Dungan-Moschee In Karakol

ausschließlich aus Holz, ohne "künstliche" Verbindungsmittel

 

Die Umgebung von Issyk-Kul sind nicht nur Kurorte, sondern auch bedeutende historische Stätten, die mehrere Kulturen und Epochen miteinander verbunden haben. Eine dieser historischen Sehenswürdigkeiten ist die Dungan-Moschee in Karakol.

Dungan-Moschee In Karakol1877 zogen Dungan-Flüchtlinge aus China nach Karakol und gründeten hier eine Gemeinschaft. 1907 wurde ein Architekt aus Peking Zhou-Si eingeladen, der zusammen mit einer Gruppe von Bauherren von etwa 20 Personen (Dachdecker, Maurer, Holzschnitzer) begann, Materialien für die zukünftige Moschee vorzubereiten. Tian Shan Fichte, Karagatsch und heimische Pappel wurden zum Baumaterial, und Nussbaumholz wurde auch für die Endbearbeitung verwendet. Die Vorbereitung dauerte 3 Jahre, und 1910 wurde die Dungan-Moschee in den besten Traditionen der chinesischen Architektur errichtet. In der Gestaltung der Moschee ist der Baustil der Qin-Ära nachgezeichnet.

Das Besondere dieser Moschee ist die Bauweise: sie ist komplett aus Holz und ohne Nägel gezimmert. Alle Teile des Gebäudes sind durch Schnitte und Nuten verbunden. Die Basis der Dungan-Moschee ist 27x15 m, und die Anlage ist traditionell rechteckig. Im Innern befinden sich zahlreiche Säulen und an den Süd- und Nordwänden - Fenster. Dungan-Moschee In KarakolDer westliche Teil der Moschee hat keine Fenster, weil sich betende Muslime in diese Richtung wenden – zur Kaaba in Mekka. Ein einzigartiges Kunstwerk sind die ornamentalen Muster von Gesimsen - Parzellen aus der traditionellen chinesischen Mythologie: Drachen, Phönixe, Löwen, Märchenwesen. Der Legende nach schützen sie die Moschee vor bösen Geistern.

Die Farbe des Gebäudes und die Farbe des Daches sowie die Materialien wurden nach bestimmten Kriterien ausgewählt. Die Wände sind lila. Die Säulen, die in roter Farbe dargestellt sind, schützen vor Katastrophen und bösen Geistern. Das Dach der Moschee ist grün, was Wohlstand und Glück bringt. Geschnitzte Muster sind auch grün. Die Bilder von mythischen Kreaturen, die gelb gefärbt sind, symbolisieren Reichtum und Größe.

Das Besondere der Dungan-Moschee Kirgisistans ist ebenso die Architektur – chinesisch geprägt. Ein Jahrhundert alt, geschützt durch übernatürliche Kräfte, bringt sie das Herz ihres Besuchers zur Ruhe.

Fotos:

Dungan-Moschee In Karakol Dungan-Moschee In Karakol Dungan-Moschee In Karakol Dungan-Moschee In Karakol

alle Fotos sehen »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

«« zurück nach oben »»

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel. * 

Telegram  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:

Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE