Ins Herz des Tamerlans Reiches

 

Wo verläuft die Route: Usbekistan Karte ansehen »»
Dauer der Reise: 8 Tage / 7 Nächte
Die beste Zeit für die Reise: März - Juni, August - November
Reiseroute, Städte: Taschkent - Urgentsch - Chiwa - Buchara - Schachrisabs - Samarkand - Taschkent

Garantierte Termine von Gruppenreisen für 2018:

Gruppe No. 1. 03.05 - 10.05.2018    
Gruppe No. 2. 02.06 - 09.06.2018    
Gruppe No. 3. 08.09 - 15.09.2018    

Während dieser spannenden Rundreise lernen Sie die Geschichte und Kultur Usbekistans, weltberühmte faszinierende Bauwerke von Samarkand, Buchara und Chiwa kennen. Diese Städte bewahren bis heute die Erinnerungen an Alexander den Großen, Dschingis Khan, zahlreichen Handelskarawanen der Seidenstraße und, natürlich, an die bekannte und geheimnisvolle historische Persönlichkeit des legendären Tamerlan, der Samarkand als seine Hauptstadt gemacht hatte. Jeder, der wenigstens einmal über die Schönheit und Reichtum der fruchtbaren Böden Zentralasiens gehört hat, weiß bestimmt viel vom Namen des hervorragenden zentralasiatischen Staatsmannes und Feldherrn Amir Temur. Weit außerhalb der Grenzen Asiens sind seine grandiosen Feldzüge und Eroberungen bekannt. Eine große Anzahl von Geheimnissen und Legenden ließ die Geschichte seines mächtigen Reiches, dessen Eroberungen sich vom Armenien im Westen bis zum Indien im Osten, vom Kaukasien und Aralsee im Norden bis zum Persischen Golf im Süden ausbreiten. Mit seinem Namen ist der Aufschwung des bekannten Samarkands verbunden. Diese Stadt wurde von Timur zur wunderschönen Hauptstadt seines Reiches gewählt. Seine blauen Kuppeln und uralten Wände ziehen bis heute in diese Region die Reisenden aus aller Welt an.

Central Asia Travel lädt Sie ein, sie und all die anderen faszinierenden Denkmäler Usbekistans aus verschiedenen Epochen zu sehen und interessante Geschichten darüber zu hören. Während dieser Tour nach Usbekistan besuchen Sie auch exotische Basare, probieren leckere Gerichte der usbekischen Küche, reisen durch beeindruckende Usbekistan-Landschaften, treffen gastfreundliche und charmante Einheimische und genießen viele weitere Leckerbissen.

Reisen Sie nach Usbekistan und erkunden Sie das Land von Tamerlans Reich!

  • Programm der Tour,
    Leistungen und Preise

  • Häufig gestellte Fragen

  • Nützliche Information

 

Reiseverlauf:
1. Tag. Ankunft in Taschkent (Flug mit Turkish Airlines).
Empfang am Flughafen. Transfer zum Hotel und Einschecken. Erholung im Hotel. Stadtbesichtigung in Taschkent. Sie besuchen u.a. den Khast-Imam Platz, die Medrese Barak-Khan, das Mausoleum Kafal-al-Schaschi, die Medrese Kukeldasch, den alten Basar Tschor-Su; nach dem Mittagessen: der Unabhängigkeit-Platz, Amir Timur Platz und das Museum für angewandte Kunst. Übernachtung im Hotel.

Taschkent, Usbekistan

Nach Ihrem Ankunft in Taschkent (ein Stein Stadt; auch gesprochen als Toschkent), hauptstadt von Usbekistan, Ihre Reiseführer trifft Sie am Flughafen und fährt Sie zu Ihrem Hotel zum Einschecken.

Taschkent war nur eine kleine Siedlung zu Zeiten Tamerlans, aber es war weit bekannt, da Handelskarawanen, die aus Europa und den westasiatischen Königreichen nach China reisten, dort Halt machten. Taschkent wurde 1370 ein Teil von Tamerlans Reich, als die lokalen militärischen Führer von Mawarannahr sein Reich zu wachsen begannen und ihm einen Treueeid schworen. (Mawarannahr, auch Transoxiana oder Transoxania auf Altgriechisch, ist der historische Name des Gebiets zwischen den Flüssen Amudarya und Syrdarya; heute ist es Usbekistan, Tadschikistan, Süd-Kirgisistan und Südwest-Kasachstan.)

Das heutige Taschkent ist in jeder Hinsicht ein regionaler Knotenpunkt; Es ist die viertgrößte GUS-Stadt mit einer Bevölkerung von rund 3 Millionen. Obwohl Taschkent über 2000 Jahre alt ist, hat es nicht viele historische Stätten. Taschkent wuchs vor allem nach dem verheerenden Erdbeben im Jahr 1966 vor allem zu Sowjetzeiten auf seine heutige Größe. Heute hat es alle Merkmale einer modernen Metropole, mit vielen Neubauten im zentralasiatischen Stil und Gebäuden aus der Sowjet-Ära.

In der Altstadt von Taschkent gibt es einen großen traditionellen zentralasiatischen Basar, mehrere islamische Baudenkmäler und ethnische Mahalla-Viertel, die wegen ihres Charmes einen Besuch wert sind.

Nachdem Sie sich nach dem Flug entspannt und aufgefrischt haben, machen Sie sich auf eine Stadtführung. Zuerst gehen Sie in die Altstadt, um Khazrati Imam Baukomplex (auch Khast-Imam-Platz; 16.-19. Jh.) zu sehen, bestehend aus Barak-Khan-Madrasah (auch Baraq Khon geschrieben), Tilla Sheikh-Moschee (auch Tillya Shaykh geschrieben), Muyi Muborak Madrasah, Kaffal Shashi Mausoleum (auch gesprochen und geschrieben als Kaffal Ash-Shashi, Qaffal Ash-Shashi), Namazgoh Moschee und die neue Khazrati Imam Moschee. Dann besuchen Sie den großen traditionellen zentralasiatischen Basar Chorsu. Nach dem Mittagessen sehen Sie den modernen Teil der Stadt - den Unabhängigkeitsplatz und den Amir Timur Platz - und besuchen.

2. Tag. Flug Taschkent - Urgentsch. Transfer nach Chiwa.
Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen. Morgenflug nach Urgentsch. Transfer nach Chiwa bei Ankunft (30 min Fahrt). Stadtrundfahrt durch Chiwa (in der historischen Altstadt von Ichan-Kala): Pakhlavan Mahmoud Komplex, Kunya Ark Festung, Kalta Minarett, Islam Khoja Minarett und Madrasah, Tash Khauli-Khan Palast, Juma Moschee, Muhammad Amin-Khan Minarett und Madrasah, Avesta Museum. Übernachtung im Hotel.

Ichan-Kala, Chiwa, Usbekistan

Nach einem frühen Frühstück im Hotel werden Sie zum Flughafen gebracht, um nach Urgench, dem Verwaltungszentrum von Khorezm Provinz, Usbekistan, zu fliegen (Flug HY-1051: Abfahrt um 07:00, Ankunft um 08:40). Als Sie ankommen, fahren Sie nach Chiwa (35 km; ca. 30 min), eine erstaunliche historische Stadt namens "ein Museum unter freiem Himmel". Chiwa's Ichan-Kala 'Altstadt' (auch buchstabiert Itchan-Kala), ein UNESCO-Weltkulturerbe, ist eine ummauerte mittelalterliche zentralasiatische Stadt, die wie in der Vergangenheit als eine Artefaktstadt  erhalten geblieben ist. Obwohl es vom Staat geschützt wird und den Status eines Museumsreservats hat, ist Ichan-Kala mit echten Menschen, hauptsächlich Handwerkern, bevölkert.

Khorezm (auch buchstabiert Khwarezmia, Khwarizm, Khwarazm, Khwarezm, Khoresm, Khorasam, Harezm, Horezm und Choresm), mit Chiwa als Zentrum, hatte es geschafft, fünf Angriffe Tamerlans abzuwehren, bevor er es 1388 annektieren konnte. Er wollte stark die Region beherrschen, weil Chiwa eine wichtige wirtschaftliche Oase auf der Seidenstrasse zwischen Iran und Mittelmeer war.

Nachdem Sie in Ihrem Hotel eingecheckt und sich eine Weile ausgeruht haben, machen Sie eine Stadtrundfahrt durch Ichan-Kala, besuchen den Pakhlavan Mahmoud Komplex, Kunya Ark Festung, Kalta Minarett, Islam Khoja Minarett und Madrasah, Tash Khauli-Khan Palast, Juma Moschee , Muhammad Amin-Khan Minarett und Madrasah und Avesta Museum.

Chiwa, Usbekistan

Wenn Sie in Ichan-Kala sind, erhalten Sie viele interessante Informationen über das, was Sie sehen. Der große blaue Turm auf dem zentralen Ichan-Kala-Platz ist zum Beispiel ein unvollendetes Minarett Kalta Minor. Der Khan, der es baute, starb, und der nachfolgende Khan machte es nicht fertig, weil er dachte, dass das Minarett seinen Harem übersehen würde und der Muezzin seine Frauen sehen könnte. Die Juma-Moschee, die im 10. Jahrhundert erbaut und in den Jahren 1788 - 1789 wieder aufgebaut wurde, ist berühmt für ihre Hypostyle-Halle, die noch 112 Holzpfeiler der Moschee aus dem 10. Jahrhundert besitzt. Unter den Gebäuden heben sich die Kunya-Ark Festung mit ihren interessantesten Exponaten und der Komplex von Pakhlavan Mahmud hervor, dem berühmten Dichter und mächtigen Ritter von Chiwa, der nach dem Tod ein lokaler Heiliger wurde. Das Avesta Museum beschäftigt sich mit der Geschichte des Zoroastrismus; Khorezm gilt als seine Wiege.

Wir empfehlen Ihnen, nach der Tour den Basar von Khiva zu besuchen, wo Sie traditionelle Khorezm-Teppiche, Suzani-Wandteppiche, Roben, bestickte Skull-Caps und eine Fülle anderer Souvenirs erhalten.

3. Tag. Chiwa - Buchara.
Frühstück im Hotel. Fahrt nach Buchara durch die Wüste Kysyl-Kum entlang des Flusses Amu Darya. Mittagessen unterwegs. Ankunft in der „Heiligen Stadt“ Buchara. Zeit zur freien Verfügung - Besuch der Souvenierläden und Werkstätte. Übernachtung im Hotel.

Kyzyl-Kum-Wüste, Usbekistan

Sie begeben sich auf eine lange und aufregende Reise nach Bukhara (440 km, 7-8 Stunden) durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang des Amudarya-Flusses (auch geschrieben als Amu Darya, bekannt als der Oxus von seinem antiken griechischen Namen in historischen Quellen).

Bukhara ('ein Glücksplatz'; auch Buchoro, Buxoro, Buchara, Bochara, Buhara geschrieben) ist eine der ältesten Städte der Welt. Es ist über 2500 Jahre alt und scheint den Hauch der Geschichte zu versprühen. Die Stadt war im Mittelalter ein großes politisches und religiöses Zentrum; Es ist eine der sieben heiligen Städte des Islam. Bukhara verfügt über eine große Anzahl von alten Moscheen mit verschiedenen architektonischen Stilen, sowie viele Medresen, Minarette und Mausoleen. Das historische Zentrum von Buchara ist ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Nachdem Sie in Ihrem Hotel eingecheckt haben, haben Sie noch etwas Freizeit vor Ihrer Übernachtung. Wir empfehlen Ihnen, durch die Umgebung zu schlendern, den Charme der Stadt am Abend zu spüren und Souvenirläden zu besuchen.

4. Tag. Buchara.
Frühstück im Hotel. Heute entdecken Sie die historischen Sehenswürdigkeiten von Buchara: Mausoleum von Samaniden, Mausoleum Tschaschma Ajub, alte Festung Ark, Komplex Poi-Kaljan mit dem Minarett Kaljan, Ulugbek-Medrese, Ensemble Lyabi-Hauz, Medrese Kukeldasch, Medrese Nadir Devon Begi, die Marktkuppelbauten aus dem 16. Jh. Übernachtung im Hotel.

Bukhara, Usbekistan

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine sehr interessante Stadtbesichtigung von Bukhara.

Zuerst besuchen Sie das Ismail Samani Mausoleum (9. Jh. - 10. Jh.), Eines der angesehensten zentralasiatischen Baudenkmäler. Es wurde als Grabstätte von Ismail Samani, dem Gründer der letzten persischen Dynastie in Zentralasien gebaut. Das Mausoleum zeigt faszinierende Mauermuster, die anders aussehen, wenn sich das Licht während des Tages verändert ... Das Gebäude blieb dank des Witzes der Einheimischen erhalten: von Dschingis Khan-Horden bedroht, die auf ihrem Weg alles zerstörten, vergruben sie das Mausoleum in einem riesigen Sandhaufen.

Der nächste Anblick ist Chashma Ayub Mausoleum. Chashma Ayub wird aus Persisch als " die Quelle von Hiob" übersetzt. Einer Legende zufolge besuchte der biblische Heilige Hiob (Ayub) den Ort während einer schweren Dürre in der Gegend und eröffnete mit einem Schlag seines Stabes eine Quelle. Dieses Quellwasser ist immer noch da, frisch und rein und gilt als heilsam. Das Mausoleum wurde im 15. Jahrhundert von Baumeistern erbaut, die Tamerlan nach der Einnahme von Chiwa aus Khorezm mitgebracht hatte. Das Gebäude weist eine konische Kuppel im Khorezm-Stil auf, die in Buchara ungewöhnlich ist.

Dann kommt der Bolo-Khauz-Komplex (17. Jh.). Der Komplex  besteht aus dem Hovuz (Teich, Wasserbecken),  einer noch funktionierenden Moschee und ein Minarett. Die Moschee ist sehr reich an Ornamenten und wird als "Moschee mit 40 Säulen" bezeichnet, da sich alle 20 mit schönen Gravuren verzierten Säulen im Teich spiegeln.

Als nächstes gehen Sie zur Ark Zitadelle, der beeindruckenden Zitadelle von Bukhara (6. - 7. Jh.). Es ist der Ort, aus dem die Stadt entstanden ist. Es ist schwer vorstellbar, dass sie noch vor 100 Jahren Kriminelle auf dem Platz vor der Zitadelle enthaupteten und ihre Verliese voller Gefangener waren, die an giftigen Insekten litten ... Die heutige Zitadelle ist eine sehr interessante Touristenattraktion mit Rekonstruktionen mit Attrappen und einigen Museen.

Poi-Kalyan-Komplex (12.-16. Jh.) Sie gehen weiter zur Kalyan-Moschee, Mir-i-Arab-Madrasah und dem berühmten Kalyan-Minarett - einem 45,6 Meter hohen Rundsäulen-Ziegelturm, der sich nach oben verjüngt (erbaut 1127). Das Minarett überlebte wie durch ein Wunder viele Kriege und Invasionen. In der Vergangenheit wurde es als Beobachtungsturm und Hinrichtungswerkzeug genutzt: Kriminelle wurden getötet, indem man sie in der Vergangenheit von der Spitze fallen ließ, daher wird es auch als Turm des Todes bezeichnet ... Es gibt viele Legenden über diese großartige Struktur, daher ist es besonders interessant, den Guide vor Ort zu hören.

Nadir Divan-Begi Madrasah, Bukhara, Usbekistan

Sie sehen auch Ulugbek Madrasah, 1417 im Auftrag von Ulugbek, Tamerlans Enkel, dem berühmten Mathematiker und Astronomen namens "ein Wissenschaftler auf dem Thron", und dann Lab-i Havuz Complex (1568-1622), bestehend aus Kukeldash Madrasah (1568- 1569), ein Khanaka-Kloster und Hospiz für Sufi-Reisende (1622) und Nadir Divan-Begi Madrasah (1622). Alle Strukturen des Komplexes stehen um einen großen Teich herum, der in heißen Sommermonaten ein perfekter Ort ist, um sich in den umliegenden Teehäusern zu entspannen. Sie können auch die Statue eines Mannes betrachten, der dort seinen Esel reitet. Es ist Nasreddin, die legendäre mittelalterliche zentralasiatische Volksfigur, berühmt für seinen Witz und Humor.

Wenn Sie die oben genannten Sehenswürdigkeiten von Bukhara besuchen, gehen Sie an einzigartigen mittelalterlichen Einkaufspassagen vorbei, die Ihnen auch der Reiseführer erzählt. Sie werden immer noch für den Einzelhandel verwendet und bieten eine Fülle von Souvenirs und anderen traditionellen Waren: Kleidungsstücke, alte Buchara-Münzen, Schmuck ... Wir empfehlen, dass Sie sie in Ihrer Freizeit nach der Tour besuchen.

5. Tag. Buchara - Schachrisabs - Samarkand.
Frühstück im Hotel. Fahrt nach Samarkand, unterwegs Besuch von Schachrisabs - Geburtsstadt von Amir Temur. Sie sehen die Ruinen des Ak-Sarai Palastes, das Komplex Dorus Saodat, die Medrese Dorut-Tilawat und die Moschee Kok-Gumbas. Weiterfahrt nach Samarkand. Ankunft in Samarkand. Übernachtung im Hotel.

Ak-Sarai Palastes. Shakhrisabz, Usbekistan

Nach dem Frühstück geht es über Shakhrisabz ("grüne Stadt"; auch Shahrisabz, Shahr-i Sabz) nach Samarkand, einst Hauptstadt des Reiches von Tamerlan, wo am 9. April 1336 Tamerlan (Timur) geboren wurde.

Zu Beginn seiner Karriere war Shakhrisabz Tamerlans Sitz. Nachdem er Samarkand als seine Hauptstadt bezeichnet hatte, unterstützte er Shakhrisabz, indem er großzügig zu seiner Entwicklung beitrug.

Zuerst sehen Sie in Shakhrisabz die Überreste des Sommerpalastes Ak Saray ("weißer Palast"; auch Aq Sarai, Aksaray, Aqsaray, Aksarai, Aqsaray geschrieben). Der Bau wurde 1380 von Tamerlan gestartet und dauerte 25 Jahre. Leider sind nur zwei Seiten seines Portals erhalten. Sie waren einmal mit einem Bogen verbunden, einer der größten in Zentralasien, aber auch ohne sie sehen sie sehr großartig aus und geben uns die Idee von Tamerlanes Macht, die er in seinen Gebäuden ausdrücken wollte. (Architekten sagen, das Portal sei so hoch wie ein modernes 20-stöckiges Gebäude.)

Dann besuchen Sie die Gedenkstätte Dorus Saodat (14. Jh. - 15. Jh .; auch Dorussaodat, Dorus Siadat, Dorussiadat, Dar al-Sayadah, auch bekannt als Hazrat-i-Imam-Komplex) Es bestand aus einem hohen Mausoleum mit einer kegelförmigen Kuppel und einer Krypta in einer Entfernung von fast 40 Metern, die Teile eines architektonischen Ensembles zu Timuriden Zeiten waren. Tamerlane begann 1376 mit dem Bau des Mausoleums für seinen ältesten Sohn Jahangir, der im Alter von 24 Jahren starb. Achtzehn Jahre später wurde auch Tamerlans zweiter Sohn Omarsheikh, der im Kampf gefallen war, dort begraben. Die Krypta wurde 1943 bei archäologischen Ausgrabungen entdeckt; es war für Tamerlan bestimmt, wie die Inschrift auf dem steinernen Sarg sagte. Er wurde jedoch in Samarkand begraben, aber auf geheimnisvolle Weise enthielt die Krypta Reste von zwei unbekannten Menschen ...

Gedenkstätte  Dorut Tillavat. Shakhrisabz, Usbekistan

Weiter geht es zur Gedenkstätte Dorut Tillavat ('Kontemplationsplatz'; 14. - 15. Jh.; Auch Doruttillavat, Dorut Tillyavat, Doruttillyavat, Dar al-Tilavah). Das erste Gebäude des Komplexes, ursprünglich eine Medresse, ist ein Mausoleum von Tamerlanes Vater Taragay (gestorben 1360 oder 1361), und es gibt auch ein Mausoleum von Shamseddin Kulal, dem spirituellen Mentor von Taragay. 1437 wurde die Freitagsgemeinschaftsgebetsmoschee Kok Gumbaz ("Blaue Kuppel") im Auftrag von Ulugbek, Tamerlans Enkel, neben ihnen gebaut. Er befahl auch, dort auf ein anderes Mausoleum zu bauen. Der Komplex wurde gründlich restauriert und rekonstruiert und ist ein perfektes Beispiel für die zentralasiatische Architektur der Timuridenzeit. Die ursprüngliche Tür des 600 Jahre alten Ulugbek-Mausoleums ist immer noch in gutem Zustand und zeigt sein Artefakt zarte Schnitzereien.

Nach der Tour von Shakhrisabz geht es weiter nach Samarkand, wo Sie am Abend ankommen und in Ihrem Hotel einchecken.

6. Tag. Samarkand.
Frühstück im Hotel. Besichtigungen in Samarkand: das Mausoleum Gur-Emir, wo der berühmte Amir Temur begraben wurde, die Nekropole Ruchabad, der schönste Platz Zentralasiens - Registan mit prachtvollen Medresen Ulugbek, Scherdor und Tillja-Kori, die Moschee Bibi-Khanum, die Sternwarte von Ulugbek, das Architekturensemble Schah-I-Sinda. Übernachtung im Hotel.

Registan. Samarkand, Usbekistan

Der heutige Morgen ist etwas Besonderes: Sie haben endlich die Stadt erreicht, die einst das Herz von Tamerlans Reich war. Geographen und Dichter nannten Samarkand "Rom des Orients" und sogar "Eden des Orients" in der Vergangenheit. Samarkand (auch buchstabiert Samarqand), wie Chiwa und Buchara, rühmt weltberühmte Meisterwerke der mittelalterlichen islamischen Architektur, von denen die meisten UNESCO-Weltkulturerbe sind. Beachten Sie, dass sie Gebäude einer Hauptstadt sind und so sehr beeindruckend sind.

Nach dem Frühstück machen Sie eine Führung durch Samarkand und besuchen zuerst den Registan Platz. Es ist wahrscheinlich der spektakulärste zentralasiatische Platz mit drei faszinierenden Gebäuden. Obwohl das Wort Registan "sandiger Ort" bedeutet, werden Sie dort kaum Sand sehen. Auf den drei Seiten des Platzes stehen Ulugbek Madrasah (1417 - 1420), Sher-Dor Madrasah (1619 - 1636) und Tilla-Qori Madrasah (1647 - 1660). (Eine Medresse ist ein muslimisches College oder Universität.) Alle von ihnen bieten atemberaubende Mosaike und alle anderen Arten der Innen- und Außendekoration im zentralasiatischen Stil von ihrer besten Seite.

Mausoleum von Gur-e  Amir, Samarkand, Usbekistan

Dann besuchen Sie sicherlich das Mausoleum von Gur-e Amir, das Grab von Tamerlan und die Dynastie der Timuriden (1404; auch buchstabiert von Gur Emir). Es enthält die Gräber von Tamerlan, seinen zwei Söhnen, zwei Enkelsöhnen und seinem spirituellen Mentor. Gur-i Emir ("Grab des Königs") ist der Vorläufer des berühmten Humayun-Mausoleums in Delhi und des Taj Mahal in Agra, erbaut von Timurs Nachkommen, der regierenden Moghul-Dynastie von Nordindien. Während Ulugbeks Herrschaft legten sie einen massiven Block dunkelgrüner Jade über Tamerlans Grab. Der Legende nach wurde vor dem Öffnen des Grabes gewarnt: "Wer meinen Frieden in diesem oder dem nächsten Leben bricht, wird leiden und sterben." Nach der Legende darf man auf keinen Fall die Gruft öffnen, sonst wird ein Krieg sein. Es scheint zwar unglaublich, aber der Zweite Weltkrieg begann nach der Öffnung dieser Gruft.

Nach dem Mittagessen geht es weiter zur Bibi-Chanum-Moschee (1399 - 1404; auch buchstabiert Bibi-Khanom, Bibi-Khanum), eine der größten in der islamischen Welt. Laut Ruy Gonzáles de Clavijo, einem spanischen Botschafter in Samarkand zu Tamerlanes Zeiten, wurde die Moschee im Auftrag von Tamerlan zu Ehren der Mutter seiner älteren Frau von 200 besten Architekten, 500 aus allen Ecken seines Reiches mitgebrachten Arbeitern und mit 95 Elefanten gebaut. Man sagt auch, als er in einen Feldzug fuhr, befahl sie den Bau der grandiosen Moschee zu beginnen, um sie dem Tamerlan bei seiner Rückkehr schenken zu können.

Nekropole von  Shah-i-Zinda. Samarkand, Usbekistan

Die Nekropole von Shah-i-Zinda (12.-15. Jh.), die Sie später besuchen, ist ein Komplex von mehr als 20 Mausoleen mit 44 Grabsteinen; die meisten von ihnen sind von Tamerlans Verwandten sowie der Militär- und Klerus Aristokratie. Das wichtigste von ihnen ist das Mausoleum von Kusam ibn Abbas, dem Cousin von Mohammed dem Propheten. Nach der Legende wurde Kusam-Ibn-Abbas enthauptet, aber dann nahm er seinen Kopf und stieg in den tiefen Brunnen herunter, wo er bis jetzt lebt. (Shah-i-Zinda bedeutet "lebender König".).

Sie sehen auch den überlebenden Teil des Observatoriums von Ulugbek (15. Jh.). Es hat immer noch einen Teil des Wandmaler Sextant, einst der größte der Welt, mit dem Ulugbek seinen weltberühmten Sternenkatalog zusammenstellte, den besten zwischen Ptolemäus und Brahes. Ulugbeks Entdeckungen haben das Wissen auf dem Gebiet der Astronomie und Mathematik im Mittelalter stark erweitert.

7. Tag. Samarkand - Taschkent.
Frühstück im Hotel. Am Vormittag weitere Besichtigungen in Samarkand: St. Daniel Mausoleum, Afrosiab Museum und Siedlung, Seidenpapierwerkstatt. Transfer zum Bahnhof am Nachmittag. Weiterer Transfer nach Taschkent mit dem Zug. Transfer zum Hotel bei der Ankunft. Übernachtung in Taschkent.

Siab Bazaar. Samarkand, Usbekistan

Nach dem Frühstück geht Ihre Führung durch Samarkand weiter. Sie besuchen das Khodja Daniyar Mausoleum (auch Hajji Daniyar geschrieben; St. Daniel Mausoleum). Der heilige Daniel, bekannt als Khodja Daniyar in Zentralasien, wird von den Anhängern der drei Hauptreligionen verehrt: Islam, Christentum und Judentum. Laut einer Legende enthält das 18 Meter lange Grab am Schrein den Arm des Heiligen (man glaubt, dass er von einigen Menschen ein Riese war), und eine andere Legende sagt, dass der Arm Jahr für Jahr wächst. Ob Sie es glauben oder nicht, alle Legenden über den Schrein sagen, dass es Tamerlan selbst war, der den Arm von Mekka nach Samarkand brachte.

Sie sehen auch Khazrat-Khyzr-Moschee, eines der ältesten Denkmäler Samarkands. Es wurde von Dschingis Khans Horden zerstört und im 19. Jahrhundert restauriert. Von dem Hügel, auf dem die Moschee steht, können Sie einen beeindruckenden Blick auf die Nekropolen von Shah-i-Zinda und den Siab Bazaar werfen. Wir empfehlen Ihnen, sie vor Ihrer Abreise nach Taschkent zu besuchen.

Wenn Sie Samarkand verlassen, besuchen Sie die Papierfabrik Samarkand, in der noch jahrhundertealte Technologien verwendet werden, um traditionelles Samarkand-Papier herzustellen.

8. Tag. Taschkent. Abreise.
Rechtzeitiger Transfer zum Flughafen.

In Taschkent können Sie, abhängig davon, wann Ihr Flug ist, in der verbleibenden Zeit einen Bummel durch die Neustadt unternehmen; die Parks, Wasserbecken, Denkmäler und Gebäude besichtigen. Vielleicht möchten Sie U-Bahn, die eine der schönsten in der Welt ist, fahren!

Nun kommt Ihre Reise durch das uralte Reich von Tamerlan zu Ende. Wahrscheinlich sind Sie jetzt näher an Lösungen der Geheimnisse und Legenden über den Feldherr und Städtebauer der Vergangenheit, der trotz seiner Grausamkeit sein Land liebte und die Erinnerungen an sich und sein Land zu verewigen versuchte. Der Geist des großen Tamerlans lebt noch heute in den Ecken seines Reiches, und die edle Hauptstadt strahlt, die Reisenden aus aller Welt heranziehend!

Am Abend werden Sie von uns zum Flughafen begleitet. Wir hoffen uns, dass Sie bestimmt noch einmal nach Zentralasien kommen!

Bis bald!

Reisepreis 2018 in USD pro Person:

Reisepreis pro Person 585 USD
Einzelzimmerzuschlag +125 USD

Im Reisepreis enthalten:

Unterkunft im Doppelzimmer in den Hotels 3*, die unten gegeben sind (oder in ähnlichen, aber der gleichen Kategorie)  mit Frühstück in Hotels;
Stadtrundfahrt in jeder Stadt gemäß dem Tourprogramm;
Lokaler, deutschsprachiger Reisebegleiter während der gesamten Tour;
Alle Fahrten und Transfers laut Programm in komfortablen Fahrzeugen mit Fahrer;
Inlandsflug „Taschkent - Urgentsch“;
Alle Fahrten und Transfers laut Programm in komfortablen Fahrzeugen mit Fahrer;
Ticket für Hochgeschwindigkeitszug Afrosiab "Samarkand-Taschkent" (Economy Klasse);
Mineralwasser für jeden Tag der Reise;
Souvenirs.

Im Reisepreis nicht enthalten:

Kosten für internationale Flüge;
Mahlzeiten (Die Frühstücke in Hotels sind im Reisepreis inkl.);
Eintrittsgelder für Besichtigung von Denkmälern und Museen laut Programm;
Medizinische Kosten und Versicherung;
Inlandsflug Tickets von Urgentsch nach Taschkent;
Foto- und Videoaufnahmen in Museen und Denkmälern;
Visa-Einladung für Usbekistan (falls erforderlich) und Visagebühr.
 

Zusätzliche Leistungen:

Inlandsflüge von Taschkent nach Urgentsch - ab 65 USD / pro Person für die heutige Zeit (diese Kosten können sich ändern);
Visa-Einladung - 45 USD/pro Person (falls benötigt);
Eintrittsgelder für Besichtigung von Denkmälern und Museen laut Programm - 55 USD/pro Person (kann vor Ort bezahlt werden);
Mahlzeiten:
  - Halbpension - 65 USD pro Person für die ganze Route;
  - Vollpension - 120 USD pro Person für die ganze Route.

Hotels.
Im Reisepreis ist Unterbringung in Hotels enthalten. Abhängig von Ihren Wünschen können folgende Kategorien der Hotels sein:
- 3* Hotels - kleine komfortable Hotels im nationalen Stil. Hier gibt es absolut alles für guten Aufenthalt. Die Hotels dieser Klasse bieten einen warmen und wohlwollenden Empfang in Atmosphäre der Zuhause an.

Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

Stadt Hotels
Taschkent Samir Hotel 3* / Lake Park Hotel 3* oder ähnliches
Samarkand City Hotel 3* / Zilol Baxt Hotel 3* oder ähnliches
Buchara Fatima Hotel 3* / Kabir hotel 3* / As-Salam Hotel 3* oder ähnliches
Chiwa Shokh Jahon Hotel 3* oder ähnliches

Transport.
Auf dieser Route wird folgender Typ der Fahrzeuge benutzt (abhängig von der Anzahl der Personen in der Gruppe):

"Hyundai Grand Starex"
(bis 6 Sitzplätze)

Hyundai Grand Starex

"Mitsubishi Rosa"
(bis 15 Sitzplätze)

Mitsubishi Rosa

"Golden Dragon"
(bis 45 Sitzplätze)

Golden Dragon
Klimaanlage Audio System Sicherheitsgurten Klappsitze Beleuchtung im Innenraum Klimaanlage Audio System Sicherheitsgurten Klappsitze Beleuchtung im Innenraum Kühlschrank Klimaanlage Audio System Sicherheitsgurten Klappsitze Beleuchtung im Innenraum Kühlschrank
Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex

 

Häufig gestellte Fragen:


1

Brauchen die Bürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Visum für die Einreise nach Usbekistan?
Die Bürger der oben genannten Staaten können ein Visum für Usbekistan in der Botschaft oder Konsulat Usbekistans im Ausland beantragen. Dafür brauchen Sie keine Visa-Einladung. Ein Visum wird innerhalb einer Frist von 4 Werktagen nach Annahme der Dokumente ausgestellt. Wenn die Dokumente per Post geschickt werden, müssen Sie mit ca. 2 Wochen rechnen.

2

Ist es unbedingt notwendig eine Anmeldung während des Aufenthalts in Usbekistan zu machen?
Die ausländischen Staatsbürger, die sich zeitweilig in Usbekistan befinden, sollen sich nach der Anreise innerhalb von 3 Tagen beim Aufenthaltsort anmelden, außer Feier- und Ruhetagen. In Hotels wird die Anmeldung automatisch von Hotelangestellten durchgeführt. Achten Sie bitte vor der Abreise aus dem Hotel darauf, ob Sie ein Anmeldeformular mit dem Hotelstempel bekommen haben!

3

Welche Währung ist auf dem Territorium Usbekistans in Umlauf gesetzt? Wo kann man die Währung wechseln?
Die nationale Währung Usbekistans ist usbekischer sum (UZS). In Umlauf werden die Banknoten im Werte von 100, 200, 500, 1 000, 5 000, 10 000 und 50 000 sum. Die Währung kann man in den Abteilungen der Nationalen Bank, spezialisierten Sortengeschäften und in einigen Hotels wechseln. Außerdem hat man eine Möglichkeit, die Währung in den Wechselstuben nahe von Basaren und Märkten zu wechseln. Dabei soll man den Pass und Anmeldung mithaben.
Die Scheine sollen nicht zerknittert sein, irgendwelche Beschädigungen oder Einbuchtungen haben, sonst wird es ziemlich kompliziert Geld zu wechseln oder werden die Scheine überhaupt nicht akzeptiert.
Nach den neuen Regeln ist es nun möglich, Devisen ohne Vorlage eines Reisepasses (bis zu 9000 USD) umzutauschen. Es wird jedoch für ausländische Touristen nützlich sein, Folgendes zu wissen: Wenn sie eine Zollerklärung haben, die den Import von Devisen aus dem Ausland bescheinigt, erhalten sie die erste Kopie des Zertifikats Nr. 09002. Das brauchen Sie für den Wiederumtausch der nationalen usbekischen Währung in Ihre Devisen in Bargeldform. In diesem Fall sollte die Summe der Umtausch den Betrag, der in der Zollanmeldung angegeben war, nicht übersteigen.

4

Kann man bei der Zahlung Kreditkarten benutzen?
Die Kreditkarten Master Card und Visa kann man hauptsächlich nur in der Hauptstadt des Landes benutzen. Sie können Ihr Geld von Ihrer Kreditkarte bei den Bankomaten und großen Hotels Taschkents abheben. Auch einige andere Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren Kreditkarten. Manchmal können aber technische Probleme beim Einsatz der Kreditkarten entstehen. Deshalb ist es notwendig, immer genug Bargeld mitzuhaben.

5

Welche Zeitverschiebung gibt es in Usbekistan?
In Usbekistan ist es +5 Uhr Greenwichzeit.

6

Können die ausländischen Staatsbürger Kunden von usbekischen Mobilfunknetzanbietern werden?
Wenn die Anmeldung vorhanden ist, können Sie ein Kunde eines der Mobilfunknetze Usbekistans (Ucell, Beeline, UzMobile) werden.

7

Darf man nach Usbekistan alkoholische Getränke einführen?
Es ist erlaubt, bis zu zwei Liter Alkohol pro Person nach Usbekistan einzuführen.

8

Wieviel effektive Fremdwährung kann man nach Usbekistan einführen?
Die Einfuhr von der effektiven Fremdwährung nach Usbekistan ist nach der Ausfüllung der Zollerklärung nicht beschränkt. Bei der Einfuhr über 5000 US-Dollars (oder das Äquivalent in anderer ausländischer Währung) wird eine Bescheinigung der Form ТS-28 von der Zollbehörde ausgestellt. Bei der Einfuhr von der effektiven Fremdwährung mehr als 10000 US-Dollars, werden die Gebühren in Höhe von 1 Prozent erhoben.

9

Wieviel effektive Fremdwährung kann man aus Usbekistan ausführen?
Die Abfuhr der Barfremdwährung ist gemäß des in die Republik eingeführten Betrags (entsprechend der Zollerklärung) erlaubt. Die Abfuhr der Barfremdwährung, derer Menge höher ist, als in der Zollerklärung angegeben wurde, ist nur mit der Erlaubnis der Zentralbank oder der akkreditierten Banken erlaubt.

10

Darf man Foto- und Videoaufnahme bei der Besichtigung der Denkmäler durchführen?
Wenn es kein Verbotsschild gibt, darf man an allen Sehenswürdigkeiten Usbekistans Foto- und Videoaparatur benutzen. An meisten Sehenswürdigkeiten muss man dafür bezahlen. Es ist verboten in der U-Bahn, im Flughafen, an den Bahnhöfen und Stationen zu fotografieren. In Moscheen darf man es nur nach der Genehmigung der Gläubige machen.

11

Welche Kleidung muss man für die Reise nach Usbekistan mitnehmen? Gibt es Einschränkungen in der Bekleidung für Frauen?
Am Tag vor der Reise nach Usbekistan während der Wahl der Kleidung bevorzugen Sie die Sachen aus der Baumwolle und anderen natürlichen Stoffen. Vergessen Sie bitte die bequemen Schuhe nicht, weil der größte Teil der Exkursionsprogrammen Spaziergänge beträgt. Nehmen Sie unbedingt eine leichte Kopfbedeckung und Sonnenbrillen mit. Es gibt keine strenge Einschränkungen in der Bekleidung für Frauen. Aber man soll unbedingt beim Besuch der religiösen sakralen Orten einen Schal oder ein Tuch mithaben, um den Kopf und die Schultern zu bedecken.

12

Welche Sprache sprechen die Ortsbewohner Usbekistans?
Die Staatssprache in Usbekistan ist Usbekisch. Der größte Teil des Volkes versteht auch Russisch. Außerdem wird Englisch unter den jungen Leuten ziemlich populär.

Fotos der Tour:

alle Fotos sehen »»

Unsere Videothek:

Nationale Küche MittelasiensNationale Küche Mittelasiens Taschkenter PlovsortenTaschkenter Plovsorten Weinherstellung in UsbekistanWeinherstellung in Usbekistan Usbekisches Obst und GemüseUsbekisches
Obst und Gemüse

alle Videos sehen »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

nach oben »»

Nützliche Links: Ähnliche Touren:

     	

Reviews were found: 3

Rezensionen der tour «Ins Herz des Tamerlans Reiches».


Ivonne Saleme 07.09.2016 13:01

En primer lugar decir que fue SORPRENDENTE el destino elegidoo, el que fue seleccionado porque era la opción más cercana a nuestra disponibilidades de tiempo para conocer alguna de las repúblicas islámicas de la ex-URSS. Así empezó todo este proyecto.

En este viaje no quisimos recabar tanta información previa del destino. Quisimos dejarnos llevar. Quizás por eso fue la vivencia de lo espectacular que exhiben su historia, cultura, tradiciones, etc. Lo bien que han recuperado su identidad a lo largo de tantos años de historia. Cómo han puesto en valor sus tradiciones.
La conclusión: EXCELENTE decisión y recomendable.

Los servicios respondieron a las consignas del contrato. No tenemos ninguna objeción en ello.
Un párrafo especial para nuestro guía: fué más que atento y complaciente a nuestras demandas. Realmente un recurso humano muy valioso que tiene la agencia.

En cuanto a la promoción del destino turístico, sería recomendable que trataran de encontrar los canales para su mayor difusión.

Bueno Alejandra. Nuevamente ha sido un gusto conocerla aunque sea por este medio. Y también debo reconocer que ha estado atenta y ha sido muy considerada con todas nuestras consultas. Así es gratificante organizar un viaje de placer.

Saludos cordiales. IVONNE

Федор 31.05.2016 12:55

По истечении небольшого времени после поездки хочу еще раз поблагодарить Вашу компанию за интересный тур и за профессиональную организацию моей поездки. Всё было хорошо и во-время. Наверное, мне повезло, что я обратился именно к Вам.

Кроме того, моя отдельная благодарность водителю и сопровождающему - Тоиру Шарипову. Он исключительно ответственно относится к своей работе. Его машина всегда вымыта, чистая снаружи и внутри, протёрта и заправлена (вместе с нами он ни разу не заезжал на заправку). Тоир всегда вежлив, всегда в хорошем настроении и, главное, что я почувствовал, - это надёжный человек, на которого можно положиться. Очень важное качество в путешествии. Буду признателен, если передадите ему привет от нас и нашу благодарность за поездку.

С уважением,
Федор

Viola travel s.r.o. 05.04.2016 15:14

группа из Европы, посетившая Узбекистан по маршруту Ургенч - Хива - Бухара - Шахрисабз - Самарканд - Ташкент, выражает благодарность за организацию тура: "К сердцу империи Тамерлана" в период 25 марта - 1 апреля, 2016.
Водитель Аскар Шарипов – услужливый, ответственный, профессиональный.
Гид по Хиве – Роза Каримова – думающая о клиенте, опытная.
Гид по Самарканду – Райхона Закрияева – приятная, знающая.

Получили новый впечатления, сделали множество фотографий. Все понравилось, дружелюбный народ, восточный базар, плов... - лучше прилететь и попробовать, чем говорить.

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel.

Skype  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE