss der Tour.

    Verpflegung: Frühstück.

    Reisepreis 2024:

    Unterbringung Standard (Zelte) Komfort (Jurten)
    Reisepreis pro Person: 1810 USD 2110 USD
    Einzelzimmerzuschlag +250 USD +370 USD

    Diese Tour ist unabhängig von der endgültigen Anzahl der Personen in einer Gruppe garantiert.

    Der Tourpreis beinhaltet:

    • Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen.
    • Alle Transfers laut Programm.
    • Unterbringung in den Hotels 3* (Doppelzimmer) mit Frühstück in Osch und Bischkek.
    • Inlandsflug Bischkek – Osch – Bischkek (Economy Class, maximales Gepäckgewicht – 15 kg).
    • Vorbereitung der notwendigen Dokumente:
      • Erlaubnis für den Besuch des Nationalparks,
      • Erlaubnis für den Besuch des Gebiets des Pik Lenin,
      • Umweltbezogene Steuern und Gebühren.
    • Service während der Trekking zum See Sary-Tschelek:
      • Vollpension (drei warme Mahlzeiten pro Tag),
      • Unterkunft in Doppelzelten,
      • Dienstleistungen des Bergführers, Kochs und Servicemitarbeiters,
      • Packpferde zum Tragen von persönlichem und Teamgepäck,
      • Reiseapotheke (für die Gruppe).
    • Biwak- und Küchengeräteverleih während der Trekking zum See Sary-Tschelek:
      • Zelte,
      • Tische, Stühle,
      • Campinggeschirr,
      • WC.
    • Unterkunft im Jurtenlager - in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Campingzelte verfügen über die notwendige Ausstattung:
      • individuelle Heizgeräte;
      • Betten, Matratzen, Decken, Kissen;
      • Wechselbare Bettwäsche - Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken;
      • Strom - Steckdosen und Beleuchtung;
      • Kleiderbügel und Stühle.
    • Unterbringung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):
      • „Standard“ Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten.
      • „Komfort“ Option – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1–2 Personen.
    • Unterbringung im Lager „Solnechny“: – in Campingzelten Campingzelte. sind mit Holzterrasse, Wärmedämmung, Komfortschaummatratzen ausgestattet.
    • Verpflegung – Vollpension an den Tagen 9–14 (drei abwechslungsreiche heiße Mahlzeiten täglich von professionellen Köchen zubereitet; Vegetarierkost inkl.).
    • Dienstleistungen des englischsprachigen Bergführers.
    • Dienstleistungen für den Transport vom persönlichen Gepäck (unter 10 kg) durch Packpferde von Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m) zum Lager „Solnechny“ (4400 m) und zurück.
    • Miete der Ausrüstung:
      • Schlafsack,
      • Teleskopstöcke,
      • Regenmantel,
      • Stirnlampe,
      • Isomatte,
      • Thermosflasche (Metall),
      • Geschirr,
      • Gamaschen.
    • Reiseapotheke (für die Gruppe).

    • Infrastruktur des Basislagers „Edelweiss Wiese“ (3600m):
      • Beheizte nationale kirgisische Jurten für Verpflegung und Freizeitaktivitäten,
      • Waschbecken und Toiletten,
      • Sauna und Duschkabinen,
      • Medizinische Betreuung,
      • Gepäckaufbewahrung,
      • Strom 220 V; 50 Hz.

    • Infrastruktur des Lager „Solnechny“ (4400 m):
      • Beheizte nationale kirgisische Jurten für Verpflegung und Freizeitaktivitäten,
      • Waschbecken und Toiletten,
      • Medizinische Betreuung,
      • Sauna (gegen Aufpreis),
      • Gepäckaufbewahrung,
      • Strom 220 V; 50 Hz.

    Im Preis sind nicht enthalten:

    • Internationale Flüge.
    • Medizinische Kosten und Versicherung.
    • Mahlzeiten in Osch und Bischkek (außer Frühstück in den Hotels).

    Zusätzliche Leistungen:

  • Zuschlag für Zusatznacht bei An- oder Abreise im Hotel 3*:
    • Einzelzimmer – 50 USD / pro Zimmer / pro Nacht;
    • Doppelzimmer/Zweibettzimmer – 60 USD / pro Zimmer / pro Nacht.
  • Boni:

    • Höhenzertifikat.
    • Unbegrenzt: heißer Tee, Kaffee und Snacks (Süßigkeiten, Kekse, Marmelade usw.), heißes Trinkwasser im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ und Lager „Solnechny“.

    Zusätzliche Informationen

    Der Transport von Gepäck und Ausrüstung während der Trekking zum See Sary-Tschelek erfolgt auf Pferden.
    Unsere Gäste nehmen nur eine Kamera, Sonnencreme und eine Flasche Wasser mit. Die gesamte Ausrüstung, sowohl die öffentliche als auch die persönliche, einschließlich aller persönlichen Gegenstände, wird von unserem Personal transportiert.
    Ausrüstung für den persönlichen Gebrauch wird zur Verfügung gestellt.
    Bieten wir unseren Gästen eine persönliche Trekking-Ausrüstung zur kostenlosen Nutzung für die gesamte Tour:
    • Schlafsack,
    • Teleskopstöcke,
    • Regenmantel,
    • Stirnlampe,
    • Isomatte,
    • Thermosflasche (Metall),
    • Geschirr.
    Begleitpersonal während der Trekking zum See Sary-Tschelek.
    Das Begleitteam besteht aus einem Reiseführer, einem Koch, Kochgehilfen, Kellnern, Geschirrspülern und Handwerkern. Das Personal kümmert sich um den Aufbau des Lagers, das Servieren, das Kochen, das Bedienen während der Mahlzeiten, den Abwasch, den Transport von persönlichen Gegenständen und öffentlichen Gütern.
    Verpflegung während der Trekking zum See Sary-Tschelek.
    Während der gesamten Strecke gibt es drei Mahlzeiten pro Tag, auf Wunsch auch vegetarische. Zum Servicepersonal gehören ein Koch, Kochassistenten und Kellner. Alle notwendigen Utensilien, sowohl zum Kochen als auch für den persönlichen Gebrauch während der Mahlzeiten unserer Gäste, werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.
    Verpflegung im Jurtencamp „Edelweiss Wiese“ (3600 m) und im „Solnechny“ Camp (4400 m).
    In unserem Jurtencamp „Edelweiss Wiese“ und „Solnechny“ Camp unterhalb des Pik Lenin arbeiten professionelle Köche. Sie kochen wunderbar schmackhafte, unterschiedliche und gesunde Gerichte ausschließlich aus den frischen und natürlichen Lebensmitteln, die wir regelmäßig aus Osch bringen.
    Tagesmenü ist sorgfältig ausgearbeitet und besteht unbedingt aus einer großen Menge von frischem Obst und Gemüse, aus ersten Gang und Hauptgerichten der nationalen und europäischen Küche (vegetarische Gerichte und individuelle Verpflegung sind auch vorgesehen), Nachtisch uns Süßigkeiten. In unserem Speiseplan gibt es immer frisches Brot. Wir backen es täglich unmittelbar im Lager.

    Unterkunft:

    Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

    Standort Unterkunft
    Osch Sunrise Osh Hotel 3* oder ähnliches
    Tien-Shan-Bergen Zeltlager
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Standard-Option – Unterkunft in Campingzelten

    Komfort-Option – Unterkunft in Jurten
    Lager „Solnechny “ Unterkunft in Campingzelten
    Bischkek Olive Bishkek Hotel 3* oder ähnliches
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“
    - Standard Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1–2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom – Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche – Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken.
    - Komfort Option – (gegen Aufpreis) – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1–2 Personen. Jede Jurte hat: eigenes Bad (Dusche, WC, warmes und kaltes Wasser); Heizung, Strom, Betten mit Bettwäschen, Schränke, Schreibtisch, Sessel, Wasserkocher, Toilettenartikel, Haartrockner, Handtücher. Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Sauna und Dusche, Waschbecken und Toiletten, Wi-Fi, Wäscherei, Mietpunkt, Gepäckaufbewahrung, Volleyballplatz und große traditionelle beheizte Jurten für Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten.

    Zeltcamp während der Trekking zum See Sary-Tschelek.
    Unterbringung in Zelten für 2 Personen. Die Zelte sind für alle Wetterbedingungen ausgelegt, sie sind wind- und wasserdicht, und für einen komfortablen Aufenthalt stellen wir Touristenmatten zur Verfügung und Schlafsäcke. Das Zeltcamp ist mit einer Zelt-Speisezimmer ausgestattet, in dem Tische und bequeme Klappstühle aufgestellt sind, das Geschirr wird vollständig bereitgestellt. Zum Kochen verwenden wir Gasflaschen mit Camping-Gasbrennern oder Brennholz (das auf der Route gesammelt wird). Das Zeltcamp ist mit Camping-Toiletten ausgestattet. Es befinden sich immer Kommunikationsgeräte auf der Strecke.

    Lager „Solnechny“.
    Unterkunft in warmen Campingzelten. Geräumige Zelte die mit einem Holzfußboden mit Wärmedämmung und Schaumstoffmatratzen ausgestattet sind.
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Waschbecken und Toiletten, Campingdusche, Campingsauna, Wi-Fi, Gepäckaufbewahrung, warmes Jurten-Speisezimmer, Sanitäts|stelle.

    Hotels.
    Unterbringung in kleinen gemütlichen Hotels, die oft im nationalen Stil eingerichtet sind. Wir empfehlen diese besondere Art der Unterkunft, da sie völlig unverwechselbar ist: Sie kombiniert modernen Komfort in jedem Detail und eine einzigartige Kultur der Gastfreundschaft.

    Notiz:

    Kleidung und Ausrüstung für das Programm
    1 Einen mittelgroßen Rucksack (30-40 l), mit dem man bequem Spaziergänge unternehmen konnte;
    2 Transporttasche (nicht unbedingt notwendig, aber bequem für den Transport auf den Pferden zwischen Lagern).
    3 Sonnencreme SPF 25-40.
    4 Sonnenbrille.
    5 Trakking-Schuhe (Scarpa kailash GTX, Salomon Quest 4D GTX, The North Face Wreck Mid GTX oder ähnliches).
    6 Wanderschuhe(SALEWA MTN Trainer GTX, Garmont Dragontail MNT GTX) für BL, L1 und Stadt (Osh, Bishkek).
    7 Daunenjacke (BASK Valdez oder ähnliches).
    8 Regenjacke (GORE-TEX) (RedFox Vector GTX III).
    9 Regenhose (GORE-TEX) (RedFox Vector GTX III).
    10 Softshelljacke (BASK Kondor V3), softshellhose (BASK Vinson Pro V2).
    11 Fleecejacke und Funktionsnterwäsche (Termo- und leichte) (BASK).
    12 Fleecehandschuhe (dünne und dicke) (RedFox Ice)
    13 Warme Mütze (Outdoor Research Windwarrior Hat, Outdoor Research Peruvian Hat) und eine Schirmnütze vor Sonne.
    14 Funktions t-shirt.
    15 Expeditionssocken (Boreal TREK Thermolite) und einfache Socken.
    16 Lippenschutz Balsam (mit UV Schutz).
    17 Reiseapotheke (persönliche).

    Transport.
    Auf dieser Route wird die folgende Transportart verwendet (abhängig von der Anzahl der Personen in einer Gruppe):

    Gruppe Fahrzeug
    Gruppe de 1-3 personen. „Mitsubishi Delica“
    Gruppe de 4-15 personen. „Mercedes-Benz Sprinter“

     

    Route Map

    Route Map

    to the top »»

    Itinerary brief description

    This trekking is rather easy and is suitable for anyone with good physical condition. Tourist above 16 and under 65 years of age can join this tour provided they have no serious health problems and their doctor does not object to participation in such kind of tourist activities. Children younger 14 can also join this trekking tour provided they are accompanied by their parents.

    Trekking on foot covers from 6km to 12km a day with altitude difference up to 1000m. The route runs at the maximum altitude of 4140m above sea level. Each participant carries his own rucksack with personal belongings, supply of drinking water and first-aid kit. The rest of the gear (the weight of the gear should not exceed 15kg per person), as well as group camping equipment and supply of provisions is transported by pack-horses. Typically the region enjoys rather stable weather: it’s warm and sunny, though some rain is possible, which relieves the monotony of the trip. The daytime temperatures range between +15° to +30°С, whereas at night the temperature can drop as low as +8 or +10°С.

    Starting point

    Tourists should arrive to Osh - the starting point of the tour on the date the tour begins. All expenses connected with early arrival or late departure on completion of the tour should be covered by tourists themselves. In this case our company can arrange transfers to and from the airport as well as book the hotel.

    Additional Information:

    Throughout the trekking, personal things and equipment are carried by horses:
    The itinerary includes three river valleys and one mountain pass. Daily trips are from 5 to 15 km long, overnights are in campsites provided with everything necessary for comfortable staying.

    Equipment is provided for personal use:
    To make both the trek and your preparations for it as pleasant as possible, we provide our guests with trekking equipment for the entire duration of the tour for free. The list of provided pieces of equipment can be found in the list of included services.

    Meals
    Throughout the trekking tour, three times a day you will be provided with diverse hot meals, with attention to vegetarians. The service staff includes a cook, assistant cooks and waiters. Kitchenware for cooking and tableware are also provided in full.

    Tent Camp
    Accommodation in tents for 2 persons. Tents are designed for all weather conditions, they are wind-resistant and waterproof, for comfortable stay tourist mats and sleeping bags will be provided. The tent camp is equipped with a big dining-tent with tables and camp chairs. We use camping gas burners and gas bottles or firewood (collected along the way) for cooking. The tent camp is equipped with portable camping WC. Communication means are always available on the route.

    List of personal gear provided by Central Asia Travel company

    Sleeping bag.
    Sleeping pad.
    Raincoat.
    Telescopic ski sticks for trekking.
    Metallic vacuum flask 0.5 - 1.0 litres.
    Forehead flashlight.

    Personal equipment and clothes which tourist should bring himself

    Trekking boots or hiking shoes and/or sandals (Teva, Keen or similar).
    Assault jacket GORE-TEX (RedFox Vector GTX III or similar).
    Suit POLARTEC (for instance, jacket BASK Kondor V3 + trousers BASK Vinson Pro V2)
    Skin tight linen thermals POLARTEC thin thermals to wick moisture away from the skin (for instanceRedFox Dry Zone)
    Thin Gloves, Fleece, Polartec, WindBloc and thick insulated gloves (for instance,RedFox Ice)
    Peaked cap or panama hat + insulated winter hat.
    Knitted T-shirts.
    Thermal socks, like Boreal TREK Thermolite or similar + ordinary socks.
    Backpack 40-60 l.
    Lip balm.
    Sun cream (SPF 25-40).
    Sunglasses.
    First-aid kit (personal).

    to the top »»

    Service staff

    Service staff includes:

    A mountain guide, the leader of the group responsible for the settling of organizational issues and ensuring of safety during the trek and in associated activities.

    A professional cook responsible for the provision of most delicious breakfasts, lunches and dinners (European and Asian cuisine). One of the priorities of our policy is to ensure balanced, healthy, delicious and beautifully served meals even far from civilization.

    Suport team, whose responsibility is to pitch and take down tents, lay the table for meals, wash up, pack the loads on horses, make fire and so on.

    Personal things and equipment are carried by horses.

    to the top »»

    Meals

    Throughout the trek programme you will be served hot meals three times a day.
    Below you can find the menu of one of the trekking days:

    Завтрак  

    Breakfast:

    First dish: cereal porridge (semolina, oats, rice).
    Second dish: cooked eggs with sausages, omelette, pancakes, thick pancakes, toasted bread, cottage cheese pancake, etc.
    Buffet table: cheese, sausage, assorted bread, butter, ketchup, marmalade, chocolate paste, sweets, cookies, wafers, dried cream, honey, sugar, halavah.
    Drinks: selection of hot drinks, such as tea (black and green), coffee, cocoa.

    Обед  

    Lunch:

    Buffet lunch: assorted bread, fresh salads, canned fish, cheese, sheep cheese, assorted meat appetizers, tea (black and green) sweets, cookies, wafers, fruits (apples, pears), dried fruits (apricot, raisin, figs, etc.), assorted nuts.
    *In case of camp lunch first course is added.

    Ужин  

    Dinner:

    First course - soup (European or local cuisine).
    Second course - various dishes of European cuisine with assorted garnish, as well as a choice of local dishes.
    Buffet table: assorted bread, cheese, sausage, ketchup, spices (mustard, various dressings), sweets, cookies, wafers, sugar.
    Drinks: selection of hot drinks, such as tea (black and green), coffee, cocoa, thin jelly.
    Dessert: watermelon, melon, fruits.

    Frequently Asked Questions

     

      ► COVID-19: Travel Guide: Kyrgyzstan Entry Requirements for Tourists »»

     

    1. Who can attempt this trek? Should the participants of the tour have prior trekking experience or prepare themselves physically?
    2. Can people with health problems participate in this programme?
    3. Is travel insurance compulsory for this tour?
    4. What is the weather like in the mountains?
    5. What are the probabilities of encountering some dangerous creatures (besides relatively harmless mosquitoes) such as snakes, spiders, scorpions, mites etc.?
    6. Is it allowed to pick up mountain herbs and flowers? Which plants should be avoided?
    7. How are meals organized during the trek programme?
    8. How about communication facilities during trek travel?
    9. How good is Internet access?
    10. Visa, permits.
    1. Who can attempt this trek? Should the participants of the tour have prior trekking experience or prepare themselves physically?
      This trekking is rather easy and is suitable for anyone with good physical condition. Tourist above 16 and under 65 years of age can join this tour provided they have no serious health problems and their doctor does not object to participation in such kind of tourist activities. Children above 14 can also join this trekking tour provided they are accompanied by their parents.
      The offered trekking tour can be graded as simple-average, which means no special skills in mountaineering are required. The escort team consists of an experienced high altitude guide able to choose the right path and advise you on the precautions to be taken in each section of the route. During the tour you will have to trek on foot long distances. Therefore the only condition for those willing to participate in this trekking programme is absence of medical contraindications to such activities.
    2. Can people with health problems participate in this programme?
      Please note, that the route of the tour runs through mountains with considerable altitude differences (the maximum altitude is 4140 m above sea level). The participants can experience some symptoms of altitude sickness which disappear when the descent from the mountains starts. Therefore the tour may not be suitable for persons suffering from heart or respiratory problems (hypertension, asthma). We recommend you to consult your doctor before planning this tour.
    3. Is travel insurance compulsory for this tour?
      Yes, it is. The medical insurance of up to $ 10,000- 15,000 should be obtained before leaving your homeland.
    4. What is the weather like in the mountains?
      In the summer the weather is fair and sunny with daytime temperature reaching +28°С. At night, however, and on rainy days the temperature drops to +8 or + 10ºС which makes the availability of warm jacket rather useful.
    5. What are the probabilities of encountering some dangerous creatures (besides relatively harmless mosquitoes) such as snakes, spiders, scorpions, mites etc.?
      Though such a probability exists, it is too small as proved by our long experience of organizing trekking tours.
    6. Is it allowed to pick up mountain herbs and flowers? Which plants should be avoided?
      It is advisable not to touch the plants you are not familiar with as some of them can be rather toxic (for example giant fennel can sting you when you touch its leaves). It is forbidden to pick up Red Book plants. The mountain slopes are home to many medicinal herbs including mint, origan, thyme, which you can pick up and brew a delicious ‘mountain tea’. The banks of the rivers are covered with bushes of dog rose and sea-buckthorn.
    7. How are meals organized during the trek programme?
      You will be escorted by a cook and other service staff responsible for arranging regular and tasty meals. You don’t need to bother about tableware, kitchen utensils and equipment as we provide all these as well as tables, chairs, and tents throughout the whole trek programme.
      Below you can find the menu of one of the trekking days:
      Breakfast:
      First dish: cereal porridge (semolina, oats, rice).
      Second dish: cooked eggs with sausages, omelette, pancakes, thick pancakes, toasted bread, cottage cheese pancake, etc.
      Buffet table: cheese, sausage, assorted bread, butter, ketchup, marmalade, chocolate paste, sweets, cookies, wafers, dried cream, honey, sugar, halavah.
      Drinks: selection of hot drinks, such as tea (black and green), coffee, cocoa.
      Lunch:
      Buffet lunch: assorted bread, fresh salads, canned fish, cheese, sheep cheese, assorted meat appetizers, tea (black and green) sweets, cookies, wafers, fruits (apples, pears), dried fruits (apricot, raisin, figs, etc.), assorted nuts.
      *In case of camp lunch first course is added.
      Dinner:
      First course - soup (European or local cuisine).
      Second course - various dishes of European cuisine with assorted garnish, as well as a choice of local dishes.
      Buffet table: assorted bread, cheese, sausage, ketchup, spices (mustard, various dressings), sweets, cookies, wafers, sugar.
      Drinks: selection of hot drinks, such as tea (black and green), coffee, cocoa, thin jelly.
      Dessert: watermelon, melon, fruits.
      Drinking water is provided from crystal-clear mountain springs. However, it is recommended to drink only boiled water. In cities and during long transfers it is advisable to use bottled water.
    8. How about communication facilities during trek travel?
      Cellular telecommunication is available in Osh and on the way to Uzgarysh settlement. In the mountainous areas, especially in mountain valleys, there are difficulties with signal receipt. Tour manager is equipped with portable satellite terminal to provide uninterrupted external link. Moreover, the group is provided with walkie-talkie to ensure trouble-free connection between trekkers.
    9. How good is Internet access?
      Internet access is available only in Osh. There are many internet-cafes there. In Uzgarysh settlement and in the mountains there is no Internet access.
    10. Visa, permits.
      Kyrgyzstan has considerably simplified its visa policy and today citizens of 70 countries of the world enjoy visa-free access to this Central Asian state.
      Visa-free entry to the territory of Kyrgyzstan is granted for the nationals of the Russia, the CIS countries and a number of citizens of European and other foreign countries.
      The details on Kyrgyz visa, rules of entry and stay on the territory of Kyrgyzstan you can find here.
      To enter the territory of Kyrgyzstan the foreign national must have a foreign passport valid for not less than 6 months following the termination date of the tour.
      It is also important that before their trip to Kyrgyzstan foreign nationals arrange travel medical insurance with coverage of up to $10,000-15,000.

    In case you can’t find the answer to your question on our site, please call our tour operators team for assistance.

    E-mail: adventure@centralasia-travel.com

     

    Visa to Kyrgyzstan

    Under current rules visa-free stay within unlimited period on the territory of Kyrgyzstan is granted for the nationals of the following countries:

    • Armenia
    • Azerbaijan
    • Belorussia
    • Cuba
    • Georgia
    • Kazakhstan
    • Laos
    • Moldova
    • North Korea
    • Russia
    • Tajikistan
    • Vietnam

     

    List of states granted visa-free stay up to 90 days: Mongolia, Ukraine

    List of states granted visa-free stay up to 60 days

    • Australia
    • Austria
    • Bahrain
    • Belgium
    • Bosnia and Herzegovina
    • Britain
    • Brunei Darussalam
    • Canada
    • Croatia
    • Czech Republic
    • Denmark
    • Estonia
    • Finland
    • France
    • Germany
    • Greece
    • Hungary
    • Iceland
    • Ireland
    • Italy
    • Japan
    • Kuwait
    • Latvia
    • Liechtenstein
    • Lithuania
    • Luxembourg
    • Malta
    • Monaco
    • Netherlands
    • New Zealand
    • Norway
    • Poland
    • Portugal
    • Qatar
    • Republic of Korea
    • Saudi Arabia
    • Singapore
    • Slovakia
    • Slovenia
    • Spain
    • Sweden
    • Switzerland
    • Turkey
    • United Arab Emirates
    • United States of America
    • Uzbekistan
    • Vatican

    Visa-free access to Kyrgyzstan up to 30 days: Malaysia

    In order to enter Kyrgyzstan you are to possess an international passport.

    Read more about visa to Kyrgyzstan here »»

    Fotos der Tour:

    alle Fotos sehen »»

    Unsere Videothek:

    Video: Bunter und schöner Film über die Naturschönheiten Kirgisistans
    Bunter und schöner Film über die Naturschönheiten Kirgisistans
    Video: Mit einem geländefahrzeug um Kirgisistan
    Mit einem geländefahrzeug um Kirgisistan
    Video: Riding motorbikes through KyrgyzstanRiding motorbikes through Kyrgyzstan Umgebung des basislagers (3600 m) unterhalb des pik Lenin
    Umgebung des basislagers (3600 m)
    unterhalb des pik Lenin

    alle Videos sehen »»

    Video: Bergreise. Wanderung zum Fluss Sary Tschelek
    (Westliches Tien-Shan-Gebirge, Kirgisistan), Juni 2015

     

    Für 11 Vertreter von Tourismusunternehmen aus Brasilien, Spanien, Großbritannien, Chile und Russland organisierten wir eine Bergtour (informativer Rundgang) zum Hochgebirgssee Sary-Tschelek, die zusammen mit unserem freundlichen Team eine wundervolle Zeit in dem Gebiet türkisfarbener Seen verbracht hatten. Tiefe Schluchten und malerische Bergpässe sind im Herzen des Naturschutzgebietes Sary Tschelek gut zu sehen.

    Die Expeditionsteilnehmer genossen die Schönheit der ursprünglichen Natur, bewunderten die Einfachheit des Lebens der Einheimischen, nahmen an verschiedenen Meisterkursen teil und nahmen von unseren professionellen Köchen zubereitete orientalische Gerichte zu, während unser Team für ein stabiles Funktionieren des Lagers sorgte.

    Mit märchenhaften Landschaften gefüllt und hellen Eindrücken ist eine solche Bergtour gut auch für die Teambuilding-Events geegnet! Aktivitäten in den Bergen neigen dazu, das Potenzial einer Person vollständig zu offenbaren, Schwierigkeiten überwinden und Freude bekommen!

     

    © Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
    Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

    Zum Seitenanfang »»

    
         	

    TOUR ORDER

    ×

    Tour name *

    Name/Vorname *

    Citizenship

    Tel. * 

    Telegram  

    E-Mail * 

    Number of
    participants: 

    Accommodation on the route:



    Preferable form of communication:

    Comments, wishes on the program:

    Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.

    Geführte Tour Buchen

    ×

    Tour name *

    Name/Vorname *

    Citizenship

    Tel. * 

    Telegram  

    E-Mail * 

    Number of
    participants: 

    Preferable form of communication:

    Ihre Kommentare und Vorschläge:

    Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.

    

    send_to_friend

    ×




    WEBSITE SUCHE

    NEUES AUF DER WEBSITE