Durch das alai-gebirge zum basislagrr des pik Lenin

Trekking zum Pik Lenin über den Alai-Kamm im Pamir-Gebirge

 

Wo verläuft die Route: Kirgisistan, Pamir-Alay-Bergsystem
Route und Städte (Osch–Osch) 8 tage: Osch – Kosh-Moinok Pass – Kojo-Kelen Dorf – Jiptyk Pass – Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Osch
Route und Städte (Osch–Osch) 12 tage: Osch – Kosh-Moinok Pass – Kojo-Kelen Dorf – Jiptyk Pass – Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ – Lager 1 " Solnechny " – Pik Yuchin (5130 m) – Osch
Route und Städte (Bischkek–Bischkek) 9 tage: Bischkek – Osch – Kosh-Moinok Pass – Kojo-Kelen Dorf – Jiptyk Pass – Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Osch – Bischkek
Route und Städte (Bischkek–Bischkek) 13 tage: Bischkek – Osch – Kosh-Moinok Pass – Kojo-Kelen Dorf – Jiptyk Pass – Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ – Lager 1 " Solnechny " – Pik Yuchin (5130 m) – Osch – Bischkek

GARANTIETE TERMINE DER GRUPPENTOUR 2024:

OSCH – OSCH

8 Tage

Gruppe #01. 02.07–09.07.2024
Gruppe #02. 30.07–06.08.2024
Gruppe #03. 13.08–20.08.2024

BISCHKEK – BISCHKEK

9 Tage

Gruppe #01. 02.07–10.07.2024
Gruppe #02. 30.07–07.08.2024
Gruppe #03. 13.08–21.08.2024

12 Tage

Gruppe #01. 02.07–13.07.2024
Gruppe #02. 30.07–10.08.2024
Gruppe #03. 13.08–24.08.2024

13 Tage

Gruppe #01. 02.07–14.07.2024
Gruppe #02. 30.07–11.08.2024
Gruppe #03. 13.08–25.08.2024

GARANTIETE TERMINE DER GRUPPENTOUR 2025:

Trekking im Pamir-Gebirge: Kichik Alay, Alai Tal und Zaalai Kamm

Das Trekking beginnt in der malerischen Gegend des Pamir - Kitschik-Alai ("Kleiner Alai"), in der Nähe des Kojo-Kelen-Tals. Hier können Sie nicht nur eine atemberaubende Berglandschaft sehen, sondern auch die Lebensweise der einheimischen Bergbewohner kennenlernen - Hirten, die ihre jahrhundertealten Traditionen und ihre Lebensweise unverändert bewahrt haben.

Während der Wanderung überwinden wir drei hohe Pässe - Kosch-Moinok (3250 m), Dzhiptyk (4185 m) und Puteschestvennikov-Pass (4185 m), überqueren den Alai-Kamm, von dem sich grandiose Panoramen auf die Schneeriesen des Pamir-Gebirges mit dem dominierenden Gipfel - dem Pik Lenin (7134 m) - eröffnen.

Dann gehen wir zum Fuß des Siebentausenders Pik Lenin und übernachten in den gut ausgestatteten Jurtenlagern "Edelweiss Wiese" (3600 m) und "Solnechny" (4400 m). Wir nähern uns der grandiosen Nordwand des Pik Lenin (7134 m), sehen einen riesigen Gletscher, uralte Moränen und bodenlose Gletscherspalten, überqueren einen unberechenbaren Gebirgsfluss, genießen die ruhige türkisfarbene Oberfläche des heiligen Tulpar-Kyol-Sees und sehen auch herrliche Panoramen von der Höhe des Puteschestvennikov-Pass (4150 m) und der Aussichtsplattform auf dem Kamm des Pik Petrovsky (4100 m).

Neben dem Trekking zum Basislager des Pik Lenin umfasst die Tour auch einen technisch einfachen Aufstieg zum Pik Yuchin (5130 m), von dessen Gipfel aus man einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Transalai-Kette hat.

Wir laden Sie in das unglaublich schöne Hochland des Pamir-Gebirges ein!
  • OSCH – OSCH
  • BISCHKEK – BISCHKEK

 

  • Route,
    8 tage
  • Route,
    12 tage

 

Route und Städte
Tag 1. Ankunft in Osch.
Treffen am Flughafen. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr.
Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt - den örtlichen Basar und den Berg Sulayman-Too.

Übernachtung im Hotel.

Tag 2. Transfer Osch – Kyzyl-Sсhoro-Dorf.
Dauer: 3 Stunden; Distanz: 120 km.
Der Weg zum 2.400 m hoch gelegenen Kyzyl-Sсhoro-Dorf führt durch den malerischen Papan-Stausee und dann entlang des Ak-Buura- Flusses.
Nach der Ankunft Mittagessen im Gästehaus.
Trekking zum Tal des Kosch-Moinok-Flusses.
Dauer: 5 Stunden; Distanz: 10 km; Höhenunterschied: +850 m, -450 m.
Trekking über den Kosсh-Moinok-Pass (3250 m). Vom Pass aus öffnet sich ein Panorama auf den Kichik-Alai-Kamm mit Gipfeln von 4000 - 5000 m. Abstieg ins Kosсh-Moinok Flusstal.
Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer Lichtung in der Nähe eines märchenhaften Wacholderwaldes.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Jurtenlager (2800 m).

Tag 3. Sary-Bel Flusstal – Kojo-Kelen-Dorf.
Dauer: 5 Stunden; Distanz: 12 km; Höhenunterschied: +400 m, -970 m.
Trekking über den Sary-Bel-Pass (3200 m) zum Tal der exotischen roten Felsen von Kojo-Kelen.
Unterbringung in einem Gästehaus im Kojo-Kelen-Dorf, einem authentischen natürlichen und ethnografischen Komplex, in dem alte Wassermühlen und Häuser aus rotem Lehm erhalten sind und in dessen Nähe sich natürliche Grotten befinden.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Gästehaus (2230 m).

Tag 4. Kojo-Kelen – Übergang zum Jiptyk-Pass.
Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +1280 m.
Trekking entlang des Ak-Bura-Flusstals zum Jiptyk-Pass, Almen, Hochalmen.
Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer kleinen Lichtung an einem Bach.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Jurtenlager (3510 m).

Переход к перевалу Джиптык

Tag 5. Überquerung des Jiptyk-Passes (4185 m) ins Alai-Tal.
Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +675 m, -1015 m.
An absolut wilden Orten steigen Sie zum Jiptyk-Pass auf, wo Sie ein atemberaubendes Panorama mit leuchtendem Schnee und Eishängen vom Trans-Alai-Kamm mit dem dominanten Gipfel - dem Leningipfel (7134 m) - sehen können. Andere Pamir-Riesen sind auch bei gutem Wetter zu sehen - Kommunismus-Gipfel (7495 m) und Korzhenewskaya-Gipfel (7105 m).
Abstieg in das Darbaza-Tasch-Dorf zum Warteplatz für Verkehrsmittel.
Transfer zum Pamir in das Berglager „Edelweiss Wiese“.
Transfer auf dem Pamir Highway zum Jurtenlager an der Edelweiss Wiese unter dem Pik Lenin (3600 m). Ankunft im Lager, Unterbringung. Mittagessen.
Zweistündiger Spaziergang zur Zwiebelwiese (Lukovaya) (3800 m).
Dauer: 3 hrs; Höhenunterschied: +200 m, -200 m.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

Tag 6. Wanderung zum Heiligen See Tulpar-Kyol.
Dauer: 5 hrs; Höhenunterschied: -100 m, +100 m.
Die Hauptattraktion des heutigen Tages ist der Tulpar-Kyol-See. Der See ist heilig. Die einheimische Bevölkerung glaubt, dass man an seinen Ufern nicht leben, kein Wasser nehmen, nicht baden, kein Vieh füttern und nicht fischen sollte. Den örtlichen Hirten zufolge ist es wünschenswert, mit heiteren Gedanken an den See zu kommen, man kann am Ufer beten, kranke Körperteile eintauchen oder mit Wasser besprengen - man wird auf jeden Fall das Geschenk der Heilung erhalten.
Bekanntschaft mit dem Leben und den Traditionen der kirgisischen Nomaden.
Im nördlichen Teil des Sees befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus sich vor dem Hintergrund der türkisfarbenen Oberfläche ein atemberaubender Blick auf den Pik Lenin eröffnet.
Rückkehr zum Lager "Base Camp", Ruhe

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

Tag 7. Aufstieg zur Aussichtsplattform auf dem Kamm des Petrovski-Gipfels.
Dauer: 4–5 hrs; Höhenunterschied: +500 m, -500 m.
Aufstieg auf eine Höhe von 4100 m, wo sich ein fantastisches Rundpanorama auf das malerische Alai-Tal mit bunten Seen, das majestätische Transalaigebirge und seinen Hauptgipfel Pik Lenin öffnet (7134 m).
Rückkehr ins lager. Mittagessen.
Transfer nach Osch.
Dauer: 5 Stunden; Distanz: 280 km.
Transfer nach Osch durch das berühmte Alai-Tal und die Bergpässe Taldyk (3645 m) und Tschiirtschik (2408 m).
Ankunft in Osch. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
Übernachtung im Hotel.

Tag 8. Abflug von Osch.
Transfer zum Flughafen. Abschluss der Tour.

Verpflegung: Frühstück.

Reisepreis:

Unterbringung Standard (Zelte)
im Lager „Edelweiss Wiese“
Komfort (Jurten)
im Lager „Edelweiss Wiese“
Tourkosten für 1 Person 880 USD 1070 USD
Einzelzimmerzuschlag
+60 USD +120 USD

Die Reise ist garantiert, und wird unabhaengig von der Teilnehmerzahl stattfinden.

Im Reisepreis sind inkl.:

  • Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen.
  • Alle Transfers laut Programm.
  • Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen für den Besuch dieses Gebietes, Umweltbezogene Steuern und Gebühren.
  • Unterbringung in den Hotels 3* (Doppelzimmer) mit Frühstück (Osch).
  • Unterbringung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):
    • Standard Option - Unterkunft in beheizten Campingzelten.
    • Komfort Option - Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen.
  • Verpflegung - Vollpension auf dem aktiven Teil der Tour;
  • Dienstleistungen des englischsprachigen Bergführers während der gesamten Trekkingroute.
  • Miete der Ausrüstung:
  • Dienstleistungen für den Transport vom persönlichen Gepäck (unter 10 kg) durch Packpferde während der Trekkingroute.

Im Reisepreis sind nicht enthalten:

  • Visaunterstützung und Visumgebühren für ausländische Bürger.
  • Internationale Flüge.
  • Krankenversicherung.
  • Verpflegung in Osch (außer Frühstück in den Hotels).

Zusätzliche Leistungen:

  • Zuschlag für zusätzliche Übernachtung bei An- oder Abreise (Hotel 3*):
    • Einzelzimmer – 45 USD/pro Zimmer /pro Nacht;
    • Doppelzimmer/ Zweibettzimmer – 55 USD/pro Zimmer /pro Nacht.
  • Boni:

    • Höhenzertifikat.

    Unterkunft:

    Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

    Stadt Unterkunft
    Osch Sunrise Osh Hotel 3* oder ähnliches
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings Unterkunft in Jurten für 3-4 Personen
    Kojo-Kelen-Dorf Unterbringung in einem Gästehaus für 3–4 Personen pro Zimmer
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Standard Option – Unterkunft in Campingzelten

    Komfort Option – Unterkunft in Jurten
    Hotels.
    Unterbringung in kleinen gemütlichen Hotels, die oft im nationalen Stil eingerichtet sind. Wir empfehlen diese besondere Art der Unterkunft, da sie völlig unverwechselbar ist: Sie kombiniert modernen Komfort in jedem Detail und eine einzigartige Kultur der Gastfreundschaft.
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings
    Jurtenlager bestehen aus 3-4 Jurten. Die Gäste werden für jeweils 3-4 Personen in einer Jurte mit Kurpachas (nationale Matratzen) zum Schlafen untergebracht. Die Teilnehmer werden mit warmen Schlafsäcken für die gesamte Strecke ausgestattet. Die Mahlzeiten werden in einem separaten, traditionellen, im orientalischen Stil eingerichteten Jurten-Esszimmer eingenommen: Die Gäste speisen an Dastarkhan (das ist ein nationales Tischtuch, das auf dem Boden der Jurte ausgebreitet wird und um das herum die Gäste platziert sind). Es gibt Waschbecken mit kaltem Wasser und WCs mit Toiletten im Jurtenlager.
    Gasthäuser.
    Die Unterbringung in Gasthäusern ermöglicht es Ihnen, in die Traditionen und das Leben der Einheimischen einzutauchen und gleichzeitig ein angemessenes Maß an Komfort beizubehalten. Dabei handelt es sich um traditionelle Häuser, die sich in abgelegenen Bergdörfern befinden.
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“
    - Standard-Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom – Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche – Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken.
    - Komfort-Option – (gegen Aufpreis) – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen. Jede Jurte hat: eigenes Bad (Dusche, WC, warmes und kaltes Wasser); Heizung, Strom, Betten mit Bettwäschen, Schränke, Schreibtisch, Sessel, Wasserkocher, Toilettenartikel, Haartrockner, Handtücher
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Sauna und Dusche, Waschbecken und Toiletten, Wi-Fi, Wäscherei, Mietpunkt, Gepäckaufbewahrung, Volleyballplatz und große traditionelle beheizte Jurten für Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten.
    Empfohlene Kleidung und Ausrüstung
    1 Kleiner Rucksack (30–40 l).
    2 Transporttasche (nicht unbedingt notwendig, aber bequiem für die Transport auf den Pferden zwischen Lagern).
    3 Sonnencreme (SPF 25-40).
    4 Sonnenbrille + Ersatz.
    5 Trakking-Schuhe.
    6 Sportschuhe für Camping.
    7 Daunenjacke
    8 Regenjacke GORE-TEX.
    9 Regenhose GORE-TEX.
    10 Funktionsnterwäsche (Termo- und leichte) – optional.
    11 Feine Stoffhandschuhe + dicke Stoffhandschuhe.
    12 Sommermütze + Wintermütze.
    13 Funktions t-shirt.
    14 Thermosocken + Sportsocken.
    15 Lippenschutz.
    16 Persönliches Erste-Hilfe-Set.

    Transport.
    Auf dieser Route wird die folgende Transportart verwendet (abhängig von der Anzahl der Personen in einer Gruppe):

    Gruppe Fahrzeug
    Gruppe de1–3 personen „Mitsubishi Delica“
    Gruppe de 4–15 personen „Mercedes-Benz Sprinter“

     

    Route und Städte
    Tag 1. Ankunft in Osch.
    Treffen am Flughafen. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr.
    Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt - den örtlichen Basar und den Berg Sulayman-Too.

    Übernachtung im Hotel.

    Tag 2. Transfer Osch – Kyzyl-Sсhoro-Dorf.
    Dauer: 3 Stunden; Distanz: 120 km.
    Der Weg zum 2.400 m hoch gelegenen Kyzyl-Sсhoro-Dorf führt durch den malerischen Papan-Stausee und dann entlang des Ak-Buura- Flusses.
    Nach der Ankunft Mittagessen im Gästehaus.
    Trekking zum Tal des Kosch-Moinok-Flusses.
    Dauer: 5 Stunden; Distanz: 10 km; Höhenunterschied: +850 m, -450 m.
    Trekking über den Kosсh-Moinok-Pass (3250 m). Vom Pass aus öffnet sich ein Panorama auf den Kichik-Alai-Kamm mit Gipfeln von 4000 - 5000 m. Abstieg ins Kosсh-Moinok Flusstal.
    Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer Lichtung in der Nähe eines märchenhaften Wacholderwaldes.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager (2800 m).

    Tag 3. Sary-Bel Flusstal – Kojo-Kelen-Dorf.
    Dauer: 5 Stunden; Distanz: 12 km; Höhenunterschied: +400 m, -970 m.
    Trekking über den Sary-Bel-Pass (3200 m) zum Tal der exotischen roten Felsen von Kojo-Kelen.
    Unterbringung in einem Gästehaus im Kojo-Kelen-Dorf, einem authentischen natürlichen und ethnografischen Komplex, in dem alte Wassermühlen und Häuser aus rotem Lehm erhalten sind und in dessen Nähe sich natürliche Grotten befinden.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Gästehaus (2230 m).

    Tag 4. Kojo-Kelen – Übergang zum Jiptyk-Pass.
    Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +1280 m.
    Trekking entlang des Ak-Bura-Flusstals zum Jiptyk-Pass, Almen, Hochalmen.
    Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer kleinen Lichtung an einem Bach.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager (3510 m).

    Переход к перевалу Джиптык

    Tag 5. Überquerung des Jiptyk-Passes (4185 m) ins Alai-Tal.
    Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +675 m, -1015 m.
    An absolut wilden Orten steigen Sie zum Jiptyk-Pass auf, wo Sie ein atemberaubendes Panorama mit leuchtendem Schnee und Eishängen vom Trans-Alai-Kamm mit dem dominanten Gipfel - dem Leningipfel (7134 m) - sehen können. Andere Pamir-Riesen sind auch bei gutem Wetter zu sehen - Kommunismus-Gipfel (7495 m) und Korzhenewskaya-Gipfel (7105 m).
    Abstieg in das Darbaza-Tasch-Dorf zum Warteplatz für Verkehrsmittel.
    Transfer zum Pamir in das Berglager „Edelweiss Wiese“.
    Transfer auf dem Pamir Highway zum Jurtenlager an der Edelweiss Wiese unter dem Pik Lenin (3600 m). Ankunft im Lager, Unterbringung. Mittagessen.
    Zweistündiger Spaziergang zur Zwiebelwiese (Lukovaya) (3800 m).
    Dauer: 3 hrs; Höhenunterschied: +200 m, -200 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 6. Wanderung zum Heiligen See Tulpar-Kyol.
    Dauer: 5 hrs; Höhenunterschied: -100 m, +100 m.
    Die Hauptattraktion des heutigen Tages ist der Tulpar-Kyol-See. Der See ist heilig. Die einheimische Bevölkerung glaubt, dass man an seinen Ufern nicht leben, kein Wasser nehmen, nicht baden, kein Vieh füttern und nicht fischen sollte. Den örtlichen Hirten zufolge ist es wünschenswert, mit heiteren Gedanken an den See zu kommen, man kann am Ufer beten, kranke Körperteile eintauchen oder mit Wasser besprengen - man wird auf jeden Fall das Geschenk der Heilung erhalten.
    Bekanntschaft mit dem Leben und den Traditionen der kirgisischen Nomaden.
    Im nördlichen Teil des Sees befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus sich vor dem Hintergrund der türkisfarbenen Oberfläche ein atemberaubender Blick auf den Pik Lenin eröffnet.
    Rückkehr zum Lager "Base Camp", Ruhe

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 7. Aufstieg zur Aussichtsplattform auf dem Kamm des Petrovski-Gipfels.
    Dauer: 4–5 hrs; Höhenunterschied: +500 m, -500 m.
    Aufstieg auf eine Höhe von 4100 m, wo sich ein fantastisches Rundpanorama auf das malerische Alai-Tal mit bunten Seen, das majestätische Transalaigebirge und seinen Hauptgipfel Pik Lenin öffnet (7134 m).
    Rückkehr ins lager. Mittagessen.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 8. Aufstieg zum Lager 1 " Solnechny " (4400 m).
    Dauer: 6-7 Stunden; Höhenunterschied: +800 Meter; Abstand: 12 km.
    Die Route wird ohne spezielle Ausrüstung geführt.
    Der Weg zum Solnechny-Camp führt über die bekannte Zwiebelwiese, die Murmeltier-Wiese, das Schloss der Alai-Geister, den Puteschestvennikov- Pass (4150 m) und den grandiosen Lenin-Gletscher.
    Nach dem Abstieg vom Pass verläuft der Weg fast waagerecht und parallel zum linken Moränenabhang. Nach der Überwindung eines reißenden Gebirgsflusses steigen wir zum Pfad auf, der zum Lenin-Gletscher führt. Dann bewegen wir uns entlang des Gletscherkörpers zum fortgeschrittenen Solnechny-Camp (4400 m), das auf der Mittelmoräne liegt.
    Unterkunft im Solnechny-Camp. Ruhe.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400 m).

    Tag 9. Aufstieg zum Pik Yuchin (5130 m).
    Dauer: 6-7 Stunden; Höhenunterschied: +730 m; -730 m; Abstand: 12 km.
    Die Route wird von einem Bergführer ohne spezielle Ausrüstung geführt.
    Etappe 1: Ausstieg aus dem Solnechny-Camp (4400 m). Überquerung des Gletschers bis zum Beginn des Aufstiegs auf den Kamm der linken (orographischen) Moräne des Lenin-Gletschers.
    Etappe 2: Aufstieg entlang des Moränenkamms. Steilheit des Aufstiegs: 20-25⁰. Ausstieg in einen sanfteren Abschnitt und Übergang zum Südhang - zu einem breiten Couloir, das direkt zum Gipfel des Pik Yuchin führt.
    Etappe 3: Aufstieg auf der rechten Seite (entlang des Weges) des Couloirs, Steilheit des Aufstiegs in einigen Abschnitten erreicht 30⁰. Die meiste Zeit ist die Bewegung auf Schnee, an einigen Stellen gibt es kleine und mittlere Geröll. Nach dem Verlassen des Couloirs biegt man links ab. In 15 Metern entlang eines schmalen Schneegrats erreicht man das Gipfelplateau und den Gipfel des Pik Yuchin (5130 m).
     Etappe 4: Abstieg vom Gipfel entlang der Aufstiegsroute.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400 m).

    Tag 10. Abstieg zum Edelweiss-Wiese-Camp.
    Dauer: 5 Stunden; Höhenunterschied: -800 m.
    Auf dem Weg nach unten werden wir malerische, vielfarbige Felsen, phantasievolle Steintürme und die Schlucht " Der Rand der Erde" im Tal des Atschik-Tasch-Flusses genießen.
    Unterkunft im Edelweiss-Wiese-Camp. Ruhe.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Basislager „Edelweiss Wiese“ (3600m).

    Tag 11. Transfer nach Osch.
    Nach dem mittagessen transfer nach Osch durch das berühmte Alai-Tal und die Bergpässe Taldyk und Tschiirtschik. Ankunft in Osch. Hotel unterkunft.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 12. Abflug von Osch.
    Transfer zum Flughafen. Abschluss der Tour.

    Verpflegung: Frühstück.

    Reisepreis:

    Unterbringung Standard (Zelte)
    im Lager „Edelweiss Wiese“
    Komfort (Jurten)
    im Lager „Edelweiss Wiese“
    Tourkosten für 1 Person 1250 USD 1520 USD
    Einzelzimmerzuschlag
    +100 USD +260 USD

    Die Reise ist garantiert, und wird unabhaengig von der Teilnehmerzahl stattfinden.

    Im Reisepreis sind inkl.:

    • Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen.
    • Alle Transfers laut Programm.
    • Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen für den Besuch dieses Gebietes, Umweltbezogene Steuern und Gebühren.
    • Unterbringung in den Hotels 3* (Doppelzimmer) mit Frühstück (Osch).
    • Unterbringung in Jurtenlager, 3-4 Personen in einer Jurte (Tag 2 und Tag 4).
    • Unterbringung in einem Gästehaus im Kojo-Kelen-Dorf für 3–4 Personen pro Zimmer.
    • Unterbringung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):
      • Standard Option - Unterkunft in beheizten Campingzelten.
      • Komfort Option - Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen.
    • Unterbringung im Lager „Solnechny“: - in Campingzelten. Campingzelte sind mit Holzterrasse, Wärmedämmung, Komfortschaummatratzen ausgestattet
    • Verpflegung - Vollpension auf dem aktiven Teil der Tour.
    • Dienstleistungen des englischsprachigen Bergführers während der gesamten Trekkingroute.
    • Miete der Ausrüstung:
    • Dienstleistungen für den Transport vom persönlichen Gepäck (unter 10 kg) durch Packpferde während der Trekkingroute.

    Im Reisepreis sind nicht enthalten:

    • Visaunterstützung und Visumgebühren für ausländische Bürger.
    • Internationale Flüge.
    • Krankenversicherung.
    • Verpflegung in Osch (außer Frühstück in den Hotels).

    Zusätzliche Leistungen:

  • Zuschlag für zusätzliche Übernachtung bei An- oder Abreise (Hotel 3*):
    • Einzelzimmer – 45 USD/pro Zimmer /pro Nacht;
    • Doppelzimmer/ Zweibettzimmer – 55 USD/pro Zimmer /pro Nacht.
  • Boni:

    • Höhenzertifikat.

    Unterkunft:

    Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

    Stadt Unterkunft
    Osch Sunrise Osh Hotel 3* oder ähnliches
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings Unterkunft in Jurten für 3-4 Personen
    Kojo-Kelen-Dorf Unterbringung in einem Gästehaus für 3–4 Personen pro Zimmer
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Standard Option – Unterkunft in Campingzelten

    Komfort Option – Unterkunft in Jurten
    Hotels.
    Unterbringung in kleinen gemütlichen Hotels, die oft im nationalen Stil eingerichtet sind. Wir empfehlen diese besondere Art der Unterkunft, da sie völlig unverwechselbar ist: Sie kombiniert modernen Komfort in jedem Detail und eine einzigartige Kultur der Gastfreundschaft.
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings
    Jurtenlager bestehen aus 3-4 Jurten. Die Gäste werden für jeweils 3-4 Personen in einer Jurte mit Kurpachas (nationale Matratzen) zum Schlafen untergebracht. Die Teilnehmer werden mit warmen Schlafsäcken für die gesamte Strecke ausgestattet. Die Mahlzeiten werden in einem separaten, traditionellen, im orientalischen Stil eingerichteten Jurten-Esszimmer eingenommen: Die Gäste speisen an Dastarkhan (das ist ein nationales Tischtuch, das auf dem Boden der Jurte ausgebreitet wird und um das herum die Gäste platziert sind). Es gibt Waschbecken mit kaltem Wasser und WCs mit Toiletten im Jurtenlager.
    Gasthäuser.
    Die Unterbringung in Gasthäusern ermöglicht es Ihnen, in die Traditionen und das Leben der Einheimischen einzutauchen und gleichzeitig ein angemessenes Maß an Komfort beizubehalten. Dabei handelt es sich um traditionelle Häuser, die sich in abgelegenen Bergdörfern befinden.
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“
    - Standard-Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom – Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche – Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken.
    - Komfort-Option – (gegen Aufpreis) – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen. Jede Jurte hat: eigenes Bad (Dusche, WC, warmes und kaltes Wasser); Heizung, Strom, Betten mit Bettwäschen, Schränke, Schreibtisch, Sessel, Wasserkocher, Toilettenartikel, Haartrockner, Handtücher
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Sauna und Dusche, Waschbecken und Toiletten, Wi-Fi, Wäscherei, Mietpunkt, Gepäckaufbewahrung, Volleyballplatz und große traditionelle beheizte Jurten für Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten.
    Empfohlene Kleidung und Ausrüstung
    1 Kleiner Rucksack (30–40 l).
    2 Transporttasche (nicht unbedingt notwendig, aber bequiem für die Transport auf den Pferden zwischen Lagern).
    3 Sonnencreme (SPF 25-40).
    4 Sonnenbrille + Ersatz.
    5 Trakking-Schuhe.
    6 Sportschuhe für Camping.
    7 Daunenjacke
    8 Regenjacke GORE-TEX.
    9 Regenhose GORE-TEX.
    10 Funktionsnterwäsche (Termo- und leichte) – optional.
    11 Feine Stoffhandschuhe + dicke Stoffhandschuhe.
    12 Sommermütze + Wintermütze.
    13 Funktions t-shirt.
    14 Thermosocken + Sportsocken.
    15 Lippenschutz.
    16 Persönliches Erste-Hilfe-Set.

    Transport.
    Auf dieser Route wird die folgende Transportart verwendet (abhängig von der Anzahl der Personen in einer Gruppe):

    Gruppe Fahrzeug
    Gruppe de1–3 personen „Mitsubishi Delica“
    Gruppe de 4–15 personen „Mercedes-Benz Sprinter“

     

    • Route,
      9 tage
    • Route,
      13 tage

     

    Route und Städte
    Tag 1. Ankunft in Bischkek. Inlandsflug Bischkek – Osch.
    Ankunft am internationalen Flughafen „Manas“ (Bischkek). Inlandsflug nach Osch. Treffen am Flughafen. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr.
    Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt - den örtlichen Basar und den Berg Sulayman-Too.

    Übernachtung im Hotel.

    Tag 2. Transfer Osch – Kyzyl-Sсhoro-Dorf.
    Dauer: 3 Stunden; Distanz: 120 km.
    Der Weg zum 2.400 m hoch gelegenen Kyzyl-Sсhoro-Dorf führt durch den malerischen Papan-Stausee und dann entlang des Ak-Buura- Flusses.
    Nach der Ankunft Mittagessen im Gästehaus.
    Trekking zum Tal des Kosch-Moinok-Flusses.
    Dauer: 5 Stunden; Distanz: 10 km; Höhenunterschied: +850 m, -450 m.
    Trekking über den Kosсh-Moinok-Pass (3250 m). Vom Pass aus öffnet sich ein Panorama auf den Kichik-Alai-Kamm mit Gipfeln von 4000 - 5000 m. Abstieg ins Kosсh-Moinok Flusstal.
    Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer Lichtung in der Nähe eines märchenhaften Wacholderwaldes.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager (2800 m).

    Tag 3. Sary-Bel Flusstal – Kojo-Kelen-Dorf.
    Dauer: 5 Stunden; Distanz: 12 km; Höhenunterschied: +400 m, -970 m.
    Trekking über den Sary-Bel-Pass (3200 m) zum Tal der exotischen roten Felsen von Kojo-Kelen.
    Unterbringung in einem Gästehaus im Kojo-Kelen-Dorf, einem authentischen natürlichen und ethnografischen Komplex, in dem alte Wassermühlen und Häuser aus rotem Lehm erhalten sind und in dessen Nähe sich natürliche Grotten befinden.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Gästehaus (2230 m).

    Tag 4. Kojo-Kelen – Übergang zum Jiptyk-Pass.
    Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +1280 m.
    Trekking entlang des Ak-Bura-Flusstals zum Jiptyk-Pass, Almen, Hochalmen.
    Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer kleinen Lichtung an einem Bach.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager (3510 m).

    Переход к перевалу Джиптык

    Tag 5. Überquerung des Jiptyk-Passes (4185 m) ins Alai-Tal.
    Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +675 m, -1015 m.
    An absolut wilden Orten steigen Sie zum Jiptyk-Pass auf, wo Sie ein atemberaubendes Panorama mit leuchtendem Schnee und Eishängen vom Trans-Alai-Kamm mit dem dominanten Gipfel - dem Leningipfel (7134 m) - sehen können. Andere Pamir-Riesen sind auch bei gutem Wetter zu sehen - Kommunismus-Gipfel (7495 m) und Korzhenewskaya-Gipfel (7105 m).
    Abstieg in das Darbaza-Tasch-Dorf zum Warteplatz für Verkehrsmittel.
    Transfer zum Pamir in das Berglager „Edelweiss Wiese“.
    Transfer auf dem Pamir Highway zum Jurtenlager an der Edelweiss Wiese unter dem Pik Lenin (3600 m). Ankunft im Lager, Unterbringung. Mittagessen.
    Zweistündiger Spaziergang zur Zwiebelwiese (Lukovaya) (3800 m).
    Dauer: 3 hrs; Höhenunterschied: +200 m, -200 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 6. Wanderung zum Heiligen See Tulpar-Kyol.
    Dauer: 5 hrs; Höhenunterschied: -100 m, +100 m.
    Die Hauptattraktion des heutigen Tages ist der Tulpar-Kyol-See. Der See ist heilig. Die einheimische Bevölkerung glaubt, dass man an seinen Ufern nicht leben, kein Wasser nehmen, nicht baden, kein Vieh füttern und nicht fischen sollte. Den örtlichen Hirten zufolge ist es wünschenswert, mit heiteren Gedanken an den See zu kommen, man kann am Ufer beten, kranke Körperteile eintauchen oder mit Wasser besprengen - man wird auf jeden Fall das Geschenk der Heilung erhalten.
    Bekanntschaft mit dem Leben und den Traditionen der kirgisischen Nomaden.
    Im nördlichen Teil des Sees befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus sich vor dem Hintergrund der türkisfarbenen Oberfläche ein atemberaubender Blick auf den Pik Lenin eröffnet.
    Rückkehr zum Lager "Base Camp", Ruhe

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 7. Aufstieg zur Aussichtsplattform auf dem Kamm des Petrovski-Gipfels.
    Dauer: 4–5 hrs; Höhenunterschied: +500 m, -500 m.
    Aufstieg auf eine Höhe von 4100 m, wo sich ein fantastisches Rundpanorama auf das malerische Alai-Tal mit bunten Seen, das majestätische Transalaigebirge und seinen Hauptgipfel Pik Lenin öffnet (7134 m).
    Rückkehr ins lager. Mittagessen.
    Transfer nach Osch.
    Dauer: 5 Stunden; Distanz: 280 km.
    Transfer nach Osch durch das berühmte Alai-Tal und die Bergpässe Taldyk (3645 m) und Tschiirtschik (2408 m).
    Ankunft in Osch. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 8. Inlandsflug Osch – Bischkek.
    Transfer zum Flughafen. Inlandsflug nach Bischkek. Treffen am Flughafen von Bischkek. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr. Freizeit.

    Verpflegung: Frühstück.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 9. Abflug von Bischkek.
    Transfer zum Flughafen. Abschluss der Tour.

    Verpflegung: Frühstück.

    Reisepreis:

    Unterbringung Standard (Zelte)
    im Lager „Edelweiss Wiese“
    Komfort (Jurten)
    im Lager „Edelweiss Wiese“
    Tourkosten für 1 Person 1120 USD 1310 USD
    Einzelzimmerzuschlag
    +100 USD +160 USD

    Die Reise ist garantiert, und wird unabhaengig von der Teilnehmerzahl stattfinden.

    Im Reisepreis sind inkl.:

    • Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen.
    • Alle Transfers laut Programm.
    • Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen für den Besuch dieses Gebietes, Umweltbezogene Steuern und Gebühren.
    • Inlandsflug Bischkek - Osch - Bischkek (Economy Class, maximales Gepäckgewicht - 15 kg).
    • Unterbringung in den Hotels 3* (Doppelzimmer) mit Frühstück (Bischkek und Osch).
    • Unterbringung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):
      • Standard Option - Unterkunft in beheizten Campingzelten.
      • Komfort Option - Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen.
    • Verpflegung - Vollpension auf dem aktiven Teil der Tour;
    • Dienstleistungen des englischsprachigen Bergführers während der gesamten Trekkingroute.
    • Miete der Ausrüstung:
    • Dienstleistungen für den Transport vom persönlichen Gepäck (unter 10 kg) durch Packpferde während der Trekkingroute.

    Im Reisepreis sind nicht enthalten:

    • Visaunterstützung und Visumgebühren für ausländische Bürger.
    • Internationale Flüge.
    • Krankenversicherung.
    • Verpflegung in Osch und Bischkek (außer Frühstück in den Hotels).

    Zusätzliche Leistungen:

  • Zuschlag für zusätzliche Übernachtung bei An- oder Abreise (Hotel 3*):
    • Einzelzimmer – 45 USD/pro Zimmer /pro Nacht;
    • Doppelzimmer/ Zweibettzimmer – 55 USD/pro Zimmer /pro Nacht.
  • Boni:

    • Höhenzertifikat.

    Unterkunft:

    Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

    Stadt Unterkunft
    Osch Sunrise Osh Hotel 3* oder ähnliches
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings Unterkunft in Jurten für 3-4 Personen
    Kojo-Kelen-Dorf Unterbringung in einem Gästehaus für 3–4 Personen pro Zimmer
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Standard Option – Unterkunft in Campingzelten

    Komfort Option – Unterkunft in Jurten
    Bischkek Olive Bishkek Hotel 3* oder ähnliches
    Hotels.
    Unterbringung in kleinen gemütlichen Hotels, die oft im nationalen Stil eingerichtet sind. Wir empfehlen diese besondere Art der Unterkunft, da sie völlig unverwechselbar ist: Sie kombiniert modernen Komfort in jedem Detail und eine einzigartige Kultur der Gastfreundschaft.
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings
    Jurtenlager bestehen aus 3-4 Jurten. Die Gäste werden für jeweils 3-4 Personen in einer Jurte mit Kurpachas (nationale Matratzen) zum Schlafen untergebracht. Die Teilnehmer werden mit warmen Schlafsäcken für die gesamte Strecke ausgestattet. Die Mahlzeiten werden in einem separaten, traditionellen, im orientalischen Stil eingerichteten Jurten-Esszimmer eingenommen: Die Gäste speisen an Dastarkhan (das ist ein nationales Tischtuch, das auf dem Boden der Jurte ausgebreitet wird und um das herum die Gäste platziert sind). Es gibt Waschbecken mit kaltem Wasser und WCs mit Toiletten im Jurtenlager.
    Gasthäuser.
    Die Unterbringung in Gasthäusern ermöglicht es Ihnen, in die Traditionen und das Leben der Einheimischen einzutauchen und gleichzeitig ein angemessenes Maß an Komfort beizubehalten. Dabei handelt es sich um traditionelle Häuser, die sich in abgelegenen Bergdörfern befinden.
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“
    - Standard-Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom – Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche – Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken.
    - Komfort-Option – (gegen Aufpreis) – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen. Jede Jurte hat: eigenes Bad (Dusche, WC, warmes und kaltes Wasser); Heizung, Strom, Betten mit Bettwäschen, Schränke, Schreibtisch, Sessel, Wasserkocher, Toilettenartikel, Haartrockner, Handtücher
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Sauna und Dusche, Waschbecken und Toiletten, Wi-Fi, Wäscherei, Mietpunkt, Gepäckaufbewahrung, Volleyballplatz und große traditionelle beheizte Jurten für Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten.
    Empfohlene Kleidung und Ausrüstung
    1 Kleiner Rucksack (30–40 l).
    2 Transporttasche (nicht unbedingt notwendig, aber bequiem für die Transport auf den Pferden zwischen Lagern).
    3 Sonnencreme (SPF 25-40).
    4 Sonnenbrille + Ersatz.
    5 Trakking-Schuhe.
    6 Sportschuhe für Camping.
    7 Daunenjacke
    8 Regenjacke GORE-TEX.
    9 Regenhose GORE-TEX.
    10 Funktionsnterwäsche (Termo- und leichte) – optional.
    11 Feine Stoffhandschuhe + dicke Stoffhandschuhe.
    12 Sommermütze + Wintermütze.
    13 Funktions t-shirt.
    14 Thermosocken + Sportsocken.
    15 Lippenschutz.
    16 Persönliches Erste-Hilfe-Set.

    Transport.
    Auf dieser Route wird die folgende Transportart verwendet (abhängig von der Anzahl der Personen in einer Gruppe):

    Gruppe Fahrzeug
    Gruppe de1–3 personen „Mitsubishi Delica“
    Gruppe de 4–15 personen „Mercedes-Benz Sprinter“

     

    Route und Städte
    Tag 1. Ankunft in Bischkek. Inlandsflug Bischkek – Osch.
    Ankunft am internationalen Flughafen „Manas“ (Bischkek). Inlandsflug nach Osch. Treffen am Flughafen. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr.
    Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt - den örtlichen Basar und den Berg Sulayman-Too.

    Übernachtung im Hotel.

    Tag 2. Transfer Osch – Kyzyl-Sсhoro-Dorf.
    Dauer: 3 Stunden; Distanz: 120 km.
    Der Weg zum 2.400 m hoch gelegenen Kyzyl-Sсhoro-Dorf führt durch den malerischen Papan-Stausee und dann entlang des Ak-Buura- Flusses.
    Nach der Ankunft Mittagessen im Gästehaus.
    Trekking zum Tal des Kosch-Moinok-Flusses.
    Dauer: 5 Stunden; Distanz: 10 km; Höhenunterschied: +850 m, -450 m.
    Trekking über den Kosсh-Moinok-Pass (3250 m). Vom Pass aus öffnet sich ein Panorama auf den Kichik-Alai-Kamm mit Gipfeln von 4000 - 5000 m. Abstieg ins Kosсh-Moinok Flusstal.
    Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer Lichtung in der Nähe eines märchenhaften Wacholderwaldes.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager (2800 m).

    Tag 3. Sary-Bel Flusstal – Kojo-Kelen-Dorf.
    Dauer: 5 Stunden; Distanz: 12 km; Höhenunterschied: +400 m, -970 m.
    Trekking über den Sary-Bel-Pass (3200 m) zum Tal der exotischen roten Felsen von Kojo-Kelen.
    Unterbringung in einem Gästehaus im Kojo-Kelen-Dorf, einem authentischen natürlichen und ethnografischen Komplex, in dem alte Wassermühlen und Häuser aus rotem Lehm erhalten sind und in dessen Nähe sich natürliche Grotten befinden.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Gästehaus (2230 m).

    Tag 4. Kojo-Kelen – Übergang zum Jiptyk-Pass.
    Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +1280 m.
    Trekking entlang des Ak-Bura-Flusstals zum Jiptyk-Pass, Almen, Hochalmen.
    Unterkunft in einem Jurtenlager auf einer kleinen Lichtung an einem Bach.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager (3510 m).

    Переход к перевалу Джиптык

    Tag 5. Überquerung des Jiptyk-Passes (4185 m) ins Alai-Tal.
    Dauer: 8 Stunden; Distanz: 18 km; Höhenunterschied: +675 m, -1015 m.
    An absolut wilden Orten steigen Sie zum Jiptyk-Pass auf, wo Sie ein atemberaubendes Panorama mit leuchtendem Schnee und Eishängen vom Trans-Alai-Kamm mit dem dominanten Gipfel - dem Leningipfel (7134 m) - sehen können. Andere Pamir-Riesen sind auch bei gutem Wetter zu sehen - Kommunismus-Gipfel (7495 m) und Korzhenewskaya-Gipfel (7105 m).
    Abstieg in das Darbaza-Tasch-Dorf zum Warteplatz für Verkehrsmittel.
    Transfer zum Pamir in das Berglager „Edelweiss Wiese“.
    Transfer auf dem Pamir Highway zum Jurtenlager an der Edelweiss Wiese unter dem Pik Lenin (3600 m). Ankunft im Lager, Unterbringung. Mittagessen.
    Zweistündiger Spaziergang zur Zwiebelwiese (Lukovaya) (3800 m).
    Dauer: 3 hrs; Höhenunterschied: +200 m, -200 m.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 6. Wanderung zum Heiligen See Tulpar-Kyol.
    Dauer: 5 hrs; Höhenunterschied: -100 m, +100 m.
    Die Hauptattraktion des heutigen Tages ist der Tulpar-Kyol-See. Der See ist heilig. Die einheimische Bevölkerung glaubt, dass man an seinen Ufern nicht leben, kein Wasser nehmen, nicht baden, kein Vieh füttern und nicht fischen sollte. Den örtlichen Hirten zufolge ist es wünschenswert, mit heiteren Gedanken an den See zu kommen, man kann am Ufer beten, kranke Körperteile eintauchen oder mit Wasser besprengen - man wird auf jeden Fall das Geschenk der Heilung erhalten.
    Bekanntschaft mit dem Leben und den Traditionen der kirgisischen Nomaden.
    Im nördlichen Teil des Sees befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus sich vor dem Hintergrund der türkisfarbenen Oberfläche ein atemberaubender Blick auf den Pik Lenin eröffnet.
    Rückkehr zum Lager "Base Camp", Ruhe

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m).

    Tag 7. Aufstieg zur Aussichtsplattform auf dem Kamm des Petrovski-Gipfels.
    Dauer: 4–5 hrs; Höhenunterschied: +500 m, -500 m.
    Aufstieg auf eine Höhe von 4100 m, wo sich ein fantastisches Rundpanorama auf das malerische Alai-Tal mit bunten Seen, das majestätische Transalaigebirge und seinen Hauptgipfel Pik Lenin öffnet (7134 m).
    Rückkehr ins lager. Mittagessen.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 8. Aufstieg zum Lager 1 " Solnechny " (4400 m).
    Dauer: 6-7 Stunden; Höhenunterschied: +800 Meter; Abstand: 12 km.
    Die Route wird ohne spezielle Ausrüstung geführt.
    Der Weg zum Solnechny-Camp führt über die bekannte Zwiebelwiese, die Murmeltier-Wiese, das Schloss der Alai-Geister, den Puteschestvennikov- Pass (4150 m) und den grandiosen Lenin-Gletscher.
    Nach dem Abstieg vom Pass verläuft der Weg fast waagerecht und parallel zum linken Moränenabhang. Nach der Überwindung eines reißenden Gebirgsflusses steigen wir zum Pfad auf, der zum Lenin-Gletscher führt. Dann bewegen wir uns entlang des Gletscherkörpers zum fortgeschrittenen Solnechny-Camp (4400 m), das auf der Mittelmoräne liegt.
    Unterkunft im Solnechny-Camp. Ruhe.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400 m).

    Tag 9. Aufstieg zum Pik Yuchin (5130 m).
    Dauer: 6-7 Stunden; Höhenunterschied: +730 m; -730 m; Abstand: 12 km.
    Die Route wird von einem Bergführer ohne spezielle Ausrüstung geführt.
    Etappe 1: Ausstieg aus dem Solnechny-Camp (4400 m). Überquerung des Gletschers bis zum Beginn des Aufstiegs auf den Kamm der linken (orographischen) Moräne des Lenin-Gletschers.
    Etappe 2: Aufstieg entlang des Moränenkamms. Steilheit des Aufstiegs: 20-25⁰. Ausstieg in einen sanfteren Abschnitt und Übergang zum Südhang - zu einem breiten Couloir, das direkt zum Gipfel des Pik Yuchin führt.
    Etappe 3: Aufstieg auf der rechten Seite (entlang des Weges) des Couloirs, Steilheit des Aufstiegs in einigen Abschnitten erreicht 30⁰. Die meiste Zeit ist die Bewegung auf Schnee, an einigen Stellen gibt es kleine und mittlere Geröll. Nach dem Verlassen des Couloirs biegt man links ab. In 15 Metern entlang eines schmalen Schneegrats erreicht man das Gipfelplateau und den Gipfel des Pik Yuchin (5130 m).
     Etappe 4: Abstieg vom Gipfel entlang der Aufstiegsroute.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Lager 1 "Solnechny" (4400 m).

    Tag 10. Abstieg zum Edelweiss-Wiese-Camp.
    Dauer: 5 Stunden; Höhenunterschied: -800 m.
    Auf dem Weg nach unten werden wir malerische, vielfarbige Felsen, phantasievolle Steintürme und die Schlucht " Der Rand der Erde" im Tal des Atschik-Tasch-Flusses genießen.
    Unterkunft im Edelweiss-Wiese-Camp. Ruhe.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.
    Übernachtung im Basislager „Edelweiss Wiese“ (3600m).

    Tag 11. Transfer nach Osch.
    Nach dem mittagessen transfer nach Osch durch das berühmte Alai-Tal und die Bergpässe Taldyk und Tschiirtschik. Ankunft in Osch. Hotel unterkunft.

    Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 12. Inlandsflug Osch – Bischkek.
    Transfer zum Flughafen. Inlandsflug nach Bischkek. Treffen am Flughafen von Bischkek. Transfer zum Hotel und Check-in nach 14:00 Uhr. Freizeit.

    Verpflegung: Frühstück.
    Übernachtung im Hotel.

    Tag 13. Abflug von Bischkek.
    Transfer zum Flughafen. Abschluss der Tour.

    Verpflegung: Frühstück.

    Reisepreis:

    Unterbringung Standard (Zelte)
    im Lager „Edelweiss Wiese“
    Komfort (Jurten)
    im Lager „Edelweiss Wiese“
    Tourkosten für 1 Person 1490 USD 1760 USD
    Einzelzimmerzuschlag
    +140 USD +300 USD

    Die Reise ist garantiert, und wird unabhaengig von der Teilnehmerzahl stattfinden.

    Im Reisepreis sind inkl.:

    • Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen.
    • Alle Transfers laut Programm.
    • Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen für den Besuch dieses Gebietes, Umweltbezogene Steuern und Gebühren.
    • Inlandsflug Bischkek - Osch - Bischkek (Economy Class, maximales Gepäckgewicht - 15 kg).
    • Unterbringung in den Hotels 3* (Doppelzimmer) mit Frühstück (Bischkek und Osch).
    • Unterbringung in Jurtenlager, 3-4 Personen in einer Jurte (Tag 2 und Tag 4).
    • Unterbringung in einem Gästehaus im Kojo-Kelen-Dorf für 3–4 Personen pro Zimmer.
    • Unterbringung im Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ (3600 m):
      • Standard Option - Unterkunft in beheizten Campingzelten.
      • Komfort Option - Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen.
    • Unterbringung im Lager „Solnechny“: - in Campingzelten. Campingzelte sind mit Holzterrasse, Wärmedämmung, Komfortschaummatratzen ausgestattet
    • Verpflegung - Vollpension auf dem aktiven Teil der Tour.
    • Dienstleistungen des englischsprachigen Bergführers während der gesamten Trekkingroute.
    • Miete der Ausrüstung:
    • Dienstleistungen für den Transport vom persönlichen Gepäck (unter 10 kg) durch Packpferde während der Trekkingroute.

    Im Reisepreis sind nicht enthalten:

    • Visaunterstützung und Visumgebühren für ausländische Bürger.
    • Internationale Flüge.
    • Krankenversicherung.
    • Verpflegung in Osch und Bischkek (außer Frühstück in den Hotels).

    Zusätzliche Leistungen:

  • Zuschlag für zusätzliche Übernachtung bei An- oder Abreise (Hotel 3*):
    • Einzelzimmer – 45 USD/pro Zimmer /pro Nacht;
    • Doppelzimmer/ Zweibettzimmer – 55 USD/pro Zimmer /pro Nacht.
  • Boni:

    • Höhenzertifikat.

    Unterkunft:

    Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

    Stadt Unterkunft
    Osch Sunrise Osh Hotel 3* oder ähnliches
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings Unterkunft in Jurten für 3-4 Personen
    Kojo-Kelen-Dorf Unterbringung in einem Gästehaus für 3–4 Personen pro Zimmer
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ Standard Option – Unterkunft in Campingzelten

    Komfort Option – Unterkunft in Jurten
    Bischkek Olive Bishkek Hotel 3* oder ähnliches
    Hotels.
    Unterbringung in kleinen gemütlichen Hotels, die oft im nationalen Stil eingerichtet sind. Wir empfehlen diese besondere Art der Unterkunft, da sie völlig unverwechselbar ist: Sie kombiniert modernen Komfort in jedem Detail und eine einzigartige Kultur der Gastfreundschaft.
    Jurtenlager auf der Strecke während des Trekkings
    Jurtenlager bestehen aus 3-4 Jurten. Die Gäste werden für jeweils 3-4 Personen in einer Jurte mit Kurpachas (nationale Matratzen) zum Schlafen untergebracht. Die Teilnehmer werden mit warmen Schlafsäcken für die gesamte Strecke ausgestattet. Die Mahlzeiten werden in einem separaten, traditionellen, im orientalischen Stil eingerichteten Jurten-Esszimmer eingenommen: Die Gäste speisen an Dastarkhan (das ist ein nationales Tischtuch, das auf dem Boden der Jurte ausgebreitet wird und um das herum die Gäste platziert sind). Es gibt Waschbecken mit kaltem Wasser und WCs mit Toiletten im Jurtenlager.
    Gasthäuser.
    Die Unterbringung in Gasthäusern ermöglicht es Ihnen, in die Traditionen und das Leben der Einheimischen einzutauchen und gleichzeitig ein angemessenes Maß an Komfort beizubehalten. Dabei handelt es sich um traditionelle Häuser, die sich in abgelegenen Bergdörfern befinden.
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“
    - Standard-Option – Unterkunft in beheizten Campingzelten für 1-2 Personen. Die Zelte sind ausgestattet mit: Strom – Steckdosen und Beleuchtung, Individuelle Heizgeräte; Betten, Matratzen, Decken, Kissen; Wechselbare Bettwäsche – Bettdecken, Kopfkissenbezüge, Bettlaken.
    - Komfort-Option – (gegen Aufpreis) – Unterkunft in einer komfortablen Jurte für 1-2 Personen. Jede Jurte hat: eigenes Bad (Dusche, WC, warmes und kaltes Wasser); Heizung, Strom, Betten mit Bettwäschen, Schränke, Schreibtisch, Sessel, Wasserkocher, Toilettenartikel, Haartrockner, Handtücher
    Jurtenlager „Edelweiss Wiese“ bietet: Sauna und Dusche, Waschbecken und Toiletten, Wi-Fi, Wäscherei, Mietpunkt, Gepäckaufbewahrung, Volleyballplatz und große traditionelle beheizte Jurten für Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten.
    Empfohlene Kleidung und Ausrüstung
    1 Kleiner Rucksack (30–40 l).
    2 Transporttasche (nicht unbedingt notwendig, aber bequiem für die Transport auf den Pferden zwischen Lagern).
    3 Sonnencreme (SPF 25-40).
    4 Sonnenbrille + Ersatz.
    5 Trakking-Schuhe.
    6 Sportschuhe für Camping.
    7 Daunenjacke
    8 Regenjacke GORE-TEX.
    9 Regenhose GORE-TEX.
    10 Funktionsnterwäsche (Termo- und leichte) – optional.
    11 Feine Stoffhandschuhe + dicke Stoffhandschuhe.
    12 Sommermütze + Wintermütze.
    13 Funktions t-shirt.
    14 Thermosocken + Sportsocken.
    15 Lippenschutz.
    16 Persönliches Erste-Hilfe-Set.

    Transport.
    Auf dieser Route wird die folgende Transportart verwendet (abhängig von der Anzahl der Personen in einer Gruppe):

    Gruppe Fahrzeug
    Gruppe de1–3 personen „Mitsubishi Delica“
    Gruppe de 4–15 personen „Mercedes-Benz Sprinter“

     

    • Visa
    • HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN,
      VISA, GENEHMIGUNGEN

     

    visum nach kirgisistan

    Für Staatsangehörige folgender Staaten gilt ein visumfreies Einreiseverfahren auf unbestimmte Zeit:

    • Aserbaidschan
    • Armenien
    • Weißrussland
    • Vietnam
    • Georgia
    • Kasachstan
    • DPRK
    • Kuba
    • Moldawien
    • Russland
    • Tadschikistan
    • Laos

     

    Für bis zu 90 Tage: Mongolei, Ukraine.

    Für bis zu 60 Tage:

    • Aussie Union
    • Andorra
    • Argentinien
    • Österreich
    • Belgien
    • Bahrain
    • Bosnien und Herzegowina
    • Brasilien
    • Brunei Darussalam
    • Chile
    • Der Vatikan
    • Großbritannien
    • Ungarn
    • Deutschland
    • Niederlande
    • Griechenland
    • Dänemark
    • Island
    • Irland
    • Spanien
    • Italien
    • Kanada
    • Katar
    • Republik Korea
    • Kuwait
    • Lettland
    • Litauen
    • Liechtenstein
    • Luxemburg
    • Malta
    • Monaco
    • Montenegro
    • Neuseeland
    • Norwegen
    • Vereinigte Arabische Emirate
    • Polen
    • Portugal
    • Saudi-Arabien
    • San Marino
    • Sultan-Oman
    • Singapur
    • Slowakei
    • Slowenien
    • Vereinigte Staaten von Amerika
    • Die Türkei
    • Usbekistan
    • Finnland
    • Frankreich
    • Kroatien
    • Tschechische Republik
    • Schweiz
    • Schweden
    • Estland
    • Japan

     

    Für bis zu 30 Tage: Malaysia.

     

    Häufig Gestellte Fragen

    1. Wer kann diese Wanderung unternehmen? Sollten die Teilnehmer der Tour vorherige Trekking-Erfahrung haben oder sich körperlich vorbereitet sein?
    2. Können Menschen mit gesundheitlichen Problemen an diesem Programm teilnehmen?
    3. Ist eine Reiseversicherung für diese Tour notwendig?
    4. Wie ist das Wetter in den Bergen?
    5. Ist es erlaubt in den Seen zu schwimmen?
    6. Wie hoch sind die Wahrscheinlichkeiten, auf gefährliche Kreaturen (neben relativ harmlosen Mücken) wie Schlangen, Spinnen, Skorpione, Milben etc. zu treffen?
    7. Darf man Bergkräuter und Blumen pflücken? Welche Pflanzen sollten vermieden werden?
    8. Was brauche ich und was darf ich nicht mitnehmen?
    9. Wie werden Mahlzeiten während des Treck-Programms organisiert?
    10. Wie ist es mit Kommunikationseinrichtungen während der Trekkingtour?
    11. Wie gut ist der Internetzugang?
    12. Visa, Genehmigungen.
    1. Wer kann diese Wanderung unternehmen? Sollten die Teilnehmer der Tour vorherige Trekking-Erfahrung haben oder sich körperlich vorbereitet sein?
      Dieses Trekking ist ziemlich einfach und eignet sich für jeden mit einem guten Gesundheitszustand. Touristen, die älter als 16 und unter 65 Jahre alt sind, können an dieser Tour teilnehmen, sofern sie keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme haben und ihr Arzt keine Einwände gegen die Teilnahme an solchen touristischen Aktivitäten erhebt. Kinder unter 16 Jahren können an dieser Trekkingtour teilnehmen, sofern sie von ihren Eltern begleitet werden.
      Die angebotene Trekkingtour kann als mittelschwere Wanderung eingestuft werden, was bedeutet, dass keine besonderen Fähigkeiten im Bergsteigen erforderlich sind. Das Begleitteam besteht aus einem erfahrenen Bergführer, der in der Lage ist, den richtigen Weg zu wählen und Sie über die Vorsichtsmaßnahmen in jedem Abschnitt der Route zu informieren. Während der Tour müssen Sie zu Fuß lange Strecken zurücklegen. Daher ist die einzige Bedingung für diejenigen, die an diesem Trekking-Programm teilnehmen wollen, das Fehlen von medizinischen Kontraindikationen für solche Aktivitäten.
    2. Können Menschen mit gesundheitlichen Problemen an diesem Programm teilnehmen?
      Bitte beachten Sie, dass die Route der Tour durch Berge mit beträchtlichen Höhenunterschieden verläuft (die maximale Höhe beträgt 2750 m über dem Meeresspiegel). Die Teilnehmer können einige Symptome der Höhenkrankheit erleben, die verschwinden, wenn der Abstieg von den Bergen beginnt. Daher kann die Tour nicht für Personen geeignet sein, die an Herz- oder Atemproblemen leiden (Bluthochdruck, Asthma). Wir empfehlen Ihnen, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie diese Tour planen.
    3. Ist eine Reiseversicherung für diese Tour notwendig?
      Ja, dies ist ein absolutes Muss. Die Krankenversicherung sollte eine Deckung von bis zu $ 10.000-15.000 haben. Bitte schließen Sie die Versicherung, bevor Sie Ihr Heimatland verlassen.
    4. Wie ist das Wetter in den Bergen?
      Im Sommer ist das Wetter freundlich und sonnig mit einer Tagestemperatur von + 28 °С. Wir empfehlen aber, die Schultern und den Rücken nicht zu entblößen. Sie können leicht von der Sonne verbrannt werden, sogar mit Sonnenschutzmitteln. In der Nacht jedoch, und an Regentagen fällt die Temperatur auf +8 oder + 10 °С, was die Verfügbarkeit einer warmen Jacke ziemlich nützlich macht.
    5. Ist es erlaubt in den Seen zu schwimmen?
      Ja, sicher. Im Sommer beträgt die Temperatur in den Seen ca. 17-19 ° С. Kein Wunder, dass viele Reisende gerne ein erfrischendes Bad nehmen. Also vergessen Sie nicht Ihren Badeanzug.
    6. Wie hoch sind die Wahrscheinlichkeiten, auf gefährliche Kreaturen (neben relativ harmlosen Mücken) wie Schlangen, Spinnen, Skorpione, Milben etc. zu treffen?
      Obwohl eine solche Wahrscheinlichkeit existiert, ist sie zu klein, wie unsere langjährige Erfahrung in der Organisation von Trekkingtouren beweist.
    7. Darf man Bergkräuter und Blumen pflücken? Welche Pflanzen sollten vermieden werden?
      Es ist ratsam, die Pflanzen nicht zu berühren, die Sie nicht kennen, da einige von ihnen ziemlich giftig sein können (zum Beispiel, Sie können durch riesigen Fenchel gestochen werden, wenn Sie seine Blätter berühren). Es ist verboten, die Pflanzen aufzunehmen, die ins rote Buch eingetragen sind. Die Berghänge beherbergen viele Heilkräuter wie Minze, Oregano, Thymian, die Sie aufheben und einen köstlichen „Bergtee“ brauen können. Die Ufer der Flüsse sind mit Büschen aus Heckenrose und Sanddorn bedeckt.
    8. Was brauche ich und was darf ich nicht mitnehmen?
      Wir bieten geräumige Zwei-Personen-Zelte und große Mess-Zelt für den Einsatz bei schlechtem Wetter, sowie Lebensmittel, Geschirr, Tische, Stühle, tragbares WC, Erste-Hilfe-Kasten, Gasbrenner und Gasflaschen (oder Primus Herd und Benzin) für den Fall, wenn es regnet und das Holz nass ist und nicht brennt.
      Liste der persönlichen Ausrüstung:
      • Rucksack;
      • Schlafsack;
      • Trekkingstöcke;
      • Trekkingstiefel mit geeigneten Protektoren;
      • Trekking-oder Sportschuhe;
      • Warme und winddichte Kleidung;
      • Ein Regenmantel;
      • Wechselkleidung;
      • Kopfbedeckungen (eine warme Mütze und eine Schirmnütze vor Sonne);
      • Sonnenbrille;
      • Sonnenschutzcreme;
      • Persönliche Erste-Hilfe-Kasten;
      • Elektrische Taschenlampe mit Ersatzbatterie;
      • andere persönliche Gegenstände, die Sie während der Trekkingtour benötigen.
      Sie sollten auch spezielle Medikamente einnehmen, die Sie normalerweise bei gesundheitlichen Problemen einnehmen. Sollten Sie detaillierte Informationen zu persönlicher Ausrüstung benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Reiseveranstalter-Team.
    9. Wie werden Mahlzeiten während des Treck-Programms organisiert?
      Während des Treck-Programms werden Ihnen drei Mal am Tag warme Mahlzeiten serviert. (Bitte beachten Sie, dass wir in Städten nur Frühstück anbieten. Mittag- und Abendessen, oder zusätzliche Extravaganz und alkoholische Getränke können Sie extra vor Ort bezahlen.) Unten finden Sie die Speisekarte eines der Trekking-Tage:
      Frühstück
      Erstes Gericht: Getreidebrei (aus Grieß, Hafer, Reis).
      Zweites Gericht: gekochte Eier mit Würstchen, Omelette, Pfannkuchen, Oladji, geröstetes Brot, Cottage Cheese Pfannkuchen, etc.
      Buffet: Käse, Wurst, verschiedene Brotsorten, Butter, Ketchup, Marmelade, Schokoladenpaste, Süßigkeiten, Kekse, Oblaten, Kaffeeweißer Pulver, Honig, Zucker, Halva.
      Getränke: Auswahl an heißen Getränken, wie Tee (schwarz und grün), Kaffee, Kakao.
      Mittagessen:
      Mittagsbuffet: verschiedene Brotsorten, frische Salate, Fischkonserven, Käse, Schafskäse, verschiedene Vorspeisen aus Fleisch, Tee (schwarz und grün), Süßigkeiten, Kekse, Oblaten, Früchte (Äpfel, Birnen), Trockenfrüchte (Aprikosen, Rosinen, Feigen, etc.), verschiedene Nüsse.
      * Im Lager während des Mittagessens wird ein heißes erstes Gericht (Suppe) hinzugefügt.
      Abendessen:
      Erster Gang - Suppe (europäische oder lokale Küche).
      Zweiter Gang - verschiedene Gerichte der europäischen Küche mit verschiedenen Beilagen, sowie eine Auswahl an lokalen Gerichten.
      Buffet-Tisch: verschiedene Brotsorten, Käse, Wurst, Ketchup, Gewürze (Senf, verschiedene Dressings), Süßigkeiten, Kekse, Waffeln, Zucker.
      Getränke: Auswahl an heißen Getränken, wie Tee (schwarz und grün), Kaffee, Kakao, Kaltschale.
      Nachtisch: Wassermelone, Melone, Früchte.
      Trinkwasser wird von kristallklaren Bergquellen zur Verfügung gestellt. Es wird jedoch empfohlen, nur abgekochtes Wasser zu trinken. In Städten und bei langen Transfers ist es ratsam, Flaschenwasser zu trinken.
    10. Wie ist es mit Kommunikationseinrichtungen während der Trekkingtour?
      Mobilfunk hat in Osch und auf dem Weg nach Aflatun Siedlung gute Signalempfang. In den bergigen Gebieten, insbesondere in Bergtälern, gibt es Schwierigkeiten mit dem Signalempfang. Der Tourmanager ist mit einem tragbaren Satellitenterminal ausgestattet, um eine ununterbrochene externe Verbindung zu gewährleisten. Darüber hinaus ist die Gruppe mit dem Funkgerät Walkie-Talkie ausgestattet, um eine reibungslose Verbindung zwischen Wanderern zu gewährleisten.
    11. Wie gut ist der Internetzugang?
      Internetzugang ist nur in Osch verfügbar. Dort gibt es viele Internet-Cafés.
    12. Visa, Genehmigungen.
      Kirgisistan hat seine Visapolitik erheblich vereinfacht, und heute genießen Bürger aus 70 Ländern der Welt visafreien Zugang zu diesem zentralasiatischen Staat.
      Die visafreie Einreise in das kirgisische Territorium wird den Staatsangehörigen Russlands, der GUS-Staaten und einer Reihe von Bürgern aus Europa und anderen Ländern gewährt.
      Um in das Territorium von Kirgisistan einzureisen, muss der Ausländer einen Reisepass haben, der mindestens 6 Monate nach dem Ende der Tour noch gültig ist.
      Es ist auch wichtig, dass ausländische Staatsangehörige vor ihrer Reise nach Kirgisistan eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckung von bis zu 10.000-15.000 $ abschließen.

    Falls Sie auf unserer Website keine Antwort auf Ihre Frage finden, wenden Sie sich bitte an unser Reiseveranstalter-Team!


    E-mail: deutsch@centralasia-travel.com

    Fotos der Tour:

    alle Fotos sehen »»

    Unsere Videothek:

    Video: Bunter und schöner Film über die Naturschönheiten Kirgisistans
    Bunter und schöner Film über die Naturschönheiten Kirgisistans
    Video: Mit einem geländefahrzeug um Kirgisistan
    Mit einem geländefahrzeug um Kirgisistan
    Video: Riding motorbikes through KyrgyzstanRiding motorbikes through Kyrgyzstan Umgebung des basislagers (3600 m) unterhalb des pik Lenin
    Umgebung des basislagers (3600 m)
    unterhalb des pik Lenin

    alle Videos sehen »»

    © Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
    Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

    Zum Seitenanfang »»

    
         	

    TOUR ORDER

    ×

    Tour name *

    Name/Vorname *

    Citizenship

    Tel. * 

    Telegram  

    E-Mail * 

    Number of
    participants: 

    Accommodation on the route:



    Preferable form of communication:

    Comments, wishes on the program:

    Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.

    Geführte Tour Buchen

    ×

    Tour name *

    Name/Vorname *

    Citizenship

    Tel. * 

    Telegram  

    E-Mail * 

    Number of
    participants: 

    Preferable form of communication:

    Ihre Kommentare und Vorschläge:

    Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.

    

    send_to_friend

    ×




    WEBSITE SUCHE

    NEUES AUF DER WEBSITE