Orthodoxe Kirche Der Heiligen Dreifaltigkeit In Karakol

 

Orthodoxe Kirche Der Heiligen Dreifaltigkeit In KarakolAm Fuße des majestätischen Terskey Alatoo, 12 Kilometer von der Küste von Issyk-Kul entfernt, liegt die Stadt Karakol. Im Herzen der Stadt befindet sich die Orthodoxe Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, die eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und die einzige funktionierende Orthodoxe Kirche in Karakol ist.

Die Orthodoxe Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit wurde in den Jahren 1894-1895 an der Stelle einer alten Backsteinkirche errichtet, die 1876 durch ein Erdbeben zerstört wurde. Der Bau des Schreins wurde von einem Architekten und einer Gruppe von Bauherren aus Verny (heute Alma-Ata) durchgeführt. Die Form des Gebäudes war zunächst als gleichmäßiges Kreuz konzipiert, das mit 5 Kuppeln und einem Glockenturm gekrönt wurde. Infolgedessen erhielt die Kirche jedoch eine rechteckige Konfiguration und eine Fläche von 35,5 x 18 Metern. Über dem Gebäude der Orthodoxen Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit befinden sich 5 achteckige Kuppeln und ein Glockenturm, dessen Eingang von der inneren Holztreppe aus erfolgt. Die Wände des Gebäudes bestehen aus Stämmen, wobei die Fassade mit Schnitzereien verziert ist.

Orthodoxe Kirche Der Heiligen Dreifaltigkeit In KarakolSpäter wurde die Kirche im Zuge der Revolution der 20-30er Jahre geplündert und geschlossen. Danach wurde in diesem Gebäude eine Kindersportschule eröffnet. Während des Zweiten Weltkriegs ging das Gebäude an die Gläubigen zurück, die mit eigenen Mitteln Reparaturen durchführten. In den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde das Gebäude jedoch zu einer Sportschule umgebaut. Im Jahr 1982 wurde das Gebäude aufgegeben und bis 1986, als der Wiederaufbau begann, leer gestellt. Im Jahr 1993 wurde das Gebäude wieder zu einer orthodoxen Kirche und erhielt sein ursprünglich prächtiges Aussehen.

Innerhalb der Mauern der Orthodoxen Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit befinden sich die Reliquien der heiligen Märtyrer - Tarachus, Probus und Andronicus, sowie die Ikone der Gottesmutter von Tichwin (Tichwinskaja), die vor etwa anderthalb Jahrhunderten in Athen gemalt wurde und nur dank der mutigen Menschen erhalten blieb, die die wunderbare Ikone vor den Zerstörern des frühen zwanzigsten Jahrhunderts versteckten.

Die Orthodoxe Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, die nach der Revolution unter Druck stand, ist vor mehr als einem Jahrhundert in tadellosem Zustand geblieben. Dieses einzigartige Architekturdenkmal ist unter Touristen besonders beliebt.

Fotos:

Orthodoxe Kirche Der Heiligen Dreifaltigkeit In Karakol Orthodoxe Kirche Der Heiligen Dreifaltigkeit In Karakol Orthodoxe Kirche Der Heiligen Dreifaltigkeit In Karakol Orthodoxe Kirche Der Heiligen Dreifaltigkeit In Karakol

alle Fotos sehen »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

«« zurück nach oben »»

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel. * 

Telegram  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:

Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE