Chimgan-Ring

 

Das Chimgan Gebirge ist ein der populärsten Ziele der Wallfahrten von Touristen, die bevorzugen, sich aktiv zu erholen. Um den höchsten Gipfel dieses Gebirges, den Bolschoy Chimgan (3.309m), herum koexistieren die Landschaften verschiedener Klimagebiete. Wahrscheinlich haben die meisten Pflanzen Jahrhunderte lang erfolgreich akklimatisiert und sich an den kalten Winter und heißen Sommer in der 1.500 m Höhe über der Meeresgrenze angepasst.
Für dieses Gebiet ist es typisch, daß Birkenwäldchen neben einem Fichtenwald wachsen. Der alljährliche Frühling schenkt den Blumen und Gräsern, die vom warmen Regen gewaschen wurden, frische bunte Farben. Vogel bauen wieder ihre Netze; Nachtigalschlag klingt überall. Und Gebirge verlocken mit ihren geheimnisvollen Klüften wieder und laden ein nochmals durch ihre unbekannten Pfade in entfernte Ecken zu gehen. Und wir gehen wie treue Kinder der Mutter Natur. Es ist notwendig das echte einfache wilde Leben zu berühren, wo alles ehrlich und naturgemäß ist, wie es in Wirklichkeit sein muss.
Unser Reisebüro lädt Sie ein sich in Wunder dieser Tour in die Umgebung des Bolschoy Chimgans zu vertiefen. Die Tour fängt nicht weit vom Bergfuß seines Nordgebirgkammes an, weiter gehen Sie den Gipfel um und besteigen ihn von südlicher Seite. Am Ende besichtigen Sie die Beldersay Kluft; und unterwegs - ein “Museum der Felszeichnungen unter freiem Himmel” in den Gebirgspässen Tachta und Kumbel. Bunte Farbenpalette der Erde, Natursteinskulpturen, lärmende Flüsse und kalte Quellen, eigenartige Landschaften, das geheimnisvolle Plateau Pulatkhan, der Tscharwak Stausee aus der Vogelperspektive, nahe Gebirgskämme des Westtienschans warten auf Sie und versprechen eine interessante Reise, an die Sie sich lange erinnern.

Die gesamte Reisedauer - 8 Tage / 7 Nächte.
Aktiver Teil der Tour - 6 Tage / 5 Nächte.

 

Reiseverlauf:
1.Tag Ankunft in Taschkent (Usbekistan). Empfang am Flughafen; Transfer ins Hotel; Zeit zur freien Verfügung.
2.Tag Transfer Taschkent - Chimgan Gebirge. Trekking-Anfang: Übergang durch den Pesotschniy Gebirgspaß in die Gulkam Kluft; 1.Lager.
3.Tag Übergang vom 1.Lager aus bis zur Wodoprowod Quelle und weiter bis zum Holodilnik Ort; 2. Lager.
4.Tag Aufstieg auf den Komsomolez Gebirgspaß und weiter bis zum Kara-Artscha Oberlauf; 3. Lager.
5.Tag Aufstieg auf den Bolschoy Chimgan; Rückkehr in den 3.Lager.
6.Tag Übergang bis zum Tachta Gebirgspaß und weiter durch den Tschet-Kumbel Gebirgspaß; 4.Lager am Fluß.
7.Tag Übergang durch die Abhänge des Kumbel Gebirges (2.200m), den Beldersay Fluß entlang zur unteren Haltestelle der Seilbahn in der Beldersay Kluft.
8.Tag Transfer zum Flughafen; Abflug.


detaillierter Reiseverlauf »»

 

Reisepreis in USD pro Person::

Personenanzahl

2

3-4

5-6

7-9

10-14

Preis:

1185

983

810

765

655

Zuschlag für Einzelzimmer - 70

 

Im Reisepreis sind inkl.:

Abholen/ Begleiten in den Flughafen; Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen;
Unterkunft in gemütlichen Gasthäusern 2-3* in Doppelzimmern mit Frühstück laut Programm;
Stadtrundfahrt laut Programm inkl. Eintrittsgelder für Besichtigung von Denkmälern;
Vollpension im Laufe des Trekkings:
- Vollpension (3 Mahlzeiten täglich);
- Unterkunft in 2-Personen-Zelten;
- Dienstleistung von Bergführer, Koch, Dienst-personal;
- Dienstleistung von Berggepäcktrager und Saumtier;
- Mietausrüstung (Zelt, Speisezelt, Geschirr, Tische, Stühle, WC und etc.).
Ausfertigung von allen erforderlichen Unterlagen:
- Erlaubnis für Nationalparkbesichtigung;
- ökologische Gebühr;
- Registrierung im Visum- und Meldeamt;

 

Im Preis sind nicht inkl.:

Kosten für internationale Flüge;
persönliche Ausrüstung (Schlafsack, Schuhe, Kleidung);
Verpflegung in Städten;
Versicherung;

Alkoholgetränke.

 

 Fotos:

alle Fotos sehen »»

 

nach oben

Detaillierter Reiseverlauf:

 

1.Tag Ankunft in Taschkent.
Abholen vom Flughafen und Transfer ins Hotel; Unterkunft; Zeit zur freien Verfügung.

2.Tag Frühstück im Hotel; Transfer Taschkent - Gasalkent - Chimgan Gebirge in die Koslinoye Kluft (85km, 2 Stunden Fahrt, 1500m, +1100m). Aufstieg auf den Pesotschniy Gebirgspaß (1.832m). Aufstieg auf den Maliy Chimgan Gipfel (2.097m) (4km, 2 Stunden, +597m).
Liebe Freunde! Sehen Sie vorne den Bolschoy Chimgan? In zwei Tagen besteigen Sie den! Sie empfinden reine Luft! Auf dem Pesotschniy Gebirgspaß bleiben Sie ein bißchen nach dem vierzig Minuten langen Übergang stehen. Von hier aus sehen Sie die Gulkamsay Kluft; überall sind Birkenwäldchen, wo Sie unbedingt spazieren gehen. Aber zuerst besteigen wir den Maliy Chimgan Gipfel. Technisch ist dieser Weg leicht; von dort aus bietet sich eine herrliche Aussicht auf den Tscharwak Stausee und die Gebirgspässe Pskem, Ugam und Korschantau. Man kann auch den Pik Ochotnitschiy (3.099m) mit einem Gebirgskamm sehen, der diesen Pik mit dem Bolschoy Chimgan verbindet.
Abstieg vom Maliy Chimgan aus auf den Pesotschniy Gebirgspaß und weiter nach unten durch die Gulkamsay Kluft bis zur Einmündungsstelle des Kitschkinekoksay Flußes (4km, eine und eine halbe Stunde, 1.500m, -597m).
Aufschlagen vom 1. Lager; Mittagessen; weiter nach unten in die Gulkam Kluft. Gewöhnlich ist hier sehr ruhig und still. Von diesem herrlichen Bild ist es schwer ums Herz. Zurück geht der Weg einen schönen Wasserfall vorbei, der mit Klette und Minze bewachsen ist. Und weiter zum 1. Lager.
Spaziergang durch die Gulkamsay Kluft zu Bergengen (± 800m, eine halbe Stunde). Technisch ist diese Strecke leicht. Aber man soll Seil mitnehmen und zusammen mit einem qualifizierten Bergführer gehen. Dieses Ort ist bekannt: die 100m hohen Felswände haben den Gulkamsay Fluß in ihre Klemme getrieben; der Fluß fällt mit Wasserfällen ein; alles sieht sehr hervorragend aus! Rückkehr in den 1. Lager. Erholung. Abend am Feuer; man kann Lieder zur Gitarre singen! Es ist so romantisch.

3.Tag Frühstück; Übergang vom 1.Lager aus nach oben durch nordwestliche Abhänge des Bolschoy Chimgans bis zur Wodoprowod Quelle (2km, 1 Stunde, 1.650m, +150m). Mittagessen neben dieser Quelle. Aufstieg auf den nordwestlichen Ausläufer des Bolschoy Chimgans und weiter nach oben durch diesen Ausläufer bis zum Marsay Oberlauf zum Holodilnik Ort (7km, 2 Stunden, 2.150m, +500m).
Nach dem Frühstück im Lager unternehmen Sie einen Übergang zur Wodoprowod Quelle, die von einem Fels aus hervorsprudelt und sogar im Sommer nicht austrocknet. Das Wasser hier ist immer kalt und schmeckt nach dem wässrigen Schnee. Deshalb essen Sie zum Mittag genau hier. Bei der Quelle grenzt ein Fichtenwäldchen mit Birkenwäldchen. In 15 Minuten können Sie einen Steinmann sehen, der sich hier schon viele Jahre befindet. Es gibt noch viele Steinberge und -schlößer, die die Natur geschafft hat. Den Gebirgspaß entlang geht der Weg zum Masarsay Oberlauf. Es scheint, als ob das Flußbett aus einem Fels zugehaut ist. In der Ferne kann man sog. Ruinen sehen. Das ist ein Kalksteinplateau; es gibt noch Höhlen und Grotten, wo Hirte immer übernachten. Dieses Ort nennt man “Kühlschrank”, weil Schnee hier vor 10 Jahre sogar im Sommer lag. Nicht weit von diesem Ort wird 2.Lager aufgeschlagen.

4.Tag Frühstück; Aufstieg auf den Komsomolez Gebirgspaß (2.700m) (4km, 2 und eine halbe Stunde, 2.850m, +700m) und weiter den Gebirgskamm entlang (2.850m) ist Übergang zum Kara-Artscha Oberlauf; Mittagessen.
Nach dem Frühstück ist Aufstieg auf den Komsomolez Gebirgspaß; technisch ist dieser Weg kompliziert; jeder neue Blick entdeckt einen kleinen Wunder! Nach der Übung im Klettern geht der Weg weiter zur Vertiefung des Gebirgspaßes. Der Weg ist hier schon leichter und steigt nach und nach den Gebirgskamm entlang zum Fangdamm; hier kann man Mittagessen machen. Nicht weit von hier wird Lager aufgeschlagen. Vor dem Abendessen kann man noch einen kurzen Spaziergang zum Schneefeld machen. Am Bergfuß des Bolschoy Chimgans wird der 3.Lager (3km, eine und eine halbe Stunde, 2.600m, -250m). Abendessen.

5.Tag Frühstück. Aufstieg auf den Bolschoy Chimgan (3km, 2 Stunden, 3.309m, +709m). Mittagessen auf dem Gipfel.
Heute darf man nicht so früh aufstehen; man kann länger im warmen Schlafsack bleiben und Ruhe genießen. Der Aufstieg selbst ist technisch nicht kompliziert. Auf dem Abhang sehen Sie “Goldwurzel” , eine eigenartige und sehr seltene Pflanze, die zur Roten Liste gehört. Und sehr hervorragend ist die Aussicht selbst: vorne ist das Pulatkhan Plateau,mit dem viele Sagen verbunden sind. Dort gibt es einige besonders tiefe Höhlen (bis 300m tief); es wurden hierher sogar ein paar Forschungsexpeditionen organisiert. Um den Bolschoy Chimgan herum befinden sich die Gebirgskämme Mingdshilky, Pskem, Ugam, Korschantau, die Surenat`s und Maygaschkan`s Gipfel und weit unten ist der Tscharwak Stausee, der vom Bolschoy Chimgan aus wie ein kleines himmelblaues Dreieckchen aussieht. Es ist so toll auf dem Bolschoy Chimgan zum Mittag zu essen und die Umgebung zu betrachten! Aber danach soll man schon absteigen: Abstieg zum 3.Lager und Erholung (3km, 1 Stunde, 2.600m, -709m). Abendessen.

6.Tag Frühstück; Übergang durch einen guten Pfad durch einen Steg (6km, 2 Stunden, 2.900m, +300m) bis zum Gebirgspaß Tachta (2.620m); Schau von Felszeichnungen; Mittagessen.
Technisch ist heutiger Übergang leicht. Unterwegs betrachten Sie nochmals das Pulatkhan Plaeau; vom Gebirgspaß aus bietet sich eine tolle Aussicht; weiter ist Abstieg zum Gebirgspaß Tachta.
Auf dem Pfad kann man Spuren von Bärenpfoten sehen aber haben Sie keine Angst! Bären kommen nicht zu den Menschen heran.
Nah vom Gebirgspaß Tachta schauen Sie unbedingt die Felszeichnungen an; die sind hier überall! Es ist kompliziert zu trauen aber früher sind die Urmenschen hier mit Bogen gelaufen und haben Gemsbock gejagt.Diese Felszeichnungen sind sehr genau dargestellt: man kann ganz deutlich nicht nur Gemsböcke mit schön gebogenem Geweih , sondern auch Gesichter von Urjägern mit ihren Bogen, ohne/ mit Pferden oder sogar Kamele, Spinnen sehen. Dann werden alle Zeichnungen vor den Augen lebendig; man versteht diese Harmonie der Natur und Urmenschen! Und Sie gehen weiter die Felszeichnungen vorbei zum Gebirgspaß Kumbel. Danach - zum Gebirgspaß Tschet-Kumbel, wo die Übernachtung stattfindet.
Übergang vom Gebirgspaß Tachta aus zum Gebirgspaß Kumbel (2.550m) und weiter zum Tschet-Kumbel (1.880m). Hinter dem Gebirgspaß Tschet-Kumbel auf dem Abhang neben einem Fluß ist Aufschlagen des 4.Lagers (12km, 4 Stunden, 1.800m, -900m); Mittagessen.

7.Tag Frühstück; Übergang durch einen guten Pfad, der im Oberteil des Kumbel Berges (2.200m) den Beldersay Fluß entlang geht, zur Unterstation der Seilbahn am Beldersay (6km, eine und eine halbe Stunde, 1.500m, -300m).
Morgen kann man sich unter dem Wasserfall waschen. Nach dem Frühstück ist Abstieg durch den Beldersay und Fichtenwälder vorbei zum Bolschoy Chimgan Bergfuß. Der Bolschoy Chimgan sieht sehr schön beim Sonnenaufgang aus. Sie sitzen am Fluß, waschen Füsse und essen zum Mittag. Weiter ist Transfer nach Taschkent. Die Reise kommt zu Ende, Sie haben viele Eindrücke gesammelt und kehren wieder hierher zurück! Transfer Chimgan - Gasalkent - Taschkent (80km, 2Stunden). Unterkunft in Taschkent.

8.Tag Frühstück; Transfer in den Flughafen; Abflug.

 

Fotos:

alle Fotos sehen »»

 

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Benutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

zurück nach oben

     	

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel.

Skype  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE