Sehenswürdigkeiten von Schachrisabs

 

Die grüne Gartenstadt Schachrisabs (usbekisch: Shahrisabz)  ist bekannt für ihre einzigartigen Baudenkmäler, von denen die meisten unter den großen Tamerlan (Amir Timur) und Timuriden errichtet wurden. Der majestätische weiße Palast Ak-Saray, die riesige blaue Kuppel der Kok-Gumbaz Moschee, monumentale Ensembles von Dorus-Saodat und Dorut-Tilovat - diese und andere Sehenswürdigkeiten von Schachrisabs sollten den Geburtsort von Amir Timur in eine zweite Hauptstadt verwandeln, nicht weniger luxuriös als Samarkand.

Ak-Saray-Palast

Ak-Saray-Palast

Der Ak-Saray-Palast ist eines der grandiosesten Denkmäler der Epoche der Timuriden vom Ende des XIV. bis Anfang des XV. Jahrhunderts, das in der Stadt Kesch, wie Shachrisabs damals hieß, errichtet wurde. Der Bau wurde unter der direkten Aufsicht von Tamerlan selbst durchgeführt. Nachdem Timur bereits eine große Anzahl von Palästen und Festungen in der Hauptstadt seines Besitzes, Samarkand, wieder aufgebaut hatte, wollte er seine Heimatstadt Shachrisabs mit einem Palast schmücken, der in seinem ganzen Reich noch nicht gesehen worden war. Er rief die erfahrensten Architekten und Handwerker aus allen Ecken seines Besitzes zusammen. An diesem großen Bauvorhaben nahmen auch rund 50.000 Sklaven teil.

weiter lesen

Dorus-Saodat Komplex

Dorus-Saodat Komplex

Im Jahre 1376 starb plötzlich der jüngste Lieblingssohn von Timur - Dchachangir mit 20 Jahren in Samarkand. Der König Tamerlan traf das besonders schmerzlich, denn er liebte seinen Sohn und bereitete ihn auf die Thronfolger vor. Der Vater freute sich über Dchachangirs Erfolg im Unterricht in der Medresse und seinen Mut auf dem Schlachtfeld. Aber der Sohn starb, und dann wollte der König in einem Impuls der Emotionen ein Mausoleum für den verstorbenen Teenager bauen, dessen Luxus und Pracht die ganze Liebe seines Vaters widerspiegeln sollte. Er nannte die besten Architekten aus verschiedenen Städten, einschließlich Choresm

weiter lesen

Dorut-Tilovat Komplex

Dorut-Tilovat Komplex

Das Bestattungsensemble Dorut-Tilovat („Haus der Meditation“) geht auf das Ende des 14. bis Anfang des 15. Jahrhunderts zurück und befindet sich auf dem Gelände des alten Friedhofs im südostlichen Teil von Schachrisabs. Amir Taragai, der in den Jahren 1360 - 1361 starb, ist hier begraben. Er ist der Vater von Amir Timur (Tamerlan). Der Gedenkkomplex begann sich kurz nach dem Tod einer berühmten und angesehenen religiösen Figur zu bilden - Sufi Shamseddin Kulyal, der der spirituelle Mentor von Amir Taragai und Amir Timur selbst, einem der Gründer des Sufismus, sowie der Lehrer von Sheikh Bahauddin Naqshbandi war. 

weiter lesen

Kok-Gumbaz Moschee

Kok-Gumbaz Moschee

Zwischen den majestätischen Palästen und Gedenkstätten von Schachrisabs erhebt sich direkt aus dem grünen Garten die blaue Kuppel der Kok-Gumbaz Moschee. Durch ihre Lage und Größe ist sie von fast jedem Teil der Stadt aus sichtbar. Darum ist diese Moschee ein unverzichtbares Element des Stadtpanoramas.

Auf  Deutsch bedeutet "Kok-Gumbaz" "Blaue Kuppel". Die Moschee wurde 1435 auf dem Fundament eines früheren Gebäudes erbaut, das sich im Architekturkomplex Dorut-Tilovat, der Vorderseite des Mausoleums von Shamseddin Kulyal, befindet. 

weiter lesen

 

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

«« zurück nach oben »»

     	

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel. * 

Telegram  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:

Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE