Im Herzen Des Fan-Gebirges

Trekking im malerischen Pamir

Wo verläuft die Route: Tadschikistan, Pamir-Alay-Bergsystem Straßenkarte »»
Dauer: 11 Tage / 10 Nächte
Dauer des aktiven Teils: 8 Tage / 7 Nächte
Reiseroute: Duschanbe - Gebirgslager „Artutsch“ - Kulikalon See - Alauddin Seen -
- Mutnoje Seen - Tschimtarga Pass - Bolschoje Allo See - Verhneje Allo See - Amschu Fusstal - Siedlung Zimtut - Duschanbe

Garantierte Anreisetermine Für Die Gruppenreise: 13.08 - 23.08.2018 (ausgebucht)

Das Fann-Gebirge (auch Fanns genannt) - ist eine der schönsten Gegenden von Pamir-Alai. Hier sind die meisten klaren und unglaublich schönen Seen mit höchsten scharfen Felsgipfeln gesäumt, die ihre verschneiten Kronen schon lange Zeit tragen. Hier erheben sich die majestätischen Gipfel Energia und Tschimtarga über den Mutnoje Seen. Ein weiterer Vorteil der Fan Gebirgen ist die bequeme Erreichbarkeit mit Transport.

Trekkingroute führt durch die malerischsten Wanderwege der Fan Gebirgen: kristallklare Seen, tiefe Schluchten, unkomplizierte Pässe, raue Gebirgsflüsse des ungewöhnlich schönen Pamirs. Der höchste Punkt der Bergwanderung ist der Tschimtarga Pass (4780 m).

  • Programm der Tour /
    Leistungen und Preise
  • Nützliche Information
    Visa, Genehmigungen
  • Zusätzliche Exkursionen & Freizeitaktivitäten

 

Detailierte Reisebeschreibung:
Tag 1. Ankunft in Duschanbe. Übernachtung im Hotel.

Duschanbe, Tadschikistan

Sie beginnen die Trekking im Pamir-Gebirge in Duschanbe, der bunten Hauptstadt Tadschikistans.

Zum ersten Mal wurde die Stadt Duschanbe in literarischen Quellen erst im frühen 18. Jahrhundert erwähnt, obwohl Wissenschaftler auf dem Gelände eine Reihe von archäologischen Denkmälern aus der griechisch-baktrischen Zeit sowie einige mittelalterliche Siedlungen entdeckten. Anfangs entstand die Stadt als kleine Siedlung an einer Kreuzung, wo montags ein großer Basar (Markt) organisiert wurde. Daher der Name der Stadt, 'Dushanbe', übersetzt 'Montag' von Tadschikisch.

Diese Stadt als die größte Stadt in Tadschikistan, verfügt über die Plätze, die die Erinnerung an zahlreichen historischen Ereignisse bewahrt haben. Antike Festungen, die bedeutende historische Schlachten und Museen erzählen die Geschichten alter Zivilisationen. Duschanbe ist die Hauptstadt eines Landes, wo Ismail Somoni, ein herausragender Herrscher aus der Samaniden-Dynastie, sein großes Imperium gründete. Nach ihm sind die Währungseinheit von Tadschikistan „Somoni“ und der höchste Gipfel des Pamir, Ismail Somoni Peak (früher Kommunismus-Gipfel) benannt. Das heutige Duschanbe ist eine moderne und sonnenbeschienene Stadt mit einer hochentwickelten Infrastruktur. In dieser Stadt sind Straßen, Alleen und Plätze nach berühmten Dichtern und Schriftstellern benannten.

Gissar  Festung

Ihr Ausflug nach Duschanbe umfasst den Rudaki Park, den zentralen und Botanischer Garten. Sie besuchen auch eine der bekanntesten Touristenattraktionen von Tadschikistan - die alte Burg von Hisor (Gissar Festung).

Übernachtung im Hotel.

Tag 2. Fahrt zum Berglager 'Artutsch'. Übernachtung im stationären Bergsteigerlager 'Artutsch' (2200m).

Bergsteiger-Basislager Artuch

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie von Duschanbe ab. Über den Ansob-Pass (3.373 m), der von Süden nach Norden durch die Gissar-Gebirgskette führt, gelangen Sie in die bergige Region des Landes, die weiter zum Berggrat Sarafshan führt. Sie fahren durch den Tunnel. Das spart die Gesamtfahrzeit um 1-2 Stunden.

Die Sarafshan und Hissargebirge verlaufen parallel von Ost nach West, nur ihre westlichen Enden verbinden sich an der Grenze zwischen Tadschikistan und Usbekistan. Um das Gebiet zu erreichen, müssen Sie zuerst den Ansob Pass hinunter zum schnellen Fandarya Fluss fahren, der die Sarafshan Gebiet von Süden nach Norden durchschneidet. Weiter auf der Straße kommen Sie in die kleine Stadt Ayni, die am Ufer des mächtigen Flusses Sarafshan liegt. Nachdem Sie ein Stück vom Bach hinunter gefahren sind, biegen Sie nach Süden ab und begeben sich in der Richtung des Bergdorfes Artutsch. Ein bisschen tiefer in die Berge finden Sie den Zielpunkt, stationäres Bergsteiger-Basislager (BC) 'Artuch' (2200m). Herzlich willkommen! Die Holzhütten und Cottages des Basislagers liegen inmitten von Wacholderwäldern.

"Artuch" ist ein wunderbares Ort, der sich im Herzen der Fannberge befindet, nicht weit entfernt von den schönsten Seen Tadschikistans und den höchsten Gipfeln. In Artutsch gibt es:

• 2 Personen komfortable Luxus-Cottages;
• Russische Sauna;
• Konferenzsaal;
• Speisesaal;
• Billardhalle;
• Minimarkt mit den frischen Produkten;
• Vermietung von Ausrüstung.

Abends ist es dort ziemlich kalt, deshalb bitten wir sich etwas warm anzuziehen.
In 'Artutsch' sind Mobilfunkdienste verfügbar.

Tag 3. Beginn des aktiven Trekking-Programms. Aufstieg zu den Kulikalon-Seen.
Lager 1 (2842m; 7 km; 5 Std.).

Kulikalon Seen

Dieser Tag ist der Beginn Ihres Trekking-Programms in die Fann Gebirge. Nur wunderbare Emotionen und tolle Eindrücke warten auf Sie! Ein gut ausgetretener Pfad führt Sie durch gemischte Wacholder - und Laubwälder zum Urjam Flusstal hinauf.

Nach und nach öffnen sich drei Gipfel - Adamtasch (4579 m), Mirali (5106 m) und Maria (4790 m), die als Felswände die Kulikalon Seen gekrönt haben. Direkt unter Ihren Füßen liegt ein riesiger türkisfarbener See. Wir raten Ihnen um den See kurz herumzugehen, um bessere Aussicht an eine andere Wand zu haben, an der immer noch Schneelawinen hängen und Gletscher von Sonnenstrahlen gebildet sind.

Dann geht es weiter auf der rechten Seite des Tals, wobei Sie eine Abkürzung auf dem Pfad machen, der quer durch den Wacholderwald führt. Am Ufer des Bibidschanat Sees (2.700 m) ist Lager 1 mit gemütlichen Zelten gelegen. Hier werden Sie ein leckeres Abendessen und eine Ausruhe haben.

Erste Zeltübernachtung. Verpassen Sie nicht die letzten Momente des Sonnenuntergangs, um den Gipfel des Mirali Gipfels in Rot- und Rosafarbe zu sehen.

Tag 4. Wanderung über den Alauddin Pass zu den Alauddin Seen. Lager 2 (2786m; 7 km; 6 Std).

Alauddin Pass

An diesem Tag geht es steil der Wacholder- und Alpenwiesen durch Almen zum Alauddin Pass (3.860m). Auf dem Weg nach oben sehen Sie Geier und Adler, die im blauen Himmel schweben. Sie genießen eine Vogelperspektive auf den Duschacha See und das gesamte Kulikalon Seesystem. Vom steinigen Pass aus eröffnen sich eindrucksvolle Ausblicke nach Osten bis zum Tschapdara Flusstal. Von links nach rechts sehen Sie den schneebedeckten Tschapdara Gipfel (5.050m), den Pik Bodhona (5.138m) und den Pik Samok (5070m), eine spitze Pyramide des Pik Kasnok (4200m),  Pik Adamtash (4700m). Unten im Talgrund sehen Sie einen blauen Fleck des Alauddin-Sees, dessen Farbe von Flieder bis zu tiefem Türkis variiert und vor der Kulisse der Tschimtarga-Mauer einen atemberaubenden Kontrast bietet. Sie picknicken auf der grünen Wiese 200m unter dem Sattelberg in der Nähe einer Quelle. Eine steile felsige Abfahrt bringt Sie (in 2-3 Stunden) zu dem Campingplatz auf der Lichtung in der Nähe des Flusses, der aus dem Alauddin-See (2.900 m) fließt. Nach einem entspannten Nachmittagsspaziergang um die Seen folgt das Ausruhen im Zelt und Willkommensessen. Süßes Tadschik-Lied kann von Ihren Begleitpersonen erfüllt werden.

Tag 5. Aufstieg zu den Seen Mutnoje. Lager 3 (3490m; 5 km; 4 Std).

Seen Mutnoje

Sie steigen ziemlich kurz U-förmig durch Alauddin Flusstal. Es ist überraschend ruhig draußen. Es ist keinen Rausch, da kein Fluss in der Nähe ist: Wasser ist unter den drei riesigen Dämmen versteckt, die sich über das Tal entstehen und den Weg versperren. Sie hören nur, wie der Wind raschelt und die Ulars (Himalajane Königshühner), die unter den steilen, hohen, felsigen Talseiten den Geröllhang hinaufwehen. Während des Tages genießen Sie herrliche Ausblicke auf den Pik Kasnok (4200m), den Pik Samok (5070m), den Pik Tscherny (5010m), den Pik Pajgambar (4800m), den Pik Energiya (5105m) und der größte Pik Tschimtarga (5487m). Die arktischen Klimazonen, überhängende Gletscher, gigantische Steilmoränen, eispolierte Talseiten sind die Realität dieses Gebietes. Die hufeisenförmigen See sind von den berühmten Bergen des Fann-Gebirges umgeben.

Spätes Mittagessen am Ufer des Mutnoje-Sees. Lager 3 befindet sich auf dem breiten Damm des Sees zwischen großen Felsbrocken, die überall verstreut sind.

Wenn Sie genug Kraft haben, können Sie noch eine Rundwanderung auf der linken Seite der Moräne zum Kasnok-Pass (400 m) machen, um ein atemberaubendes Panorama zu genießen (400m; 3km; 4Std) und den See herum spazierenzugehen. Oder Sie können sich einfach entspannen. Es wird empfohlen, dass die Reisenden kein Rohwasser trinken (nur abgekochtes Wasser oder Tee). Die Dimox Tabletten sind nachweislich gut gegen Höhenkrankheit und garantieren ein gutes Schlafen.

Tag 6. Aufstieg zum Lager 4 unter dem Tschimtarga Pass (4454m; 3km; 6Std).

Tschimtarga Pass

Frühes Aufwachen gibt Ihnen die Möglichkeit, die umliegenden Berge zu sehen / zu fotografieren, die sich spiegelverkehrt auf dem Oberfläche von See erscheinen. Der Tag wird vielleicht anstrengend und herausfordernd für die gesamte Wanderung. Zuerst umgehen Sie den See auf der rechten Seite und überqueren einen Bach, der vom Tschimtarga-Gletscher herabfließt. Der Weg führt Sie direkt zu einem großen weißen Felsblock, von wo aus Sie den Gletscher entlang gehen. Der Gletscher ist in kleinen Kanälen gekerbt, durch die Wasser und Steine ​​zu größeren Bächen fließen und danach einen Fluss bilden. Sie steigen entlang der Oberfläche des Gletschers auf, bis der Hang steiler wird. Dann besteigen Sie die ausgedehnte und steile Geröllhalde im Zickzack-Verlauf.

Am Oben sind einige schöne Stellen unter großen Felsbrocken, wo es Zelt auf 4500m aufgebaut wird (das höchste Zeltlager der gesamten Trekroute). Der Seravschanskij und der Gissarskij Berggrat vereinen sich hier und bieten atemberaubende Panoramen und das herrliche Gefühl beim Augenblick auf den gesamten Fan Hochgebirgen. Es wird kühler als unten sein, warme Kleidung wird benötigt.

Tag 7. Wanderung über den Tschimtarga Pass (4780m) und weiter zum Tschimtarga Flusstal. Wanderung über den Bolshoje Allo See. Lager 5 (3110m; 12km; 7Std).

Bolshoje Allo See

Nach dem Frühstück lernen Sie den Tschimtarga-Pass kennen und haben die Möglichkeit, die Höhe von Fann-Gebirgen zu betrachten. Der 4.740 m hohe Tschimtarga Pass ist innerhalb einer Stunde zu Fuß über den einfachen Geröllweg erreichbar. Das oberste Stück von 50-60m erfordert je nach den Wetterbedingungen aus Sicherheitsgründen die Besteigung mit Hilfe eines festen Seils. Von beiden Seiten des Passes sind die Berge Energia und Tschimtagra zu sehen, und auf der gegenüberliegenden Seite - die Seen von Mutnoje: Pakhamber (4938m), Samok (5020m), ziemlich weit entfernt, im Süden die Gipfel von Hissar Kamm und im Norden - die Gipfel des Berges Seravshan. In der Spitze des höchsten Passes der Region sehen Sie die Gipfel von Fan Gebirgen: Bolschaja (Groß) Ganza (5.308m), Malaja (Klein), Energiya (5.105m), Moskva (5.046m) und andere. Das ist der höchste Punkt der Wanderung.

Dann steigen Sie in das Tschimtarga Flusstal ab.

Als nächstes werden Sie zwei Stunden lang durch das schöne und breite Tal des Flusses wandern. Und danach kommen Sie zu der großen Schönheit der Region - dem Bolschoje Allo See.

Bolschoje Allo See ist ein wahres Wunder der Fann Gebirge und sicherlich einer der schönsten Bergseen der Region. Sie können sogar in diesem blauen Reservoir schwimmen und die warme Sonne von Pamir genießen. Der See verdankt seinen Ursprung dem gigantischen Erdrutsch von 1916. Der Weg auf der stromabwärts gelegenen Seite des Staudamms führt zum Flusstal Sindon (wörtlich übersetzt "Gefängnis" wegen extrem enger Schluchtwände, die Wasser einsperren).

Lager 5 am Seeufer (3.110m).

Tag 8. Ruhetag am Bolschoje Allo See. Spaziergang zum See Verhneje Allo.
Rückkehr zum Lager 5 (5km; 4Std).

Bolshoje Allo See

Freier Tag für die Erholung, oder Schwimmen, oder Rundgang durch das Tal zum kleinen Verchneje (Obere) Allo See und großen Wasserfall (3km; + 300m; 3-4Std).

Unterwegs sehen Sie den Krasnaja Moskwa Gipfel (5183m), Blok Gipfel (4508m), Amschut Gipfel (4840m), Tag Gipfel (4713m), Skalnaja Stena Gipfel (4734m) und benachbarte Gipfel und Gletscher.

Verhneje Allo See ist nicht so groß wie der Bolshoje, aber ist höher gelegen und ist es kälter.

Rückehr zum Lager 5.

Tag 9. Sie Steigen entlang des Sindon Flusstals zum Tal des Flusses Amschut (1964m; 10km; 5-6Std). Transfer zum Dorf Simtut (oder Gassa) - 15km, 30min. Unterkunft in einem Gästehaus.

Sindon Flusstals

Bergab entlang des Sindon Flusstals bis zum Zusammenfluss mit dem Fluss Amschut. Es erscheint manchmal ein interessantes Naturphänomen: ein Wasserstrahl rauscht unter dem riesigen Felsdamm an die Oberfläche.

Auf dem Weg sehen Sie Maloje Allo, einen kleinen türkisfarbigen See in der Sindon Schlucht auf einer Höhe von 2.340 m über dem Meeresspiegel. Es ist mit kristallklarem Wasser von einer auffallend ungewöhnlichen Farbe gefüllt.

Sie können den tadschikischen Hirten besuchen und ihr einfachen Leben beobachten, traditionelles Erfrischungsgetränk Ayran, rundes Brot und Aromatee kosten.

Sie werden in das Tal des Amschut hinuntersteigen, von wo aus Sie nach Simtut Siedlung gebracht werden, um dort in einem Gästehaus zu übernachten.

Tag 10. Transfer vom Dorf Simtut nach Duschanbe (290km, 8Std).
Übernachtung im Hotel.

Dorf Simtut

Sie werden wieder von den Fann Bergen nach Duschanbe entlang des Sarafshan Flusses fahren, diesmal flussaufwärts. In der Stadt Ayni biegen Sie in Richtung Sarafshan Berggrat ab und steigen Sie durch den Fandarya Fluss bis Ansob Pass (3.373 m) hinauf. Auf dem Weg dorthin können Sie anhalten und einen letzten Augenblick auf das Land der felsigen Gipfel der Sarafshan- und Gissar-Berge und der erstaunlich schönen Seen werfen. Gegen Abend werden Sie in Duschanbe ankommen.

Übernachtung im Hotel.

Tag 11. Duschanbe. Abreise.

Pamir Region hat auch viele andere interessante Orte, die Ihnen noch nicht bekannt sind. Auf jeden Fall können Sie, wenn Sie wünschen, die Fannberge immer wieder zu besuchen. Die Berge werden Sie herzlich und freundlich begrüßen!

Reisepreis 2018:

Reisepreis pro Person 1265 USD
Einzelzimmer in Duschanbe + 50 USD

Die Reise ist garantiert, und wird unabhängig von der Teilnehmerzahl stattfinden

Im Preis sind folgende Leistungen enthalten: Im Preis sind nicht enthalten:
Treffen und Begleitung am Flughafen;
Alle Transfers nach Programm;
Unterkunft im 5* Hotel in Duschanbe in Zweibett- / Doppelzimmer mit Frühstück;
Stadtrundfahrt in Duschanbe;
Vollpension-Verpflegung;
Unterkunft im Berglager "Artuch";
Unterkunft im Gasthaus im Dorf Simtut (oder Gassa Dorf) - 1 Nacht;
Service während des Trekkingteils:
  - Vollpension;
  - Unterkunft in Doppelzelten;
  - Bergführer, Koch, Servicepersonal;
  - Porter Service und Packtiere für den Transport einzelner Ausrüstung (persönliche Sachen max.10 kg.);
  - Biwakausrüstung (Speisezelt, Geschirr);
Verbandkasten;
Vorbereitung der notwendigen Dokumente:
  - Umweltbezogene Steuern und Gebühren.
Internationale Flüge;
Visagebühr für Tadschikistan;
Registrierung in OVIR;
Individuelle Ausrüstung (Schuhe, Kleidung, Schlafsack);
Medizinische Kosten und Versicherung;
Alkoholgetränke.

 

Kurze Beschreibung der Reiseroute

Dieses Trekking ist ziemlich einfach und eignet sich für jeden mit einem guten Gesundheitszustand. Touristen, die älter als 16 und unter 65 Jahre alt sind, können an dieser Tour teilnehmen, sofern sie keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme haben und ihr Arzt keine Einwände gegen die Teilnahme an solchen touristischen Aktivitäten erhebt. Kinder unter 14 Jahren können an dieser Trekkingtour teilnehmen, sofern sie von ihren Eltern begleitet werden.

Trekking zu Fuß deckt von 7km bis 10 km pro Tag mit Höhenunterschied bis zu 1220m. Die Route verläuft auf der maximalen Höhe von 4710m über dem Meeresspiegel (Tschimtarga Pass).
Jeder Teilnehmer trägt seinen eigenen Rucksack mit persönlichen Gegenständen; Die Gruppen-Campingausrüstung und Proviantversorgung wird von Packesel bis zu den Seen von Mutnoje und dann von Trägern (Eselführer bringen Esel von den Seen von Mutnoje zurück zum Berglager "Artuch") transportiert.
In der Regel herrscht in der Region ein relativ stabiles Wetter: Es ist warm und sonnig, aber es ist auch etwas Regen möglich, was die Monotonie der Reise erleichtert. Die Tagestemperaturen liegen zwischen + 20 ° und + 30 ° С, während nachts die Temperatur bis auf +12 ° C oder +15 ° C sinken kann.

Zum Seitenanfang »»

Ausrüstung unterwegs

- Zelte werden für die Unterbringung von zwei Personen verwendet. Die Zelte sind wind- und wasserfest und eignen sich für jedes Wetter. Für Ihren Komfort sind die Zelte mit Luftmatratzen sowie bequemen Schlafsäcken mit individuellem Futter ausgestattet.
- Zeltlager hat auch ein großes Messzelt mit Tischen und klappbaren Stühlen.
Tische und Stühle werden nur bis zu den Mutnoje Seen zur Verfügung gestellt; danach wird die Matte für Picknick benutzt.
- Während der Wanderung bieten wir Geschirr.
- Um Gerichte während der Wanderung zu kochen, stellen wir Gasbrenner mit Gasflaschen oder Brennholz zur Verfügung (unterwegs gesammelt).
- Das Zeltlager ist mit einem tragbaren WC ausgestattet.

Zum Seitenanfang »»

Liste der persönlichen Ausrüstung:

Rucksack
Schlafsack
Trekkingstöcke
Trekkingstiefel mit geeigneten Protektoren
Trekking - oder Sportschuhe
warme und winddichte Kleidung
ein Regenmantel
Wechselkleidung
Kopfbedeckungen (eine warme Mütze und eine Schirmnütze vor Sonne)
Sonnenbrille
Sonnenschutzcreme
persönliche Erste-Hilfe-Kasten
persönliches Geschirr (Schüsseln, Becher, Löffel)
elektrische Taschenlampe mit Ersatzbatterie
andere persönliche Gegenstände, die Sie während der Trekkingtour benötigen

Zum Seitenanfang »»

Service Personal

Während der gesamten Trekkingtour werden Sie von einem Bergführer begleitet, der der Tourmanager und unser autorisierter Vertreter ist. Er ist verantwortlich für die Sicherheit der Gruppe sowie für die Entscheidungsfindung, einschließlich Änderungen der Route aufgrund unvorhergesehener Umstände, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Teilnehmer gefährden könnten.

Die Tour wird von einem Team betreut, das dafür verantwortlich ist, Zelte auf- und abzubauen, den Tisch für Mahlzeiten zu legen, abzuwaschen, die Lasten auf Pferden zu packen, Feuer zu machen und ähnliches.

Das Team umfasst auch einen engagierten professionellen Koch und einen Pferdeführer, der für die ordnungsgemäße Verpackung der Lasten auf Pferden verantwortlich ist.

Zum Seitenanfang »»

Mahlzeiten

Unten finden Sie die Speisekarte eines der Trekking-Tage:

Frühstück:
1) Erstes Gericht: Getreidebrei (aus Grieß, Hafer, Reis).
2) Zweites Gericht: gekochte Eier mit Würstchen, Omelette, Pfannkuchen, Oladji, geröstetes Brot, Cottage Cheese Pfannkuchen, etc.
3) Buffet: Käse, Wurst, verschiedene Brotsorten, Butter, Ketchup, Marmelade, Schokoladenpaste, Süßigkeiten, Kekse, Oblaten, Kaffeeweißer Pulver, Honig, Zucker, Halva.
4) Getränke: Auswahl an heißen Getränken, wie Tee (schwarz und grün), Kaffee, Kakao.

Mittagessen:
Mittagsbuffet: Trockenfrüchte, Schokoriegel (1 Schokoriegel für jeden Teilnehmer an einem Tag), verschiedene gekochte Cerealien, Kartoffelpüree, Würstchen, Fischkonserven, Käse, Wurst, gemischter Salat (Gurken und Tomaten), Kompott, Cola, Mineral- und Tafelwasser, Früchte (Äpfel) etc.

Abendessen:
1) Erster Gang - Salate;
2) Zweiter Gang - Suppe (europäische oder lokale Küche).
3) Dritter Gang - verschiedene Gerichte der europäischen Küche mit verschiedenen Beilagen sowie eine Auswahl an lokalen Gerichten;
4) Buffet Tisch: getrocknete Früchte, Cola, Waffeln;
5) Getränke: Auswahl an heißen Getränken, wie Tee (schwarz und grün), Kaffee.
6) Dessert: Wassermelone, Melone, Früchte.

Startpunkt

Touristen sollten nach Duschanbe ankommen - von hier aus beginnt unsere Tour. Alle Kosten, die mit vorzeitiger Ankunft oder später Abreise am Ende der Tour verbunden sind, sollten von Touristen selbst getragen werden. In diesem Fall kann unsere Firma Transfers vom und zum Flughafen organisieren sowie das Hotel buchen.

Zum Seitenanfang »»

Visa, Genehmigungen

Bürger der meisten europäischen Länder und weit entfernte Länder benötigen Visa für die Einreise nach Usbekistan und Tadschikistan.
Für die Einreise in das Hoheitsgebiet von Usbekistan und Tadschikistan muss der Ausländer einen ausländischen Reisepass besitzen, der mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig ist.
Es ist auch wichtig, dass Sie vor ihrer Reise eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckung von bis zu 10.000-15.000 $ abschließen.
Bitte beachten Sie, dass Sie zur Formalisierung der notwendigen Papiere (Registrierung in einem lokalen ausländischen Besucher Registrierung Polizeiabteilung transliteriert aus dem Russischen als OVIR genannt) spätestens 30 Tage vor Ihrer Ankunft eine Fotokopie Ihres Reisepasses zur Verfügung stellen sollten.

Falls Sie auf unserer Website keine Antwort auf Ihre Frage finden, wenden Sie sich bitte an unser Reiseveranstalter-Team.

E-Mail: adventure@centralasia-travel.com

Strassenkarte

Route map

 

Zusätzliche Exkursionen & Freizeitaktivitäten


«Pamir als Kurort»

Land: Kirgisistan.
Tour am Fuße des Lenins Peak.
Reisedauer: 10 Tage.

Pik Lenin Gebiet ist reich an Möglichkeiten für die aktive Erholung für diejenigen, die nicht an die hohe Bergspitze steigen wollen und in nur am Fuß des Lenin Pik in dem  Pamir-Gebirge Urlaub machen. Amateurfotografen, Journalisten, Künstler, Reisende, Romantiker, Junge und Alte, die auf dieser Welt keine Ruhe haben, und alle, die sich selbst verloren haben - ihr alle werdet hier alles bekommen - die Harmonie, den Frieden und das Gleichgewicht. Atemberaubende Seen, reine Bergluft, Reiten, Mountainbike Fahren und sogar Gleitschirmfliegen. Das alles ist nur wenige Gehminuten von einem komfortablen Jurten Lager vorhanden, der sich auf der Edelweiß-Wiese (3600 m) am Fuße eines riesigen Schneeberg - Lenin Peak (7134 m) befindet.

Fotos der Tour:

alle Fotos sehen »»

Unsere Videothek:

Video: bergtourismus. Trekkingreise rund um den see sary-tschelek juni 2015
Trekkingreise rund um den see sary-tschelek juni 2015
Video: Riding motorbikes through KyrgyzstanRiding motorbikes through Kyrgyzstan Video: Mit einem geländefahrzeug um Kirgisistan
Mit einem geländefahrzeug um Kirgisistan
RideThePlanet: Kyrgyzstan WhitewaterRideThePlanet: Kyrgyzstan Whitewater

 

alle Videos sehen »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

nach oben »»


     	

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel.

Skype  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:

Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE