Der Palast Tasch Hauli

 

Der Palast Tasch Hauli. Chiwa, UsbekistanDer Palast Tasch Hauli (1830-1838) im östlichen Teil von Itchan-Kala ist ein Vorbild für die Größe und Macht des Choresm-Stils des damaligen Hochbaus. Der Palast Tasch Hauli wurde in den 1830er-Jahren von dem damals in Chiwa herrschenden Khan gebaut, Allahkuli Khan. Als der Palast gebaut wurde, hatte Choresm gut etablierte Wirtschaftsbeziehungen zu den Nachbarländern und der Haushalt des Landes war in einem ausgezeichneten Zustand. Deshalb scheute der Khan kein Geld für die reiche Ausstattung seines Palastes.

Der Palast Tasch Hauli wurde 8 Jahre lang gebaut, und natürlich war der Khan damit unzufrieden: Er wollte in 2 Jahren ein so kompliziertes Gebäude komplett bauen. Aus diesem Grund wurden viele Bauarbeiter enthauptet. Zuerst wurden der Harem und das Quartier des Khans errichtet, dann die Ostseite der Mechmonkhona (eine Struktur zur Aufnahme von Delegationen und Gästen) und die Westseite - Arsonkhona (ein Gerichtssaal).

Alle Teile des Palastes Tasch Hauli sind durch ein Labyrinth von unbeleuchteten Gängen miteinander verbunden. Der Teil des Palastes, der für die Kammern des Khans und den Harem vorgesehen ist, ist durch einen durchgehenden Korridor vom offiziellen Teil getrennt. Der geräumigste und am reichsten ausgestattete Raum sind die Räume des Khans selbst, die anderen vier Räume waren für die Frauen des Khans bestimmt, die nach dem Koran vier nicht überschreiten sollten. Auf dem gesamten Umfang eines Innenhofes befindet sich ein zweistöckiges Gebäude, das für Konkubinen und Verwandte bestimmt war. Jeder Haremsraum hat einen eigenen Eingang, der nicht mit anderen Räumen verbunden ist. Die Wände sind reich mit weißer und blauer Majolika-Leinwand verziert, die Decken sind mit braunen und roten Farben gestrichen, und die Fenster sind mit durchbrochenen Kupfergittern ausgestattet. Kein einziges Ornament des Dekors wird wiederholt.

Der für Delegationen und Gäste bestimmte Teil des Palastes hat die Form eines quadratischen Hofes, in dessen zentralem Teil sich eine runde Erhebung für die Installation einer Jurte für Gäste des Khans befindet. Der Rest des Hofes ist mit Zimmern und Aywans ausgestattet, und all dies ist luxuriös mit Majolika im traditionellen blau-weißen Stil dekoriert.

Der westliche Teil des Palastes, in dem der Khan an den Gerichtsverhandlungen teilnahm, war doppelt so groß wie der Empfangsbereich der Mechmonkhona. Die Wände der Arsonkhona, sowie der gesamte Palast, wurden von dem berühmten Meister Abdullah, der von den Menschen "Genie" genannt wurde, dekoriert.

Fotos:

Der Palast Tasch Hauli. Chiwa, Usbekistan Der Palast Tasch Hauli. Chiwa, Usbekistan Der Palast Tasch Hauli. Chiwa, Usbekistan Der Palast Tasch Hauli. Chiwa, Usbekistan

alle Fotos sehen »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

«« zurück nach oben »»

Der Palast Tasch Hauli kann in folgenden Touren besichtigt werden:

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel. * 

Telegram  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:

Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE