Aufstiegstaktik auf den Pik Lenin.


Technisch ist dieser Aufstiegsweg nicht kompliziert und während des Aufstieges wird ein Seil benutzt. Aber solche Faktoren wie nichtvorausbestimmtbares Wetter und die Höhe 7.134,3 Meter können führende Rolle für einen Erfolg oder Misserfolg Ihrer Expedition spielen.
Für den erfolgreichen Aufstieg braucht man nicht nur eine gute Körperschulung, sondern auch eine bestimmte professionelle Ausrüstung und richtige Akklimatisation. Man muss zuerst ein paar radiale Höhenaufstiege machen; am Amfang ist das Befinden schlecht: Kopfschmerzen, kein Appetit und Luftmangel. Nachdem das Befinden sich in der Höhe normalisiert, kann man schon den Pik Lenin stürmen! Es ist immer sicher zu sein, dass man diesen Berggipfel besteigt. Das Leben ist kostbarer!!! Man muss immer mit einem Partner / einer Gruppe aufsteigen! Es wäre natürlich besser einen hochqualifizierten Bergfremdeführer zu mieten, auf den man sich in einer schweren Situation verlassen kann.



Beschreibung des Aufstieges:

1. Wegestrecke: Basislager (3.600 Meter hoch) - 1. Lager (4.400 Meter): Aufstieg zum Gebirgspaß Puteschestwenniki ist durch einen gut ausgetretenen Pfad und zeitlich dauert 1,5-2 Stunden je nach der Vorbereitung von Teilnehmern dieser Expedition. Auf dem Gebirgspaß ist windig und gibt es Schnee. Der Abstieg ist technisch einfach und kurz. Der Pfad geht zur flachen Ebene über und erstreckt sich der linken Moränenhalde parallel. Der Weg überquert weiter einen stürmischen Bergfluß und dann zum Lenin Gletscher. Das beträgt zeitlich 2,5-3 Stunden. Und weiter 30-40 Minuten den Gletscher entlang.
Gemeinsame Dauer des Aufstieges ist 3-4,5 Stunden.

2. Wegestrecke: 1.Lager (4.400 Meter hoch) - 2. Lager (5.300 Meter hoch): Weg aus dem 1. Lager geht geradeaus zur Mitte der Nordseite bis zur steilen Schneeanhöhe und dann nach oben durch diese Anhohe (80 Meter hoch, Steilheit – 35-40 Grad) mit dem fixierten Seil oder zickzackförmig. Weiter nach oben durch den Abhang der Nordseite (viel Schnee ruft Lawinengefahr hervor), danach Traverse nach rechts und zum Schneeplateau “Pfanne”. Nach der Traverse ist Aufstieg zum Schuttabhang zum 2. Lager. In dieser Wegestrecke muss man immer Seil benutzen!!! Es ist bis 9 Uhr loszugehen. Dauer: 5-8 Stunden.

3. Wegestrecke: 2. Lager (5.300 Meter hoch) - 3. Lager (6.100 Meter hoch): Aus dem 2. Lager geht der Weg durch den Abhang (Steilheit 25-30 Grad) zum Gebirgskamm; auf dem Gebirgskamm kann man stark ziehen. Danach nach links durch den flachen Gebirgskamm zum Berggipfel Rasdelnaja (6.200 Meter hoch). Die Steilheit dieses Aufstieges beträgt 25 - 30 Grad und der Aufstieg geht im tiefen Schnee. Weiter ist Traverse des Berggipfels nach links und Abstieg zum “Sattel” in den 3. Lager. Es ist bis 9 Uhr loszugehen! Dauer: 4-7 Stunden.

4. Wegestrecke: Lager (6.100 Meter) - Lenin Pik (7.134 Meter hoch) - 3. Lager (6.100 Meter hoch): Weg beginnt nach oben durch die Steinanhöhe bis zum Kammplateau; hier befindet sich 4. Lager (6.400 Meter hoch). Weiter durch den flachen breiten Gebirgskamm bis zur schmalen steilen Eisanhöhe “Messer”. Man kann stark ziehen. Die Steilheit der “Messer” ist ca. 35-50 Grad und die Gesamtlänge beträgt 60-70 Meter. Man muss in dieser Strecke Seil und Steigeisen benutzen! Dann geht der Weg zwischen den Felsen durch den Gebirgskamm und weiter ist Aufstieg durch die Schneeanhöhe (20-30 Meter) bis zum Schneeplateau (6.900 - 7.000 Meter hoch).
Es ist kompliziert durch das Schneeplateau zu gehen, weil hier tiefer Schnee ist. Es ist nur beim gutem Wetter und Sicht oder mit GPS-Verwendung zu gehen! Weiter ist nach oben durch Schnee und Geröll zum Berggipfel. Abstieg ist derselbe wie Aufstieg. Es ist um 4-6 Uhr loszugehen. Dauer: 10-14 Stunden.

oben

Reviews were found: 6

Настойчивый Восходитель 16.08.2013 04:30
Замечательно прошло восхождение на пик Ленина. Масса эмоций, хочется еще раз приехать и снова взойти на вершину!

Компания и гиды молодцы, работают классно, настоящие спецы своего дела.

Уважуха, ребята! Так держать!!!
Malgorzata Janik 19.08.2013 19:28
I was lucky to meet Pamir - Expeditions stuff at Camp 1 after I was transported there with altitude sickness. Pavel- the doctor and Denis- the guide took care of me and did a great job to safe my life and made me smiling despite my health troubles. I hope to come back on Pik Lenin in the near future but only with Pamir -Expeditions company. They are really good in what they do. Thanks boys!
Сергей Лубнин 09.10.2013 21:02
Огромное Спасибо, ребята!!!
Не очень красивы сожженные губы
И щеки, потрескав, не так уж милы,
И вроде невзрачна тропа, что их губит,
И камни, что падают сверху малы...
О них ты спроси у Костяна с Никитой,
Что вроде бы молоды с виду пока,
Но истинный опыт оценишь попозже,
Откушав у Шефа - Ислама Ака!
А если вдруг другу совсем поплохело,
Сломала "горняшка" иль придавил груз,
Тащи сразу к "Доку" уставшее тело
Любого поставит на ноги Навруз!
Надеюсь, простят те, что чтут эти строки,
Что имя не каждого внес я в формат.
Простите, отвлекся, ведь в кружку мне снова
Чайку подливает с душой Азамат!
Andrey 01.08.2014 16:08
Нам повезло!!! Потому что обратились в ЦентрлАзия!!! Со стороны компании профессионализм, гостепреимство и неравнодушие... с нашей сбытие стремления достичь ВЕРШИНЫ!!! Со словами благодарности команда "Эльбрус" (Михаил, Вадим, Андрей). июль 2014г,
Aleksandar 20.08.2014 16:07
Thanks for everything, the expedition was successful five members climbed onto the top of Lenin, eight members came out on top Razdelnaja.
We are satisfied with housing, food, and people. (Sauna is a great) :-)
We wish much to commend Nicholas, Olga, Mukadas, are always ready to help ridge whatever we needed.
The real professionals in their job.
Thanks for everything ....
Best regards.
Angela / Pik Lenin 01.09.2015 22:50
The whole trip was very well organized and everything went as planed (Expect the weather on the mountain ;-) Summit on the 31.07.2015
Special thanks to the team in camp 1. They do an excellent job, super friendly service and the food is fantastic.
Our trip to Uzbekistan was an nice finish after the 2 1/2 weeks on the mountain. Also here, everything was very good organized.
A big thank you to everybody involved in our stay.

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel.

Skype  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE