Pamir als Kurort

Familienurlaub im Gebirge Kirgisiens.
Aktive Erholung im Pamir-Gebirge.

 

Wo verläuft die Route: Kirgisistan, Pamir-Gebirge.
Route und Städte: Osch - Jurtenlager - Osch.
Dauer Ihrer Reise: 8 Tage / 7 Nächte
Die beste Zeit für die Reise: Juli - August
Mein Freund, hast du die Sterne gesehen? Warst du im Pamir-Gebirge?
Hast du diese Luft eingeatmet? Die beste Luft in der Welt!
Und ich war da! Ich kenne das genau, alles hat sich in mir verändert...
...
A. Kamenskiy

Wir starten ein absolut neues Bergprogramm, dabei aber für Gesundheit unschädliches. Dieses Bergprogramm heißt „Pamir als Kurort“ und verläuft in Kirgisistan. Für die Einreise in Kirgisistan brauchen die Angehörigen von Deutschland, Österreich und der Schweiz kein Visum. Dieses einzigartiges Programm könnte wegen der Transportzugänglichkeit unseres Jurtenlagers als interessante Ergänzung eines Kulturreisenprogramms dienen oder als selbständiges Programm durchgeführt werden. Das Gebiet von Pik Lenin, wohin wir Sie einladen, ist von attraktiven und malerischen Eckchen und Möglichkeiten des aktiven Urlaubs für diejenigen voll, die kein Bergsteigen möchten, sondern sich im Pamir-Gebirge genießen möchten und sogar zusammen mit den Kindern in Urlaub fahren (Empfehlenswerter Alter 8+). Wunderbare Seen, leichte Bergfaden, frische Luft, Bekanntschaft mit dem Alltagsleben des lokalen Volkes von Pamir, Reiten auf den Pferden und Fahrten mit den Bergfahrrädern! Und das alles in der Nähe von unserem komfortablen Jurtenlager mit allen Bedingungen für einen komfortablen Aufenthalt. Unser Jurtenlager befindet sich auf der Edelweiß-Wiese auf der Höhe 3600 m am Fuß des Pik Lenin (7134 m). Auf dem Territorium des Jurtenlagers kann man Volleyball spielen, eine Fotosession organisieren, kirgisische nationale Küche probieren oder ein Dampfbad nehmen. Auf Wunsch können Sie einen der Nachbarhügel besteigen, woher man eine wunderschöne Aussicht auf das Alay-Tal bekommt! Wenn Sie sich schon als Bergsteiger fühlen, können Sie unseren Jurtenlager 1 (4400 m) erklimmen, woher die Bergsteiger aus aller Welt den berühmten Siebentausender erstürmen.

  • Programm der Tour, Leistungen und Preise
  • Detaillierter Reiseverlauf
  • Anreise.
    Flugplan.
    Visa, Genehmigungen
  • Nützliche Information
    Karte der Route
  • Häufig gestellte Fragen

 

Programm der Tour „Pamir als Kurort“:
1. Tag. Ankunft in Osch. Empfang am Flughafen. Transfer zum Jurtenlager (3600 m) auf der „Edelweiß-Wiese“ am Fuß des Pik Lenin.
2. Tag. Spaziergang zu den Seen durch das Tal des Flusses Atschik-Tasch Meister-Klasse der Zubereitung des Plows.
3. Tag. Spaziergang zur Lukowaja Wiese (3800 m). Spaziergang zu den Jurten der Ortsbewohner, Bekanntschaft mit der Lebensweise und Traditionen der nomadischen Kirgisen, die Kostprobe des Kumys.
4. Tag. Wanderung zu dem Kamm des Pik Petrovskiy. Besuch einer kirgisischen Familie zum Abendessen, wo man traditionelle Gerichte der Nomaden probieren kann.
5. Tag. Aufstieg zum Jurtenlager 1 (4400 m).
6. Tag. Abstieg zum Jurtenlager (3600 m).
7. Tag. Fahrt nach Osch. Unterbringung im Hotel.
8. Tag. Transfer zum Flughafen. Abreise nach Heimatland.

Sie sollten in Osch mit dem Morgenflug an einem der festen Termine ankommen.
Abfahrtszeit des Verkehrsmittels aus Osch ins Jurtenlager - 09:00 Uhr.
Wenn Sie früher anfliegen, können wir für Sie das Hotel buchen, Preis der Buchung und des Aufenthalts im Hotel - 45 USD/1 Nacht.

Reisepreis in USD pro Person:
Reisepreis pro Person: 615 USD
*Die Reise ist garantiert, und wird unabhaengig von der Teilnehmerzahl stattfinden.
* Mit den individuellen Anfragen wenden Sie sich bitte an unsere Produktmanager: adventure@centralasia-travel.com

Im Reisepreis sind inkl.:

Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen;
Alle Transfers laut Programm „Pamir als Kurort“;
Unterbringung in den Zelten im Jurtenlager, 2 Personen pro Zelt (die Zelte sind mit Strom, Holzbelägen, Matratzen, Decken, Kissen und Bettwäschen - Bettbezug, Kissenbezug, Laken - ausgestattet);
Verpflegung - Vollpension (drei heiße Mahlzeiten täglich; von professionellen Köchen zubereitet; Vegetarierkost inkl.);
Jurten (national eingerichtet) mit Heizung im Jurtenlager (3600 m) und Lager 1(4400 m) für Erholung, Essen und Freizeitverbringung;
Deutschsprachiger Reisebegleiter;
Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen für den Besuch dieses Gebietes, Ökologische Gebühr;
Ärztliche Versorgung;
Aufbewahrung im Jurtenlager und im Jurtenlager 1 (4400 m);
Elektrizität 220 V; 50 Hz.

Im Reisepreis sind nicht inkl.:

Visaunterstützungskosten und Visagebühren;
Kosten für internationale Flüge;
Verpflegung in den Städten;
Krankenversicherung.

 

Detaillierter Reiseverlauf

1. Tag. Ankunft in Osch. Empfang am Flughafen. Transfer zum Jurtenlager (3600 m) auf der „Edelweiß-Wiese“ am Fuß des Pik Lenin.
Osch (auch südliche Hauptstadt genannt) ist die größte Stadt im Süden Kirgisistans, wo Ihnen gutmütige und gastfreundliche Leute, belebte grüne Straßen mit vielen gemütlichen Cafes, farbenreicher orientalischer Basar und die wichtigste Sehenswürdigkeit - Suleyman-Berg, begegnen. Der Berg erhebt sich in der Mitte des Städtchens und hebt sich eindrucksvoll vom Hintergrund mit regem Leben ab, an unmittelbare Nähe des Pamir-Gebirge serinnernd.
Die Fahrt zum Jurtenlager nimmt den ganzen Tag - ungefähr 8-9 Stunden. Nachdem Sie den Pass Taldyk (3600 m) vorüberfahren, bietet sich eine wunderschöne Aussicht: der verschneite mächtige Trans-Alay-Gebirgskamm taucht über dem flachen Alay-Tal auf. Mit der rosa Farbe des Sonnenuntergangs brennen seine Gipfel. Pik Lenin geht als letzter aus. Es wird immer dunkler und nur der Schnee glänzt auf den nahen Sechstausender und auf dem Siebentausender - Pik Lenin.
Nach der Ankunft im Basislager (3600 m) Abendessen und Unterbringung in den 4-Personen-Campings (2 Personen pro Zelt). Gemütliche, geräumige und helle Campings sind mit Holz-Belägen, Matratzen, warmen Decken, Kissen und Bettwäschen - Bettbezug, Kissenbezug, Laken - ausgestattet.

2. Tag. Spaziergang zu den Seen durch das Tal des Flusses Atschik-Tasch. Meister-Klasse der Zubereitung des Plows.
Am Morgen können Sie endlich die Landschaft bewundern. Als erstes fällt Ihnen natürlich Pik Lenin ein. Es liegt 15 km von hier entfernt. Der Gipfel sieht so grandios aus, dass es kaum zu glauben ist. Sie sehen das Jurtenlager an und bequeme Zelte, in denen Sie untergebracht sind. Dann frühstücken Sie in der Hauptjurte, die „Essenzelt“ heißt, wo kirgisische nationale Verzierungen, zahlreiche Fotos und die Äußerungen der dankbaren Kunden aus aller Welt hängen. Im Lager gibt es mehrere Jurten. Sie könnten auch mit der Nachbarjurte, die „Gastjurte“ heißt, eine Bekanntschaft machen. Sie ist im nationalen Stil eingerichtet. Die Gäste sitzen hier auf den nationalen Matrazen, die „Kurpatscha“ heißen. Diese Nationalmatrazen liegen auf tuchenen Teppichen. Es gefällt allen, hier zu Mittag zu essen!

Denn das Lager auf der Höhe 3600 m liegt, können am Morgen einige Merkmale der Bergkrankheit (Kopfschmerzen, leichter Schwindel) erscheinen. Das ist ein natürlicher Prozess der Adaptation zur Höhe (Akklimatisation), und die beste Weise seinem Organismus zu helfen, diese kurzfristige Periode zu ertragen, ist die Bewegung.

Aber jetzt gehen wir spazieren in die Richtung, woher wir gestern gekommen sind. Dort liegt hinter jedem Hügel ein anderer See. In diesem Tal befinden sich mehrere Seen in verschiedenen Farben. Man kann hier auch baden! Die Fotos sind sehr bunt und schön…

Zum Mittagessen kehren wir ins Jurtenlager zurück. Am Nachmittag wartet auf Sie die Meister-Klasse der Plow-Zubereitung.
Am Abend wird in der Haupt-Jurte das Feuer im Ofen gemacht, und alle Bewohner des Lagers versammeln sich hier. Die Leute hier kommen aus aller Welt. Deshalb sind die Erzählungen sehr interessant! Und welche Kontakte kann man hier knüpfen!

3. Tag. Spaziergang zur Lukowaja Wiese (3800 m). Spaziergang zu den Jurten der Ortsbewohner, Bekanntschaft mit der Lebensweise und Traditionen der nomadischen Kirgisen, die Kostprobe des Kumys.
Jetzt fühlen Sie sich hier wie zu Hause. Sie wissen schon, wo hier ein echtes Dampfbad befindet und wo Wohnbequemlichkeiten sind (es ist ja auch ein wichtiges Moment!).
Man kann in beliebiger Richtung fahren, aber wir empfehlen Ihnen, sich in die Richtung der Lukovaya Wiese zu begeben, die 200 m höher als Jurtenlager liegt. Dort wohnen Tausender Murmeltiere und deshalb befinden sich auf der Wiese mehrere Baue. Die Murmeltiere sind hier so dick und zottig! Dazu sind diese kleinen Lebewesen auch neugierig. Stellen Sie sich vor, sie lassen sich 3 Meter entfernt fotografieren!

Während des kurzen Pamir-Sommers erstreckt sich hier ein wunderschöner bunter Teppich und strenges Hochgebirge verwandelt sich.
Nach der Rückkehr ins Lager kann man den Hochgebirgsvolleyball spielen. Eifer, leichte Körperbelastung und gute Laune sind garantiert!
Und am Nachmittag und nach der kurzen Erholung gehen wir zu den Jurten der Ortsbewohner, werden uns mit der Lebensweise und den Traditionen der Bergnomaden bekannt machen, die uns mit dem traditionellen Getränk - Kumys bewirten. Der Kumys hat einen spezifischen Geschmack. Sauer-süß, ein bisschen zu Kopfe steigend und sofort erfrischend, mit dem Beigeschmack von Kwaß und Kefir gleichzeitig, und sogar etwas mit dem Weinbeigeschmack. Ein echter Kumys gefällt zum ersten Mal nicht Allen. Die Hauptzutat des klassischen Kumyses ist Stutenmilch. Beim Zugeben eines speziellen Säureweckers verwandelt sich die Milch in das vollkommen erfrischende Getränk. Der natürliche Kumys ist an Nutzstoffe - Eiweißstoffe, Fette und Vitaminen reich. Mikroelemente, die sich im Kumys enthalten, helfen den Durst zu stillen und die Mikroflora des Magen-Darm-Kanals wiederherstellen. Im Zentralasien ist sogar die Kumys-Heilung verbreitet.
Kumys ist nicht nur ein Erfrischungs- und Speisegetränk, er beansprucht auch den Titel Alkoholgetränk, denn während der natürlichen Gärung der Alkoholgehalt 1-3 % erreicht.

4. Wanderung zu dem Kamm des Pik Petrovskiy. Besuch einer kirgisischen Familie zum Abendessen, wo man traditionelle Gerichte der Nomaden probieren kann.
Wenn jemand sich erholen will, kann er im Jurtenlager bleiben! Die Anderen steigen zu dem Gebirgskamm auf, der sich unter dem Pik Petrovskiy (4700 m) befindet. Der Aufstieg ist technisch nicht schwer, und Sie können wunderschöne Ausblicke genießen.
Vom Gebirgskamm Petrowskij starten die Gleitschirmflieger im Rahmen des Internationalen Gleitschirmfliegen-Festivals.
Und zum Abendessen werden wir zu Gast zu einer kirgisischen Familie gehen. Eine gewöhnliche Familie, die in der Sommerzeit in einer Jurte mit ihrer seit Jahrhunderte bestimmten Lebensweise wohnt. Hier kann man traditionelle handgemachte Gerichte der Nomaden probieren.

5. Tag. Aufstieg zum Jurtenlager 1 (4400 m).
Geruhsam wandern Sie nach oben. Unterwegs bieten sich fantastische Aussichten! Wieder gehen wir an die Lukovaya Wiese vorbei. Da ist der Wasserfall mit dem brauen Wasser. Langsam steigen wir zu dem Pass Puteschestwennikov (4150 m) auf, dann steigen wir zum Fluss ab und waten dadurch (wenn es wenig Wasser gibt, gewöhnlich im Herbst, kann man den Fluss leicht überqueren). Weiter gehen wir am Gletscher Lenin entlang und steigen zur Moräne auf, wo unser Jurtenlager 1 steht (5-7 Stunden Gehzeit).
Hier bekommt der Pik Lenin eine spektakuläre Aussicht! Den Rest des Tages werden Sie in der Gegend spazieren gehen und Fotos machen. Seien Sie nicht erstaunt, wenn es zu schneien beginnt.

Das Lager 1 ist genauso gastfreundlich wie das Basislager. Seien Sie nicht erstaunt, wenn es zu schneien beginnt. Es ist warm in der Jurte und das Abendessen ist genauso schmackhaft, wie unten. In den Zelten ist es auch sehr bequem und warm. Die Atmosphäre ist etwas anders - hier ist es höher, kühler, andere Farbenskala (weiß-grau-blau), noch näher zum Himmel, näher zum Berg, und die verschneite Spitze des Pik Lenin ist mit den Händen zu greifen.
Die Leute hier sind sehr interessat. Das beliebteste Thema der Unterhaltungen ist Bergsteigen. Hier spielt man Gitarre. Man singt. Jemand steigt auf oder steigt ab. Dann begrüßen die anderen ihn herzlich! Also, herzlich willkommen!

6. Tag. Abstieg zum Jurtenlager (3600 m).
Am Morgen ist das Panorama noch beeindruckender. Nach dem Frühstück kann man auf der riesigen Moräne des Gletschers Lenin spazieren gehen (vorsichtig, Ritzen!), den malerischen Gletschersee mit den Eisrändern und dem Wasser des ungewöhnlichen Farbtons erreichen.
Aber vergessen Sie bitte die Sonnenbrille nicht. Im Hochgebirge muß man die Augen schonen. Wenn Sie Glück haben, können Sie eine echte Lawine sehen, ab und zu stürzt sie von den Abhängen des Pik Lenin ein. Aber machen Sie sich keine Sorgen, das Lager 1 befindet sich auf der gefahrlosen Entfernung davon. Wäre doch geil dieses Moment zu fotografieren!
Machen noch die Fotos und machen uns auf den Rückweg. Könnte man doch die Zeit stoppen!
Im Jurtenlager werden Sie gut empfangen. Sie haben ein feierliches Abendessen! Guten Appetit! Nach der Beendigung dieses tollen Abenteuers kann man etwas zum Trinken nehmen und schöne Worte zu einander sagen! Sie erhalten ein Zertifikat, das bestätigen wird, dass Sie die Höhe von 4400 m erreicht haben. Wir gratulieren Ihnen herzlich!

7. Tag. Fahrt nach Osch. Unterbringung im Hotel.
Heute fahren wir aus dem Tal des Flusses Atschik-Tasch zurück nach Osch. Schauen Sie auf die drohenden Gipfel zurück! Kaum zu glauben, dass es wahr war… Aber Ihre Spuren haben Pamir-Gebirge gestempelt und riesengroßes Pamir-Gebirge wird an Sie erinnern, sowie Sie an es!

Wieder überqueren Sie den Pass Taldyk. Nach der Ankunft in Osch werden Sie im Hotel untergebracht und können sich vor dem Abflug nach Hause erholen. Freizeit.

8. Tag. Transfer zum Flughafen. Abreise nach Heimatland

 

Die Route in unser Jurtenlager am Fuß des Pik Lenin

Unser Weg ins Jurtenlager am Fuß des Pik Lenin beträgt nicht mehr als 5-6 Stunden aus Osch, wohin Sie leicht anreisen können, weil die Flüge dieser Richtung regelmäßig sind. Aus Osch geht der Weg der Expeditionsteilnehmer über den Großen Pamir-Trakt durch malerische Gebirgspässe, einzigartige Gebirgssiedlungen und natürlich durch das berühmte Alai-Tal. Dann kommen wir ins Basislager des Pik Lenin auf der “Edelweiß-Wiese“ (3600 m).
Für die Angehörige von Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt visafreie Einreise nach Kirgisistan. Sie können sich auf dem Territorium Kirgisistans bis zu 60 Tagen visafrei aufhalten.
Falls Sie Zeit haben, könnten Sie dann einen Bummel durch Osch machen. Sie werden bestimmt über die Schönheit und Kolorit dieser warmen orientalischen Stadt erstaunt. Osch (oder „südliche Hauptstadt“) ist die größte Stadt im Süden Kirgisistans, wo Sie die gastfreundlichen und gutmütigen Einheimischen treffen werden. Hier werden Sie belebte, grüne Straßen, typisch orientalischen Basar und natürlich die wichtigste Sehenswürdigkeit - „Suleyman-Berg“ sehen. Dieser Berg befindet sich mitten in der Stadt und, an unmittelbare Nähe des Pamir-Gebirges erinnernd, hebt er sich vom Hintergrund mit dem belebten Stadtleben ab.

Unser Programm bietet drei Varianten der Anreise ins Basislager des Pik Lenin:

1. Via Osch, größte Stadt im Süden Kirgisistans, und weiter mit einem Fahrzeug zum Basislager des Pik Lenin. Da die Flüge von Turkish Airlines geöffnet wurden und visafreie Einreise eingeführt wurde, ist diese Variante der Anreise bequem und hilft Ihnen Geld und Zeit zu sparen.
2. Via Taschkent, die Hauptstadt Usbekistans, und weiter mit einem Fahrzeug 6-7 Stunden Fahrt durch den malerischen Gebirgspaß Kamtschik im grünen Fergana-Tal (bitte beachten Sie, dass bei der Anreise via Taschkent müssen die Teilnehmer ein usbekisches Visum haben).
3. Via Bischkek, die Hauptstadt Kirgisistans, und weiter mit dem Flugzeug nach Osch (es ist in Betracht zu ziehen, dass das Freigepäck 15 kg beträgt und das Übergewicht 0,5-1,5 USD pro Kilo kostet).

Das Jurtenlager „Pik Lenin“ befindet sich in der Alpinzone auf der „Edelweiß-Wiese“ (3600 m) - das ist ein idealer Ort für die aktive Erholung und sogar für Erholug mit der ganzen Familie.

Visa, Genehmigungen

Für die Bürger der GUS-Staaten gilt visafreie Einreise nach Kirgisistan.
Die europäischen Staatsangehörigen und ausländischen Bürger, achten Sie bitte darauf:
Vom August 2012 ist das Gesetz über die Einführung des visafreien Verfahrens in Kirgisistan für die Staatsangehörigen von 44 Ländern für bis zu 60 Tagen in Kraft getreten und wird bis 31.12.2020 gültig sein!
Dieses Gesetz erleichtert wesentlich die Einreisemöglichkeit nach Kirgisistan und reduziert die Kosten.

Die Liste der Länder, deren Staatsangehörigen sich in Kirgisistan bis zu 60 Tagen visafrei aufhalten können:

• Australien
• Österreich
• Belgien
• Bosnien und Herzegowina
• Vatikan
• Vereinigtes Königreich
• Ungarn
• Deutschland
• Niederlande
• Griechenland
• Dänemark
• Island
• Irland
• Spanien
• Italien
• Kanada
• Republik Korea
• Kuwait
• Lettland
• Litauen
• Liechtenstein
• Luxemburg
• Malta
• Monaco
• Neu Seeland
• Norwegen
• VAE
• Polen
• Portugalien
• Saudi Arabien
• Singapur
• Slowakei
• Slowenien
• USA
• Finnland
• Frankreich
• Kroatien
• Tschechien
• Schweiz
• Schweden
• Estland
• Katar
• Brunei Darussalam
• Bahrain

Es ist unbedingt notwendig gemäß der vorhandenen Regeln einen Ausweis für die Grenzzone zu machen, wo sich der Pik Lenin befindet. Dafür braucht man spätestens einen Monat vor Ihrer Ankunft eine Passkopie an uns zu schicken und die geplante Aufenthaltsdauer anzugeben.

 

Nützliche Information:

Unser Jurtenlager lädt gerne die Familien mit den Kindern auf Urlaub zu gehen ein! Liebe Freunde, hier haben Sie volle Freiheit! Die Kinder, die schon Glück hatten bei uns die Sommertage zu verbringen, waren sehr begeistert - sie haben mit ihren Müttern und Vätern gewandert, geritten, in den Seen gebadet, ließen die Lenkdrachen fliegen (die lassen sich leicht fliegen, denn es gibt hier ständig Wind), haben die Bilder mit Wasserfarben gemalt, Federball, Fußball und Volleyball gespielt, haben Kino über Aufklärer gedreht und selbst als Helden da gespielt, haben die Ausstellungen der Bastelei und vieles mehr organisiert, worauf die Erwachsenen nie gekommen wären.

Für Sie, liebe Freunde, stehen immer die Pferde bereit! Sie können einen Ritt durch das Tal des Flusses Atschik-Tasch unternehmen, während dessen Sie viele interessante Momente erleben werden, denn es ist hier so schön! Sie können zu den Seen oder zu der Lukowaya Wiese reiten, wo lustige Murmeltiere wohnen, oder einfach dort reiten, wo es Ihnen gefällt - zum Vergnügen!

Eine gute Neuigkeit! Wir bringen ins Jurtenlager Bergfahrräder! Das Tal des Flusses Atschik-Tasch, sowie das Alay Tal sind für die Reisen auf den Bergfahrrädern sehr gut geeignet! Die Landschaft ist hier ein bisschen hügelig, aber im Großen und Ganzen fast eben, es gibt hier viele unbefestigte Landstraßen. Sogar der AN-2 startet hier ohne Probleme. Wenn Sie aber lieber auf dem durchschnittenen Gelände Rad fahren möchten - ist es auch möglich! Und das wichtigste: jede Kurve oder jeder Aufstieg ist eine neue Entdeckung! Und da hier noch niemand Fahrrad gefahren ist - werden Sie der erste sein! Das ist erstaunlich, warum bisher niemand darauf gekommen ist?

Im Tal des Flusses Atschik-Tasch werden jeden Sommer kirgisische Jurten aufgebaut - die Hirten treiben die Jaks (!), Kühe und Ziegen nach Süden an. Während die Männer und ihre Söhne Vieh zu Pferd weiden, führen die Frauen und Ihre Töchter den Haushalt, bereiten das Essen zu, machen Handarbeiten. Alle Jurten sind mit dem traditionellen Filz- und Korbdekor sowie mit den Teppichen geschmückt. Sie freuen sich immer auf die Gäste und werden Ihnen gern erzählen, wie alle diese Dinge gefertigt wurden. Das sind keine einfache Schmucksachen, sondern die für Haushalt nützlichen Gegenstände. Je schöner sie dank den geübten Händen der Frauen sind, desto lustiger scheint das Alltagsleben zu sein. Schöner, bequemer und warmer Teppich (Strohmatte) freut nicht nur die Augen, sondern auch erwärmt den Körper und die Seele, indem sich die Familie zusammen während des Abendessens sammelt…

Fotofans, Journalisten, Maler, Reisende, Träumer, Liedermacher, die alten und jungen Leute, also alle, die ihre Ruhe verloren haben und diejenige, die ihre Berufung und Inspiration finden möchten, gewinnen hier Harmonie, Frieden und seelisches Gleichgewicht. Lassen Sie sich von dieser Schönheit und Majestät dieser Region inspirieren. Sie können dann die Welt mit ihren neuen Farben sehen. Sie bekommen eine neue Energie fürs Leben und große Quelle, um weiter leben zu können, dabei aber nicht langweilig, sondern freudig. Sie lernen so eine Wissenschaft: Jede Sekunde Ihres wunderbaren Aufenthalts auf diesem kleinen, einzigartigen und unverwechselbaren Planeten glücklich zu sein.

Das Jurtenlager mit den großen kirgisischen Jurten - „Essenzelt“ und „Gästejurte“ - bietet auf seinem Territorium komfortable 4-Personen-Zelten mit Bettwäschen! Und dieses gut eingerichtete Städtchen für die Reisenden kann gleichzeitig die Unterbringung für mehr als 100 Personen bieten (Genau so viele Personen können in dem Jurtenlager 1 untergebracht werden). Abends werden in den Jurten Ofen angeheizt, die regelmäßig die Abendversammlungen länger machen.

Bei uns werden Sie sehr schmackhaft 3 Mal pro Tag essen. Die Köche sind Meister in ihrem Fach und sind den Gesetzen der kulinarischen Kunst ergeben! Es ist für unsere Köche ein Vergnügen sich für Sie zu bemühen. Wir haben immer auf den Tischen frisches Obst (Wassermelonen, Melonen, Trauben, Äpfel und Birnen, Pfirsiche und Aprikosen), Salate aus den frischen Gemüsen, die leckersten Naschwerke aus dem Orient - Nüsse, Dörrobst, Bonbons und Gebäck, und natürlich, Kaffee und Tee nach jedem Geschmack. Sie können hier auch jederzeit Säfte und Mineralwasser, Bier und auch etwas Stärkeres kaufen. Also wir haben das gern, gut zu speisen!

Wir haben in unserem Basislager eine Badestube mit dem Dampfbad! Das ist noch eine Jurte, die sehr gut für dieses Ziel ausgestattet ist. Es ist hier warm, bequem und einfach toll. Und es gibt hier immer kaltes und warmes Wasser, so viel wie Sie wollen! Also man kann hier sowohl sich normal waschen, als auch sich ein wenig wärmen - glauben Sie uns, manchmal ist das sehr angenehm.

Wir haben im Lager Internet! Außerdem verfügen wir über Computer mit allem Zubehör, so dass wir Ihnen helfen können die Fotos zu speichern oder zu sehen und Ihr Lieblingsfilm oder Musik einzuschalten. Wir können auch für Interessenten Disko organisieren.

In unserem Jurtenlager haben Dienst der Arzt und die mobile Rettungsabteilung, die jederzeit Ihnen zu Hilfe kommt.

Wenn Sie plötzlich Volleyball spielen wollen, haben wir einen speziellen Volleyballplatz mit dem Netz für Sie. Also sammeln Sie die Mannschaft und vorwärts! Leidenschaftliche Fans gewinnen Sie auf jeden Fall!

Was die mobilen Verbindungsmittel wie Funkgeräte, Mobiltelefone (Die funktionieren hier perfekt. Deshalb werden sie von vielen als Funkgeräte benutzt.) sowie das Satellitentelefon betrifft, die haben wir hier auch und alles funktioniert.

Wir schaden der Umwelt nicht. Der Müll, der leider ein Teil des normalen Lebens des Menschen ist, wird regulär sortiert, und danach aus dem Tal in die Stadt ausgeführt oder ohne Naturschaden vernichtet. Geben Sie zu - das ist auch wichtig!

Karte der Route

Karte der Route «Pamir als Kurort»

 

  1. Wie sieht das Reiseprogramm „Pamir als Kurort“ aus?
  2. Wer kann an diesem Reiseprogramm teilnehmen? Braucht man spezielle Vorbereitung?
  3. Wann ist die beste Zeit für das Reiseprogramm „Pamir als Kurort“?
  4. Wie ist die durchschnittliche Temperatur tags und nachts in den Jurtenlagern?
  5. Welche Kleidung muss man mitnehmen, um sich komfortabel zu fühlen?
  6. Soll man die Versicherung ausstellen lassen?
  7. Ist die Teilnahme an diesem Programm nicht gefährlich?
  8. Ist es wahrscheinlich, dass man während der Reise gefährliche Wesen (Schlangen, Spinnen, Zicken usw.) trifft?
  9. Welche Leistungen sind im Reisepreis inkl.?
  10. Wie ist es mit denjenigen, die gesundheitliche Probleme haben?
  11. Was soll ich machen, wenn ich im Jurtenlager oder im 1. Lager krank werde?
  12. Wie sind die Jurtenlager ausgestattet?
  13. Welche Währung wird am Pik Lenin akzeptiert?
1. Wie sieht das Reiseprogramm „Pamir als Kurort“ aus?
Das Programm „Pamir als Kurort“ ist ein einzigartiges Programm für jede Art der Erholung, die keine spezielle physische oder technische Vorbereitung voraussetzt. Sie können die Zeit so, wie es Ihnen gefällt verbringen. Dabei sind die Möglichkeiten für verschiedene Abenteuer und Beschäftigungen sehr groß (Reiten, Bergfahrradfahren, Gleitschirmfliegen, unkomplizierte Wanderungen u. a.)
 
2. Wer kann an diesem Reiseprogramm teilnehmen? Braucht man spezielle Vorbereitung?
Angebotenes Programm ist einem breiten Kreis der Touristen geeignet, und eine spezielle Vorbereitung für die Teilnahme an dieser Reise wird nicht erfordert. Zum Programm „Pamir als Kurort“ können sowohl die Touristen mit Erfahrung kommen, als auch unbeleckte von vielen Reisen Touristen, auch mit Kindern. Das ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für die Familienerholung in der Natur.
 
3. Wann ist die beste Zeit für das Reiseprogramm „Pamir als Kurort“?
Wir haben 4 feste Termine der Anreise ins Jurtenlager. Aus diesen Terminen können Sie einen wählen, der Ihnen am besten paßt. Tabelle der Transfertermine ansehen.
Sie sollten in Osch mit dem Morgenflug ( oder mit einem früheren Flug ) an einem der festen Termine ankommen.
Zur Info: Abfahrtszeit des Verkehrsmittels aus Osch ins Basislager - 09:00 Uhr.
Wenn Sie früher anfliegen, können wir für Sie das Hotel buchen und am Flughafen empfangen. Preis der Buchung und des Aufenthalts im Hotel - 45 USD/1 Nacht.
 
4. Wie ist die durchschnittliche Temperatur tags und nachts in den Jurtenlagern?
Was das Wetter betrifft, kann die Tagestemperatur im Basislager im Juli-August von 5°С (bei schlechtem Wetter) bis +30°С (bei gutem sonnigem Wetter) schwanken, nachts kann die Temperatur bis 3-15°С sinken. Meistens ist es im Basislager sonnig und trocken, man kann in der Sonne liegen und in der Sommerkleidung laufen. Bei den unerwarteten Zyklonen und Wetterscheiden kann es schneien - aber das kommt sehr selten vor, und der Schnee schmilzt sehr schnell.
Da das Lager 1 sich auf der Höhe 4400 m befindet und an der Moräne des Lenin-Gletschers steht, ist der Schnee hier ganz in der Nähe. Tagestemperatur bei gutem sonnigem Wetter kann bis 25°С steigen, und bei dem schlechten Wetter kann fast bis 0°С sinken. Schneefälle im Lager 1 gibt es öfter, als im Basis-Jurtenlager. Aber nach dem Schneefall sieht alles am Morgen wie in einem Märchen aus, - wunderschön!
 
5. Welche Kleidung muss man mitnehmen, um sich komfortabel zu fühlen?
Es ist empfohlen folgende Ausrüstung und Kleidung mitzunehmen:
Einen mittelgroßen Rucksack, mit dem man bequem Spaziergänge unternehmen konnte;
Reisekoffer oder Reisetasche - für die Transportierung des Gepäcks von dem Lastvieh ins Lager 1;
Sonnenschutzcreme mit SPF nicht weniger als 30;
Schlafsack, am besten aus Daunen (für den Besuch des Lagers 1);
Sonnenbrille;
Warme Jacke (Hortex oder Daunenjacke);
Schuhe „Vibram“ für das Trekking mit gutem Protektor;
Sportschuhe und Sportsandalen;
Windschutzjacke;
Kapronhose oder warme (Polyesther) Hose;
Trikotbeinkleider;
Shorts;
Fleecejacke;
Hemd mit langen Ärmeln aus Baumwolle;
Shirt - 2 Stück;
Warme Mütze;
Schirmmütze;
Warme synthetische Socken - 2-3 Paar;
Dünne Wollsocken - 2-3 Paar;
Socken aus Baumwolle - 3-4 Paar;
Handschuhe;
2-3 Set der Wäsche;
Regenmantel.
6. Soll man die Versicherung ausstellen lassen?
Ja, das ist ein notwendiger Schritt vor der Abreise aus dem Heimatland in unser fernes Land eine Krankenversicherung auf die Summe nicht weniger als 10000-15000 USD ausstellen lassen. Wenn Sie ein vorsichtiger Mensch und Realist sind, dann verstehen Sie zweifelllos, dass die Sicherung für die unerwarteten Notfälle eine wichtige Sache ist. Deshalb bitte, kümmern Sie sich im Voraus darum und erledigen diese Frage ernst und verantwortlich. Dann werden Sie sowie wir ruhiger sein.
 
7. Ist die Teilnahme an diesem Programm nicht gefährlich?
Ja, absolut ungefährlich - da können wir Sie mit aller Bestimmtheit versichern.
 
8. Ist es wahrscheinlich, dass man während der Reise gefährliche Wesen (Schlangen, Spinnen, Zicken usw.) trifft?
Laut der Erfahrung der Organisation dieses Programms, ist diese Möglichkeit ausgeschlossen.
 
9. Welche Leistungen sind im Reisepreis inkl.?
Service des Reiseprogramms bietet eine maximale Anzahl der Leistungen und einen maximalen Komfort an. Im Reisepreis sind die erforderlichen Leistungen und Vollpension im Jurtenlager und im Lager 1 enthalten:
Abholung und Hinbringen vom/zum Flughafen;
Alle Transfers laut Programm „Pamir als Kurort“;
Unterbringung im besten Hotel von Osch (3*) mit Frühstück;
Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen für den Besuch dieses Gebietes;
Unterbringung in den 4-Personen-Zelten im Jurtenlager, 2-3 Personen pro Zelt (die Zelte sind mit Holzbelägen, Matratzen, Decken, Kissen und Bettwäschen - Bettbezug, Kissenbezug, Laken - ausgestattet);
Verpflegung - Vollpension (drei heiße Mahlzeiten täglich; von professionellen Köchen zubereitet; Vegetarierkost inkl.);
Jurten - Essenzelten (national eingerichtet) mit Heizung im Jurtenlager (3600 m) und Lager 1(4400 m) für Erholung, Essen und Freizeitverbringung (Musik, Fotovorführung, Gitarre und usw.);
Benutzung des Dampfbades im Jurtenlager;
Deutschsprachiger Reisebegleiter;
Miete von einem Pferd;
Miete von einem Bergfahrrad;
Ärztliche Versorgung;
Ökologische Gebühr;
Aufbewahrung im Jurtenlager und im Jurtenlager 1 (4400 m).
10. Wie ist es mit denjenigen, die gesundheitliche Probleme haben?
Es ist zu beachten, dass unser Jurtenlager auf der Höhe 3600 m liegt, und auf dieser Höhe können schon manchmal die Merkmale der Bergkrankheit erscheinen. Deshalb empfehlen wir den Menschen, die an Probleme mit dem Blutkreislauf oder an schwere Formen der habituellen Krankheiten (Hypertoniker, Asthmatiker) leiden, vor der Reise von Ihrem Arzt beraten lassen. Wenn nach seiner autoritärer Meinung Ihre Gesundheit so eine Reise erlaubt und die Risiken minimal sind, dann können Sie mit einem persönlichen Verbandkasten mit gewöhnten und speziellen Medikamenten zu uns fahren.
 
11. Was soll ich machen, wenn ich im Jurtenlager oder im 1. Lager krank werde?
Sowohl im Jurtenlager, als auch im Lager 1 hat Dienst der Arzt, an den Sie sich wenden können. In den beiden Lagern gibt es Verbandkasten für die meisten wahrscheinlichen Krankheitsfälle.
In den schwierigeren Fällen (falls solche vorkommen), die die sofortige Beförderung ins Krankenhaus verlangen, - bleiben Sie nicht ohne Hilfe von Seiten des Personals unserer Lager und werden sofort ins naheliegende Krankenhaus transportiert. Hier soll Ihre Versicherung funktionieren, die alle Kosten für die notwendige Maßnahmen und Medikamente abdeckt.
 
12. Wie sind die Jurtenlager ausgestattet?
Jurtenlager (3600 m) liegt auf der malerischen Edelweiss-Wiese und der Endpunkt, bis wohin man ruhig mit dem Autotransport fahren kann. Hier stehen Ihnen zur Verfügung:
Nationale Jurten - für Erholung, Essen und Unterhaltungen. Die Jurten sind mit Offen ausgestattet, die täglich aufgeheizt werden, hier gibt es notwendige Möbeln (Tische, Stühle), Strom, Audio- und Videogeräte, Bar, wo man Tee, Kaffee, Bier, Getränke, Imbiß u.s.w. bestellen kann;
Bequeme, geräumige Zelte auf dem Fundament, die mit Holzbelägen, Matratzen, Decken, Kissen und Bettwäschen ausgestattet sind;
Dampfbad (der täglich am Nachmittag aufgeheizt wird);
Toilette mit Ausgusskasten;
Bequeme Handwaschsysteme mit warmem Wasser, der Seife und den Spiegeln;
Jurte - Aufbewahrungsraum;
Volleyballplatz, Ball;
Drei heiße Mahlzeiten täglich; von professionellen Köchen zubereitet; Vegetarierkost möglich.);
Satellitentelefon, Internet, Strom, Funkverbindung.

Jurtenlager 1 (4400 m) auf der Moräne des Lenin-Gletschers verfügt über folgende Infrastruktur:
Drei komfortable Jurten mit Offen ausgestattet, die täglich aufgeheizt werden, hier gibt es notwendige Möbeln (Tische, Stühle), Strom, Audio- und Videogeräte, Bar, wo man Tee, Kaffee, Bier, Getränke, Imbiß u.s.w. bestellen kann;
Geräumige Zelte;
Toilette (immer sauber und hygienisch);
Aufbewahrungsraum;
Satellitentelefon, Funkverbindung, Möglichkeit die Akkubatterien aufzuladen;
Dampfbad.
13. Welche Währung wird am Pik Lenin akzeptiert?
In den Lager des Pik Lenin wird folgende Währung akzeptiert: USD, Euro, russische Rubel und kirgisische Som. Alles. Aber der Vorzug wird dem USD gegeben.

Falls Fragen entstehen, auf die Sie keine Antwort auf unserer Seite gefunden haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.

Kontaktangaben:
E-mail: adventure@centralasia-travel.com
Tel: +7 (499) 50498 99

Fotos der Tour:

Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, Kirgisistan Reisende Pass (4150 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, Kirgisistan
Kochen Kuchen im Tandoor. Das Basislager des Pik Lenin (3600 m) Tortillas (non) - Brot Zentralasien Lenin Peak (7134 m). Pamir, Kirgisistan Volleyball im Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Jurten im Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Brotbacken im Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Brotbacken im Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Wandern auf den Seen. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Kochen Khorovats und Grill im ersten Camp. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Blumen der Pamir. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Gleitschirmfliegen im Basislager des Pik Lenin Yaks. Pamir-Alai, Kirgisistan Marmota im Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Radtouren rund um das Basislager Gehen Sie um das Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Gehen Sie um das Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Umgebung des Pik Lenin Basislager Umgebung des Pik Lenin Basislager Umgebung des Pik Lenin Basislager Im Ruhezustand im Basislager des Pik Lenin Der Kamm des Petrovskiy Höhepunkt. Pamir, Kirgisistan Im Basislager des Pik Lenin. Pamir, Kirgisistan Tee trinken im Freien. Lager 1 (4400m), Pik Lenin, Kirgisistan Im Basislager des Pik Lenin. Pamir, Kirgisistan In Camp 1 von Pik Lenin. Pamir, Kirgisistan Im Basislager des Pik Lenin. Pamir, Kirgisistan Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, Kirgisistan Der Kamm des Petrovskiy Höhepunkt. Pamir, Kirgisistan Der Kamm des Petrovskiy Höhepunkt. Pamir, Kirgisistan Umgebung des Pik Lenin Basislager Umgebung des Pik Lenin Basislager Umgebung des Pik Lenin Basislager Umgebung des Pik Lenin Lager 1 Blumen der Pamir. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Tulpar Kul See. Chon-Alai-Tal, Pamir, Kirgisistan Die Umgebung des Sees Tulpar Kol. Chon-Alai-Tal, Pamir, Kirgisistan Die Umgebung des Sees Tulpar Kol. Chon-Alai-Tal, Pamir, Kirgisistan Aufstieg zu den Reisende Pass (4150 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Der Kamm des Petrovskiy Höhepunkt. Pamir, Kirgisistan Der Kamm des Petrovskiy Höhepunkt. Pamir, Kirgisistan Lager 1 (4400 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Lager 1 (4400 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Lager 1 (4400 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Lenin Peak (7134 m). Pamir, Kirgisistan Taldyk-Pass (3615 m). Pamir Im Basislager des Pik Lenin. Pamir, Kirgisistan Im Basislager des Pik Lenin. Pamir, Kirgisistan Im Lager 1 des Pik Lenin. Pamir, Kirgisistan Lager 1 (4400 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Auf dem Weg zum Camp 1. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Lager 1 (4400 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Lager 1 (4400 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Mittagessen in der ersten Camp. Essen im Basislager des Pik Lenin Lenin Peak (7134 m). Pamir, Kirgisistan Auf dem Weg zum Camp 1. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Spaziergang durch das Lager 1. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Spaziergang durch das Lager 1. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Spaziergang durch das Lager 1. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Spaziergang durch das Lager 1. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Spaziergang durch das Lager 1. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Vorlage von Bescheinigungen. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Pilze auf Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, Kirgisistan Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, Kirgisistan Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, Kirgisistan Das Basislager des Pik Lenin (3600 m). Pamir, Kirgisistan Vorlage von Bescheinigungen. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Vorlage von Bescheinigungen. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Abfahrt aus dem Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Abfahrt aus dem Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Umgebung des Pik Lenin Lager 1 Auf dem Weg zum Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Chon-Alai-Tal. Pamir, Kirgisistan Chon-Alai-Tal. Pamir, Kirgisistan Chon-Alai-Tal. Pamir, Kirgisistan Auf dem Weg zum Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Auf dem Weg zum Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Marmota im Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Marmota im Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Petroglyph in der Nähe des Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Wandern auf den Seen. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Wandern auf den Seen. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Marmota im Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Marmota im Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Marmota im Lukovaya Wiese. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Rückkehr zum Basislager. Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan Aufstieg zu den Reisende Pass (4150 m). Lenin Gipfel, Pamir, Kirgisistan

alle Fotos sehen »»

Video vom Pik Lenin:

Pik Lenin
Pik Lenin (7134 m).
Saison 2011
Pik Lenin
Diashow auf Pik Lenin
Besichtigung des Basislagers
Besichtigung des Basislagers
Pik Lenin - Central Asia Travel
Pik Lenin

alle Videos sehen »»

nach oben »»

© Copyright gehört dem Reisebüro «Central Asia Travel».
Kopieren und Nutzung dieser Information ist nur mit Urhebererlaubnis möglich.

«« zurück nach oben »»

Nützliche Links:


     	

Reviews were found: 1

Мария Барановская 26.01.2016 08:28
Мы, участники культурной программы ”Курортный Памир” хотим высказать свою благодарность за отличную организацию: встречу в аэропорту, мероприятия в Базовом Лагере: поход на луковую поляну, к озёрам, знакомство с самобытными традициями и национальной кухней.
Незабываемые впечатления остались от пребывания в 1м Лагере, у подножия Пика Ленина. Особая благодарность за гостеприимство, кухню Базовом и 1м Лагерях и признательность нашему гиду Алексею за профессионализм и терпение.
Желаем фирме “Central Asia Travel” процветания, благополучия, новых участников.
Мы увозим в своих сердцах частичку этих гор…
Елена, Мария, Аделина
Майкоп

TOUR ORDER

×

Tour name *

Name/Vorname *

Citizenship

Tel.

Skype  

E-Mail * 

Number of
participants: 

Accommodation on the route:



Preferable form of communication:

Comments, wishes on the program:



send_to_friend

×




WEBSITE SUCHE

NEUES AUF DER WEBSITE