Der Pik Mustagh Ata. Historische Auskunft


Der erste Versuch den Pik Mustag-Ata zu besteigen war 1894. Das unternahm Swen Anderson, schwedischer Forschungsreisenden und Mitglied der russischen kaiserlichen geografischen Gesellschaft. Viermal versuchte er den Berggipfel zu besteigen. Er bestieg max. 6.300 Meter Höhe, damals war das hervoragende Leistung!

Weitere Versuche unternahm bekannter englischer Bergsteiger, Erik Scheklton, der damals Generalkonsul Großbritanniens in Kaschgar war und tolle Möglichkeit hatte noch unbekannte und ungeforschte Berggebiete Xindians zu forschen.

1947 erreichte er mit seinem Freund Tillman die 7.000 Meter Höhe.

1956 wurde eine gut ausgerüstete russisch-chinesische Expedition organisiert. Am Aufstieg nahmen 17 beste russische Bergsteiger und 13 chinesische Bergsteiger unter Leitung von E.Belezkiy teil. Der Aufstig begann am 10. Juli 1956. Die Bergsteiger schlugen den Zwischenzeltlager in der 4.600 Meter Höhe auf.
Am 11. Juli schlugen sie den 2. Lager in der 5.500 Meter Höhe auf.
Am 13. Juli schlugen sie den 3. Lager in der 6.200 Meter Höhe auf.
Am 25. Juli schlugen sie den 4. Lager in der 6.800 Meter Höhe auf.
Am 30. Juli schlugen sie den 5. Lager in der 7.200 Meter Höhe auf.
Am 31. Juli bestiegen sie den Berggipfel.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Weltbergsteigens bestiegen 30 Menschen gleichzeitig den Berggipfel in der 7.500 Meter Höhe. Außer der Hauptaufgaben wurde auch Forschungsarbeit gemacht. Expeditionsmitglieder (6 russische und 2 chinesischen Bergsteiger unter Leitung von Kusmin) bestiegen zum ersten Mal den Nachbargipfel Kongur (7.595 Meter hoch).

2000 bestieg den Mustag-Ata Gipfel eine kleine amerikanische Expedition unter Leitung von D.Masur vom Osten.

nach oben

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel.

Skype  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE