Tour in das Fergana-Tal

Zarte Seide und einzigartige Keramik

 

Wo verläuft die Route: Usbekistan
Dauer Ihrer Reise: 3 Tage / 2 Nächte
Reiseroute: Taschkent - Margilan - Quva - Fergana - Rischtan - Kokand - Taschkent

ANREISETERMINE FÜR DIE GRUPPEN 2018:

Gruppe

Daten

 

 

Gruppe

Daten

 

№01 22.03 - 24.03.2018 ausgebucht   №10 23.08 - 25.08.2018 ausgebucht
№02 05.04 - 07.04.2018 ausgebucht   №11 06.09 - 08.09.2018 ausgebucht
№03 12.04 - 14.04.2018 ausgebucht   №12 13.09 - 15.09.2018 ausgebucht
№04 19.04 - 21.04.2018 ausgebucht   №13 01.10 - 03.10.2018 ausgebucht
№05 10.05 - 12.05.2018 ausgebucht   №14 11.10 - 13.10.2018 ausgebucht
№06 24.05 - 26.05.2018 ausgebucht   №15 25.10 - 27.10.2018 ausgebucht
№07 14.06 - 16.06.2018 ausgebucht   №16 08.11 - 10.11.2018  
№08 12.07 - 14.07.2018 ausgebucht   №17 29.11 - 01.12.2018  
№09 09.08 - 11.08.2018 ausgebucht        

Tour in das Fergana-Tal

Das Fergana Tal ist das Land der vererbten Handwerker, die bis in unsere Tage die alten Geheimnisse der manuellen Herstellung von Seide und originaler Keramik bewahrt haben. Im Tal können Sie Seidenmanufakturen und eine Fabrik in Margilan besuchen, wo Sie die Herstellung des berühmten handgefertigten Khan-Atlas-Satins nach alten Technologien beobachten und das Dorf Rischtan, Usbekistans wichtigste Keramikwerkstatt, besichtigen können. Die Rischtanische blaue Glasurkeramik, die im Dorf hergestellt wird, ist wirklich einzigartig und als Souvenir bei den vielen Touristen beliebt.

  • Programm der Tour,
    Leistungen und Preise
  • Visa
  • Häufig gestellte Fragen
  • Nützliche
    Information

 

Reise durch das Fergana-Tal
Tag 1 Taschkent - Margilan (Morgenzug) - Kuva - Fergana.
Transfer zum Bahnhof. Abfahrt nach Margilan mit dem Schnellzug 060 (08:05-12:47). Treffen von einem Reisebegleiter am Ausgang vom Bahnhof. Besuch der Seidenfabrik "Yodgorlik", die für handgemachten Chan-Atlas berühmt ist. Besuch eines orientalischen Basars und der Said Ahmad Choji Medresse, deren Zellen heutzutage als Werkstätte genutzt werden, wo handgemachte Teppiche gefertigt werden. Transfer nach Kuwa. Besuch der antiken Siedlung und Denkmal des berühmten mittelalterlichen Astronomen und des Mathematikers al-Fergani. Transfer nach Fergana, Check-in im Hotel. Übernachtung im Hotel.

Heute fahren wir nach Osten - in das Fergana-Tal, eine historische und kulturelle Region in Zentralasien, die einst den Namen Davan trug (übersetzt aus dem Chinesischen als "ein sehr schöner, malerischer Ort").

Das Fergana-Tal wurde früher dank seiner fruchtbaren Felder als Goldenes Tal genannt. Es gibt viele architektonische Denkmäler in der Gegend, die Touristen gerne besuchen. Die Einheimischen folgen immer noch ihre jahrhundertealten Tradition in Kunst und Handwerk, Küche und vielen anderen Aspekten ihres täglichen Lebens.

Schnellzug kommt am Bahnhof in Margilan an, der ein wichtiger Punkt auf der Großen Seidenstraße war.

Im 10. Jh. war Margilan berühmt für seine Seidenstoffe, die weit entfernt im Osten und im Westen waren. Im 7. - 8. Jahrhundert begann hier die Erzeugung von Seidenraupenkokons und die Stadt Margilan wurde zur "Seidenhauptstadt" Zentralasiens. Die besten Seidenprodukte wurden entlang der Seidenstraße weiter nach Bagdad, Kaschgar, Chorasan, Ägypten, Griechenland und Byzantion transportiert.

Sie werden die Gelegenheit haben, diese einzigartigen Seidenstücke zu sehen und einige interessante Information über die Seidenherstellung in Yodgorlik (Usbekistans größter traditioneller Seidenfabrik) zu hören. Hier können Sie den gesamten Prozess von Seidenstoffen- und Kokonherstellung bis hin zum fertigen Stoff sehen. Die Verarbeitungsmethode von Rohmaterialien und Herstellungstechniken des fertigen Gewebes wurden von Generation zu Generation für fast zweitausend Jahre weitergegeben.

In Margilan besuchen Sie den orientalischen Basar, wo Sie auch Seide aus Margilan und andere authentische Dinge kaufen können. Dort können Sie originale Margilanische Schädeldecken kaufen, die häufig in Taschkent und im Ferganatal (außer Andischan) getragen werden.

Besuch eines orientalischen Basars und der Said Ahmad Choji Medresse, deren Zellen heutzutage als Werkstätte für handgemachte Teppiche dienen.

Von Margilan aus fahren Sie weiter nach Kuva, einer der ältesten Städte des Tales, 20 km von der Stadt Fergana entfernt. Kuva lag einst an einem Abschnitt der Großen Seidenstraße, die das Fergana-Tal mit Kashgar verband. Kuva war ein Handwerkszentrum, in dem Glas und verschiedene Glasartikel hergestellt wurden.

In Kuva besuchen Sie eine antike archäologische Stätte aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Und eine Gedenkstätte, die dem berühmten mittelalterlichen Astronomen und Mathematiker Al Fergani (in Europa bekannt als Alfraganus) gewidmet ist.

Transfer nach Fergana, Check-in im Hotel.

Fergana ist eine relativ junge Stadt. Es wurde von General Skobelev im Jahre 1876 gegründet. Vor einiger Zeit hatte die Stadt der Name Neue Margilan.

Übernachtung im Hotel.

Tag 2 Fergana - Rishtan - Kokand - Taschkent.
Frühstück im Hotel. Transfer nach Rishtan, Besuch der Töpferei von Rustam Usmanov und Alischer Nazirov (einzigartige handgemachte Keramik). Transfer nach Kokand. Besichtigung von Kokand: Chudayar Chan Palast, Mausoleum von Modari Chan, Juma-Moschee, Nekropole Sarymodor.
Abfahrt nach Taschkent mit dem Schnellzug 059 (16:53 - 20:45). Treffen am Bahnhof bei Ankunft.
Transfer zum Hotel und Check-in. Übernachtung im Hotel.

Heute fahren wir nach Rischtan, eines der ältesten traditionellen Keramikzentren. Rischtanische Töpfereikunst ist über 800 Jahre alt. Sie ist von Generation zu Generation weitergegeben. Die lokalen Meister verwenden den feinen, rötlich-gelben Ton der Gegend, der sich für die Herstellung einer Vielzahl von Keramikgegenständen eignet. Mit dem traditionellen blaugrünen Glasur (Iskor) bedeckt, sind die dekorativen Muster der Rischtan-Keramik eine der reichsten. In den 1960er Jahren waren die traditionellen Technologien fast ausgestorben, aber dank der Bemühungen der Töpfer selbst wurden sie wiederbelebt. Heute verwenden über 2000 Handwerker sowohl traditionelle als auch moderne Technologien, um einige Millionen Artikel pro Jahr herzustellen.

Sie haben die Möglichkeit, Töpferwerkstätten von Rustam Usmanov und Alischer Nazirov (einzigartige handgemachte Keramiken) zu besuchen und den Herstellungsprozess einzigartigen Keramik zu sehen und ein Stück oder mehr davon zu kaufen*.

Als nächstes besuchen Sie die Stadt Kokand. Ende des 19. - Anfang des 20. Jahrhunderts war Kokand die zweitgrößte Stadt im Fergana-Tal. Es existiert seit mindestens dem 10. Jahrhundert, als es erstmals in chinesischen Manuskripten erwähnt wurde. Es stand an einer Kreuzung der alten Seidenstraßen und war der wichtigste Verkehrsknotenpunkt im Tal. Die Stadt blühte im 18. Jahrhundert auf, als sie zur Hauptstadt des Khanats von Kokand und zum religiösen Zentrum der Region wurde.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört der Palast von Chudayar-Khan, der letzte Herrscher der Stadt. Diese wunderschöne Residenz wurde 1871 von den besten Meistern des Ferghana-Tals erbaut. Ursprünglich hatte es sieben Innenhöfe, sieben Gebäude und 119 Zimmer, aber nur zwei Höfe und 19 Zimmer davon überlebten. Im Jahr 2009 wurde die Residenz ein wenig restauriert. Heute beherbergt es das Stadtmuseum für Regionalstudien (Lokalgeschichte, Ethnographie, Wirtschaft usw.).

Die Nekropole von Kokand Khans ist ein weiterer sehr interessanter Anblick. Es ist voller eindrucksvoller Mausoleen und Gräber. Unter ihnen steht das Modarichan-Mausoleum, ein architektonisches Meisterwerk aus weißem Marmor und Bronze, das im Gedenken an die berühmte Dichterin Nadira errichtet wurde. Sie war auf Befehl der Emir von Buchara exekutiert.

Sie sehen auch die lokale Dschuma-Moschee ("Freitagsmoschee"), die im Jahr 1800 erbaut wurde. Das Dach seiner Ayvan-Terrasse liegt auf 98 Säulen aus steinhartem (Versteinertes Wald) Holz. An der Decke der Moschee, zwischen den mit dekorativen Mustern bedeckten Balken, befinden sich sehr eindrucksvolle Tafeln mit feinen Malereien. Die Juma-Moschee ist Teil der Norbutabi-Medrese, die 1799 erbaut wurde. Sie war das wichtigste religiöse Zentrum von Kokand. Nach 1991 wurde die Medrese wiedereröffnet; Über 80 Studenten studieren jetzt dort. Emir Medrese aus dem 18. Jh. ist eine weitere interessante Sehenswürdigkeit.

Transfer zum Bahnhof. Abfahrt nach Taschkent mit dem Schnellzug 059 (16:53 - 20:45). Treffen am Bahnhof von Taschkent. Transfer zum Hotel und Check-in. Übernachtung im Hotel.

* Gegen Bezahlung kann man einen Meisterkurs in Keramik unter Anleitung von Rischtans Handwerkern machen. Die Kosten betragen - 15 USD / pro Person.

Tag 3 Taschkent. Abfahrt.
Frühstück im Hotel. Check-out um 12:00 Uhr. Freizeit (ohne Transport- und Ausflugsdienste). Besuch von Basaren und Spaziergang durch die Stadt sind empfehlenswert. Transfer zum Flughafen. Abfahrt.

Reisepreis 2018:

Hotels: Hotels 3* Hotels 4*
Reisepreis pro Person 225 USD 340 USD
Einzelzimmer +35 USD +105 USD

* Die Reise ist garantiert, und wird unabhängig von der Teilnehmerzahl stattfinden.

Kosten beinhaltet:

Unterkunft im Zweibett- / Doppelzimmer mit Frühstück in Hotels;
Besichtigungstour in jeder Stadt gemäß dem Tourprogramm;
Ausflüge mit lokalen Guides in Städten;
Alle Fahrten und Transfers laut Programm in komfortablem Fahrzeug mit einer Klimaanlage, einschließlich Flughafen - Hotel - Flughafen-Transfer;
Zugfahrkarten (Economy Klasse) für den Zug (Taschkent - Margilan; Kokand - Taschkent);
Eine Flasche Mineralwasser an jedem Tag der Tour.
 

Kosten beinhalten nicht:

Internationale Flüge;
Eintrittsgebühren;
Mahlzeiten;
Medizinische Kosten und Versicherung.
 

Zusatzleitungen:

Visa Unterstützung für Usbekistan - 45 USD / pro Person;
Gegen Bezahlung kann einer von Rischtans Handwerkern einen Meisterkurs in Keramik gemacht werden. Die Kosten betragen - 15 USD / pro Person.

Hotels.
Wir wählen die am besten gelegenen und angesehensten Hotels für unsere Kunden aus. Die Liste der Hotels, die wir anbieten, ist unten angegeben. Aufgrund der Saisonbedingungen und der Gruppengröße kann sich diese Liste jedoch ändern.
- 3* Hotels - sind sehr gemütliche private Hotels, oft im traditionellen Stil eingerichtet. Es gibt absolut alles, was Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen. Hotels bieten einen angenehmen Aufenthalt mit der sehr warmen freundschaftlichen Betreuung und Atmosphäre des Zuhauses;
- 4* Hotels - sind sehr komfortable Hotels mit ausgezeichneten Einrichtungen und Dienstleistungen; hauptsächlich in oder in der Nähe von Stadtzentren gelegen

Diese Route beabsichtigt folgende Art der Unterkunft:

Stadt Hotels 3* Hotels 4*
Taschkent Arien Plaza Hotel 3* / Samir 3*
oder ähnliches
Ramada Tashkent Hotel 4* / Sharq Hotel 4*
oder ähnliches
Fergana Club Hotel 777
oder ähnliches
Asia Ferghana 4*
oder ähnliches

Transport.
Auf dieser Route wird folgender der Fahrzeuge benutzt (abhängig von der Anzahl der Personen in der Gruppe):

"Hyundai Grand Starex"
(bis 6 Sitzplätze)

Hyundai Grand Starex

"Mitsubishi Rosa"
(bis 15 Sitzplätze)

Mitsubishi Rosa

"Golden Dragon"
(bis 45 Sitzplätze)

Golden Dragon
Klimaanlage Audio System Sicherheitsgurten Klappsitze Beleuchtung im Innenraum Klimaanlage Audio System Sicherheitsgurten Klappsitze Beleuchtung im Innenraum Kühlschrank Klimaanlage Audio System Sicherheitsgurten Klappsitze Beleuchtung im Innenraum Kühlschrank
Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex Hyundai Grand Starex

 

Visum und visa einladung nach Usbekistan:

Die Bürger Österreichs, Belgiens, Großbritanniens, Deutschlands, Spaniens, Italiens, Lettlands, Malaysias, Thailands, Frankreichs, der Tschechischen Republik, der Schweiz und Japans können ein Visum für Usbekistan ohne vorherige Erteilung der Visumeinladung durch die einladende Partei aus Usbekistan (in unser Fall, von Reisebüro) erlangen. Die Bürger der oben aufgelisteten Länder können ein Visum bei der Botschaft der Republik Usbekistan in dem Land ihres Wohnsitzes während 3-5 Tagen erhalten.

Die Bürger von Kirgisistan, Aserbaidschan, Armenien, Belarus, Georgien, Kasachstan, Moldawien, Russland und der Ukraine können das Gebiet der Republik Usbekistan ohne Visum betreten. In Bezug auf diese Länder wurde eine bilaterale visafreie Regelung eingeführts.

Staatsangehörige aller anderen Länder können nur auf der Grundlage einer vorläufigen Visumeinladung ein Visum nach Usbekistan erhalten. Die Visumeinladung wird von unserer Gesellschaft auf der Grundlage folgender Unterlagen ausgestellt:
- ausgefülltes Bewerbungsformular (Muster des Bewerbungsformulars wird vorher gesendet);
- gescannte Kopie Ihres Reisepasses von guter Qualität;
- Arbeitsbestätigung.

Nachdem wir diese Unterlagen erhalten haben, wenden wir uns an den MFA von Usbekistan für die Ausstellung von Visa für unsere Touristen. Der Prozess der Ausstellung von Visa-Einladungen dauert 13-15 Tage. Auf der Grundlage der Visumeinladung kann ein Tourist ein Visum in der Botschaft von Usbekistan in seinem Wohnsitzland (oder in einem anderen Land, in dem sich unsere Botschaft befindet) erhalten. Wenn es im Land des Touristensitzes keine usbekische Botschaft gibt, kann er / sie usbekische Visa bei Usbekistan in jedem anderen Land (wo es sich befindet) oder bei der konsularischen Abteilung des Flughafens Taschkent bei Ankunft erhalten.

Lesen Sie mehr über Visa nach Usbekistan hier »»

 

Häufig gestellte Fragen:

1

Brauchen die Bürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Visum für die Einreise nach Usbekistan?
Die Bürger der oben genannten Staaten können ein Visum für Usbekistan in der Botschaft oder Konsulat Usbekistans im Ausland beantragen. Dafür brauchen Sie keine Visa-Einladung. Ein Visum wird innerhalb einer Frist von 3-5 Werktagen nach Annahme der Dokumente ausgestellt. Wenn die Dokumente per Post geschickt werden, müssen Sie mit ca. 2 Wochen rechnen.

2

Ist es unbedingt notwendig eine Anmeldung während des Aufenthalts in Usbekistan zu machen?
Die ausländischen Staatsbürger, die sich zeitweilig in Usbekistan befinden, sollen sich nach der Anreise innerhalb von 3 Tagen beim Aufenthaltsort anmelden, außer Feier- und Ruhetagen. In Hotels wird die Anmeldung automatisch von Hotelangestellten durchgeführt. Achten Sie bitte vor der Abreise aus dem Hotel darauf, ob Sie ein Anmeldeformular mit dem Hotelstempel bekommen haben!

3

Welche Währung ist auf dem Territorium Usbekistans in Umlauf gesetzt? Wo kann man die Währung wechseln?
Die nationale Währung Usbekistans ist usbekischer sum (UZS). In Umlauf werden die Banknoten im Werte von 100, 200, 500, 1 000, 5 000, 10 000 und 50 000 sum. Die Währung kann man in den Abteilungen der Nationalen Bank, spezialisierten Sortengeschäften und in einigen Hotels wechseln. Außerdem hat man eine Möglichkeit, die Währung in den Wechselstuben nahe von Basaren und Märkten zu wechseln. Dabei soll man den Pass mithaben.
Die Scheine sollen nicht zerknittert sein, irgendwelche Beschädigungen oder Einbuchtungen haben, sonst wird es ziemlich kompliziert Geld zu wechseln oder werden die Scheine überhaupt nicht akzeptiert.
Nach den neuen Regeln ist es nun möglich, Devisen ohne Vorlage eines Reisepasses (bis zu 9000 USD) umzutauschen. Es wird jedoch für ausländische Touristen nützlich sein, Folgendes zu wissen: Wenn sie eine Zollerklärung haben, die den Import von Devisen aus dem Ausland bescheinigt, erhalten sie die erste Kopie des Zertifikats Nr. 09002. Das brauchen Sie für den Wiederumtausch der nationalen usbekischen Währung in Ihre Devisen in Bargeldform. In diesem Fall sollte die Summe der Umtausch den Betrag, der in der Zollanmeldung angegeben war, nicht übersteigen.

4

Kann man bei der Zahlung Kreditkarten benutzen?
Die Kreditkarten Master Card und Visa kann man hauptsächlich nur in der Hauptstadt des Landes benutzen. Sie können Ihr Geld von Ihrer Kreditkarte bei den Bankomaten und großen Hotels Taschkents abheben. Auch einige andere Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren Kreditkarten. Manchmal können aber technische Probleme beim Einsatz der Kreditkarten entstehen. Deshalb ist es notwendig, immer genug Bargeld mitzuhaben.

5

Welche Zeitverschiebung gibt es in Usbekistan?
In Usbekistan ist es +5 Uhr GMT (Greenwich Mean Time).

6

Können die ausländischen Staatsbürger Kunden von usbekischen Mobilfunknetzanbietern werden?
Wenn die Anmeldung vorhanden ist, können Sie ein Kunde eines der Mobilfunknetze Usbekistans (Ucell, Beeline, UzMobile) werden.

7

Darf man nach Usbekistan alkoholische Getränke einführen?
Es ist erlaubt, bis zu zwei Liter Alkohol pro Person nach Usbekistan einzuführen.

8

Wieviel effektive Fremdwährung kann man nach Usbekistan einführen?
Die Einfuhr von der effektiven Fremdwährung nach Usbekistan ist nach der Ausfüllung der Zollerklärung nicht beschränkt. Bei der Einfuhr über 5000 US-Dollars (oder das Äquivalent in anderer ausländischer Währung) wird eine Bescheinigung der Form ТS-28 von der Zollbehörde ausgestellt. Bei der Einfuhr von der Fremdwährung mehr als 10000 US-Dollars, werden die Gebühren in Höhe von 1 Prozent erhoben.

9

Wieviel effektive Fremdwährung kann man aus Usbekistan ausführen?
Die Abfuhr der Barfremdwährung ist gemäß dem in die Republik eingeführten Betrags (entsprechend der Zollerklärung) erlaubt. Die Abfuhr der Barfremdwährung, derer Menge höher ist, als in der Zollerklärung angegeben wurde, ist nur mit der Erlaubnis der Zentralbank oder der akkreditierten Banken erlaubt.

10

Darf man Foto- und Videoaufnahme bei der Besichtigung der Denkmäler durchführen?
Wenn es kein Verbotsschild gibt, darf man an allen Sehenswürdigkeiten Usbekistans Foto- und Videotechnik benutzen. An meisten Sehenswürdigkeiten muss man dafür bezahlen. Es ist verboten in der U-Bahn, im Flughafen, an den Bahnhöfen und Stationen zu fotografieren. In Moscheen darf man es nur nach der Genehmigung der Gläubige machen.

11

Welche Kleidung muss man für die Reise nach Usbekistan mitnehmen? Gibt es Einschränkungen in der Bekleidung für Frauen?
Am Tag vor der Reise nach Usbekistan während der Wahl der Kleidung bevorzugen Sie die Sachen aus der Baumwolle und anderen natürlichen Stoffen. Vergessen Sie bitte die bequemen Schuhe nicht, weil der größte Teil der Exkursionsprogrammen Spaziergänge beträgt. Nehmen Sie unbedingt eine leichte Kopfbedeckung und Sonnenbrillen mit. Es gibt keine strengen Einschränkungen in der Bekleidung für Frauen. Aber man soll unbedingt beim Besuch der religiösen sakralen Orten einen Schal oder ein Tuch mithaben, um den Kopf und die Schultern zu bedecken.

12

Welche Sprache sprechen die Ortsbewohner Usbekistans?
Die Staatssprache in Usbekistan ist Usbekisch. Der größte Teil des Volkes versteht auch Russisch.
Außerdem wird Englisch unter den jungen Leuten ziemlich populär. Tadschikisch ist in Samarkand und Buchara für ihre großen tadschikischen ethnischen Minderheiten weit verbreitet. Karakalpak wird in der Autonomen Republik Karakalpakstan gesprochen, wo es neben Usbekisch eine Amtssprache ist. In den historischen Städten Buchara und Samarkand sprechen jedoch viele junge Souvenirverkäufer, die sich mit Ausländern beschäftigen, elementares Englisch.

Fotos der Tour:

Tour in das Fergana-Tal Tour in das Fergana-Tal Tour in das Fergana-Tal Tour in das Fergana-Tal
Tour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-TalTour in das Fergana-Tal

alle Fotos sehen »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

nach oben »»


     	

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel.

Telegram  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:

Bei der Eingabe Ihrer Daten auf diesem Feedbackformular willigen Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten ein.



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE