Tee in Zentralasien

Die zentralasiatische Teekultur. Lokale Teetraditionen und Bräuche

 

Tee in ZentralasienTee in Zentralasien ist mehr als nur ein Getränk, das den Durst löscht. Dies ist das "Thema" Wesentliches! Tee öffnet und endet mit jeder Mahlzeit, Tee wird von den Gästen begrüßt, während des Tages und zwischen den Mahlzeiten kann Tee als "individuelles Gericht" serviert werden und jedes Mal wird er frisch gebrüht. "Einmal brauen, eine ganze Woche lang kochen und nur kochendes Wasser hinzufügen", geht es nicht um Zentralasien. Sie verstehen einfach nicht, wie man so leben kann. Es gibt keinen solchen Tag, der in der zentralasiatischen Familie ohne Tee vergehen würde.

Tee wird aus dem nationalen Geschirr getrunken - Piala (Schälchen) (Betonung der letzten Silbe und auf keinen Fall "Pi-a-la" oder "Pi-ala"). Einheimische trinken viel Tee. Selbst an heißen Tagen ist heißer Tee sehr beliebt: Das Ausschenken von frischgebrühtem Tee ist oft dem Gastgebern vorbehalten. Tee abzulehnen gilt auch als unhöflich. Neben einer Teekanne werden Pialas um eins mehr als die Anzahl der Gäste serviert. Überschüssiges Piala wird für Kaitar verwendet. Kaitar (aus dem Verb "kaytmok" - „zurückkommen") wird benötigt, um Tee besser zuzubereiten: Tee wird in ein Piala gegossen und wieder in einer Teekanne gefüllt - und zwar dreimal. Zum Tee werden verschiedene bunte orientalische Süßigkeiten, Früchte und natürlich Fladenbrot (Lepyoschka) serviert.

Wenn Sie zu Besuch kamen und Sie eine Nadelstange erhalten haben und etwas weniger als die Hälfte des Tees darin ist, seien Sie nicht überrascht: eine volle Tasse Tee zu servieren gilt als unhöflich. Tee in ZentralasienStimmen Sie zu, während des Gesprächs kühlt sich der Tee in der Tasse schnell ab, aber immerhin laut Etikette - Sie müssen ihn beenden. Und hier ist es bequem: das Gespräch wird nicht unterbrochen, und man kann immer noch einen heißen Tee zugießen. Wenn also plötzlich ein Teehüter (diejenigen, die Tee in Pialas gießen) wie Sie zu sein scheinen, denken Sie an diese zwingende Regel des Teetrinkens - gießen Sie nicht mehr als die Hälfte der Teeschalen (dies wird im Volksmund „mit Respekt“ genannt). Wenn Sie plötzlich eine volle Tasse brühenden Tee einschenken, kann die Person beleidigt sein. Der Teewärter nimmt jede Schüssel auf, füllt sie und gibt sie dem Gast. Es gibt keine besonderen Regeln für das Halten eines Pialas. In der Regel gießt eine Schwiegertochter oder eine Gastgeberin- wenn es sich um eine Teegesellschaft einer Frau handelt. Bei einem Treffen der Männer  gießt der Hausherr den Tee, und im Teehaus (Choyxona) muss der jüngste in dem Unternehmen den Tee einschenken.

In verschiedenen Regionen Zentralasiens trinkt man verschiedene Arten von Tee. In Taschkent trinkt man zum Beispiel meist grünen Tee, in Almaty und in einigen Bergregionen gibt es auch schwarzer Tee mit Milch. Es gibt viele ähnliche Nuancen im heißen Asien, aber eines ist immer das Gleiche - Tee ist ihr Lieblingsgetränk!

Das Teetrinken während der Chilis ist besonders wichtig. Chilis sind die 40 heißesten Sommertage von Ende Juni bis 5. August. Dies sind die Tage, an denen das Thermometer die + 40 ° C-Marke leicht überfliegt und kühn nach oben geht. Für eine ungewohnte Person ist es schwer genug auszuhalten. Wir empfehlen Ihnen daher, nachmittags nicht auf die Straße zu gehen und so viel heißen grünen Tee wie möglich zu trinken.

Tee in ZentralasienTee ist im Osten schon lange zu einem Lieblingsgetränk geworden. Er wurde entlang der Großen Seidenstraße transportiert, und da die Lieferung derartig wertvollen Tees viel Zeit in Anspruch nahm, war der Preis für viele Sorten enorm. Als Alternative zu natürlichem Tee hatten die Menschen getrocknete Kräuter, verschiedene Wurzeln und Blätter in loser und komprimierter Form (Teeziegel). Die weltweiten Reformen der Teegeschichte in Zentralasien begannen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (nach 1865) - nach der Gründung des turkestanischen Generalgouverneurs und der Kolonialisierung Zentralasiens. Das russische Reich hatte in diesen Gebieten eigene wirtschaftliche Pläne, so dass die Bedingungen für die meisten Länder, die Tee nach Zentralasien exportierten, insbesondere indischer Tee, maximal verschärft wurden. Eine interessante Tatsache ist, dass die Teesorten, die in Zentralasien verwendet wurden, in Russland vor der Kolonialisierung der Region Turkestan nicht bekannt waren oder konsumiert wurden. Dies waren hauptsächlich chinesische, indische grüne Tees und indischer schwarzer Tee, während die Slawen in Russland Ivan Tee aus alten Zeiten verwendeten. Vor allem "grüner Tee" hat sich daran gewöhnt, er stand allen Bevölkerungsgruppen zur Verfügung. Zum Beispiel kostete ein Kupferkrug grünen Tee am Ende des 19. Jahrhunderts einen Cent. Grüner Tee, der in der Hitze gut gerettet wurde, nahm einen würdigen Platz des Nationalgetränks in Zentralasien ein.

Tee hat in allen Ländern der Welt eine lange Entwicklungsgeschichte. Die Anbau- und Trocknungsmethoden, die Entwicklung von Sorten, die Technologie des Aufbrühens von Tee - alles verändert sich mit der Zeit und im Laufe der Zeit.

Tee in ZentralasienDer wichtigste Ort für Ruhe und Tee in Zentralasien war seit der Antike das Teehaus. Die sanitäre Kontrolle legalisierte ein Verbot der Wiederverwendung von Teeblättern, so dass Tee im Teehaus ausschließlich frisch serviert wurde. Die Methode des Teebrühens in den vergangenen Jahrhunderten ist auch interessant. Der Tee wurde direkt in den Teekannen oder im Kessel gekocht, Milch und Butter wurden hinzugefügt und das Ganze wurde mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wenn wir bedenken, dass es jeden Tag viele Besucher solcher Teehäuser gab, können wir davon ausgehen, dass es sich um einen sehr leckeren Tee handelt. Zum Tee wurden verschiedene Süßigkeiten und Lepyoschkas serviert.

Liebe Gäste! Besuchen Sie unbedingt das echte Teehaus, wo Sie nicht nur mit orientalischen Süßigkeiten und heißem Grüntee auf der Couch im Dastarkhan sitzen können, sondern auch die wahre Tradition des entspannten Teetrinkens im Osten kennen lernen! Kommen Sie nach Zentralasien und führen Sie einfach so beim Teetrinken lange freundliche Gespräche.

Fotos:

Tee in Zentralasien Tee in Zentralasien Tee in Zentralasien Tee in Zentralasien

alle Fotos sehen »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

«« zurück nach oben »»

Nützliche Links:

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel. * 

Telegram  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:

Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE